Abo
  • Services:

Kartendienst

Nokia Karten für Android- und iOS-Browser

Nokia Karten gibt es in einer Betaversion jetzt auch für mobile Browser. Die Kartenanwendung kann damit auch auf Android-Geräten und iPhones sowie iPads verwendet werden. Bisher gab es Nokia Karten als Anwendung nur für Nokia-eigene Geräte.

Artikel veröffentlicht am ,
Nokia Karten im iOS-Browser
Nokia Karten im iOS-Browser (Bild: Nokia)

Über m.maps.ovi.com kann Nokia Karten im Android- oder iOS-Browser verwendet werden. Noch befindet sich der Dienst aber im Betastadium. Neben der Kartendarstellung lassen sich auch Satellitenbilder anzeigen und die Linien und Stationen von U- und S-Bahnen erscheinen im Kartenmaterial. Bus- und Straßenbahnlinien werden nicht berücksichtigt.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin

Die Ergebnisse der Suchfunktion erscheinen direkt im Kartenmaterial, können aber auch in einer Listenansicht durchgesehen werden. Routen lassen sich von einem Ort zu einem anderen berechnen. Im Browser von Android 2.3.4 kann das Kartenmaterial nicht mit Fingergesten vergrößert oder verkleinert werden, der Nutzer muss dazu die Zoomknöpfe benutzen. Im iOS-Browser funktioniert das Zoomen mit Fingergesten. Allerdings ruckelt das Zoomen auf dem iPhone 4 stark, auf dem iPad 2 ruckelt es deutlich weniger. Das Kartenmaterial von Nokia Karten stammt von Navteq, einer Tochterfirma des finnischen Handyherstellers.

Insgesamt bietet der Webdienst von Nokia Karten deutlich weniger als die Anwendung für Symbian- und Series-40-Geräte von Nokia. Nokia machte keine Angaben dazu, ob alle Funktionen der Anwendung später auch in die Browserversion integriert werden.

Seit langem schon bietet Nokia für seine eigenen Mobiltelefone die Karten- und Navigationssoftware Nokia Karten an. Damit erhalten Käufer eines Nokia-Mobiltelefons eine kostenlose Navigationslösung, die sich auch offline nutzen lässt. Das Kartenmaterial lässt sich länderweise in den Speicher des Mobiltelefons ablegen, um dann auch ohne mobile Internetverbindung mit dem Mobiltelefon navigieren zu können.

In der Browserversion von Nokia Karten ist diese Offlinefunktion sowie die Navigationsmöglichkeit nicht integriert. Nokia machte bisher keine Angaben, ob diese Funktionen später einmal in die Browserversion von Nokia Karten integriert werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 399€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt oder 25€ Extra-Rabatt...
  2. 7,99€
  3. 3,89€

backdoor.trojan 23. Okt 2011

Stimme die voll und ganz zu. Nokia karten ist zudem sogar OnBoard was ich deutlich...

backdoor.trojan 23. Okt 2011

Nokia Karten finde ich persönlich besser als Google Maps vor allem in der Navigation...


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk
  2. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  3. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu

    •  /