• IT-Karriere:
  • Services:

Honeycomb

Asus-Tablet mit Android 3.2 in Kürze

Auftragsherstellern aus Taiwan wurde Android 3.2 für die kommenden Wochen angekündigt. Neue Tablets sollen von Asus, Huawei und Acer kommen. Motorola liefert die Software bereits an Xoom-Nutzer in den USA aus.

Artikel veröffentlicht am , /
Logo von Google Android 3.0 Honeycomb bei einer Vorführung im Februar 2011
Logo von Google Android 3.0 Honeycomb bei einer Vorführung im Februar 2011 (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Google wird Android 3.2 Honeycomb Ende Juli oder Anfang August 2011 an die Gerätehersteller ausliefern. Das berichtet die IT-Zeitung Digitimes aus Auftragsherstellerkreisen in Taiwan. Asus werde in Kürze Tablets mit dem Betriebssystem fertigstellen, darunter das Eee Pad MeMO 3D.

Stellenmarkt
  1. Bezirkskliniken Schwaben, Kaufbeuren, Augsburg
  2. Stadt Erlangen, Erlangen

Google hat Android 3.2 noch nicht offiziell angekündigt. Doch von Motorola wird das Update für Xoom-Besitzer in den USA bereits ausgeliefert. In Deutschland warten Xoom-Besitzer weiter auf die Verteilung von Android 3.1.

Von Huawei wurde mit dem Mediapad ein 7-Zoll-Tablet für das dritte Quartal 2011 angekündigt. Darin wird ein Dual-Core-Chip von Qualcomm mit 1,2 GHz arbeiten. Videos soll das Gerät in voller HD-Auflösung von 1080p abspielen. Die Akkulaufzeit des Tablets gab der Hersteller mit sechs Stunden an.

Ein weiteres Tablet, das in der zweiten Jahreshälfte erwartet wird, ist das 7-Zoll-Iconia-Tab A100 von Acer, das zu einem günstigen Preis kommen soll. Via Facebook hatte Acer Deutschland angegeben, dass es das Tablet im September 2011 geben werde, berichtete Tabletcommunity.de.

Von HTC könnte ein Upgrade für das Flyer auf Android 3.2 erfolgen, berichtet die Digitimes. Noch läuft auf dem Flyer Android 2.3 alias Gingerbread. HTC hatte bereits ein Update auf Honeycomb angekündigt. Wann dieses kommen wird, ist aber offen. Unbekannt war bislang auch, welche Honeycomb-Version dann verteilt wird.

Eine bereits bekannte Neuerung in Android 3.2 wird eine Zoomfunktion für Smartphone-Applikationen sein. Ansonsten ist Android 3.2 an kompakte Tablets mit 7-Zoll-Display angepasst. Laut dem Bericht der Digitimes soll das neue Betriebssystem besser mit Qualcomms Snapdragon-Prozessor zusammenarbeiten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Xiaomi POCO X3 6GB 128GB 6.67 Zoll für 197,10€, Xiaomi 4S 55 Zoll LED-TV für 377,10€)
  2. (u. a. Frontier Dev. Angebote (u. a. Elite Dangerous für 5,99€, Struggling für 7,25€), Take...
  3. (u. a. Asus GeForce RTX 3060 Ti Dual Mini OC für 654€)
  4. (u. a. WD Black SN850 PCIe 4.0 1TB 189€ (inkl. Direktabzug), Samsung Portable SSD T5 1TB für...

JeanClaudeBaktiste 15. Jul 2011

Dann wären die bei Android 13. Klingt auch besser als Wp7 ider IOS 5.


Folgen Sie uns
       


Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


    Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
    Notebook-Displays
    Tschüss 16:9, hallo 16:10!

    Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
    Ein IMHO von Marc Sauter

    1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
    2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
    3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4

    Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
    Laschet, Merz, Röttgen
    Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

    Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
    2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

      •  /