• IT-Karriere:
  • Services:

Vellamo

Benchmark zum Leistungsvergleich von Android-Geräten

Der Prozessorhersteller Qualcomm hat mit Vellamo einen Benchmark für Android-Smartphones veröffentlicht, der Funktionen für die mobile Webnutzung misst. Damit sollen sich unterschiedliche Android-Geräte vergleichen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Android-Benchmark Vellamo
Android-Benchmark Vellamo (Bild: Qualcomm)

Der vom Qualcomm Innovation Center entwickelte mobile Benchmark Vellamo soll die mobile Webleistung messen. Die App ist aber nur für Android verfügbar und für Endnutzer gedacht, die verschiedene Android-Geräte miteinander vergleichen wollen.

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Bretten, Bretten
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Vellamo untersucht einzelne Komponenten systematisch und zeigt Leistungsdaten für CPU und Speicher, Bildlauf, Javascript, HTML5, Canvas Rendering und Netzzugang an. Zur Messung der Javascript-Leistung verwendet Vellamo eine Kombination aus Webkits Benchmark Sunspider und Googles Benchmark V8.

In Sachen Netzzugang wird beispielsweise gemessen, wie schnell eine Seite geladen und wie schnell sie dann erneut geladen wird und wie sich das Cachesystem im Browser verhält. Zudem wird gemessen, wie schnell sich Webseiten mit Text, Bildern und anderen Elementen auf einem Gerät scrollen lassen.

Am Ende zeigt Vellamo als Ergebnis eine Punktezahl an, anhand der potenzielle Kunden die Leistungsfähigkeit von Android-Geräten miteinander vergleichen sollen. Die gemessenen Daten können zudem an einen Vellamo-Server übermittelt und dann mit den Daten von anderen Geräten der gleichen Klasse verglichen werden.

Vellamo kann ab sofort kostenlos über den Android Market heruntergeladen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...
  2. (u. a. 970 Evo 1 TB für 149,90€, 970 Evo 500 GB für 77,90€)

KayUrban 19. Jul 2011

Gegen deine Anschuldigung (Samreciter) spricht dass das Galaxy Tab 10.1 mit dem Tegra250...


Folgen Sie uns
       


Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test

Der Fire TV Cube ist mehr als ein Fire-TV-Modell. Er kann auf Zuruf gesteuert werden und wir zeigen im Video, wie gut das gelöst ist.

Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test Video aufrufen
Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  2. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  3. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen

    •  /