Abo
  • IT-Karriere:

Der Herr der Ringe Online

Abenteuer um den Aufstieg Isengarts

Die Reiter von Rohan, der Zauberer Saruman und andere Figuren aus Mittelerde stehen im Mittelpunkt der nächsten Erweiterung von Der Herr der Ringe Online. Dessen Entwicklerstudio Turbine hat auch Neues zu Dungeons & Dragons Online in petto.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Herr der Ringe Online
Der Herr der Ringe Online (Bild: Turbine)

90 Meter ist er von Kopf bis Schwanz groß, mit einer Flügelspanne von 108 Metern - der größte Drache, mit dem es Spieler bislang in Der Herr der Ringe Online zu tun bekommen haben. In der nächsten Erweiterung für das inzwischen grundsätzlich im Free-to-play-Modell betriebene MMORPG wartet das Biest namens Draigoch ganz in der Nähe von Smeagols Höhle auf Besucher, was konkret eine aus 24 Personen bestehende Raid-Gruppe ist, oder im schwierigeren Modus ein Team aus zwölf Mitstreitern. Witzig gemacht bei einer Präsentation des Entwicklerstudios Turbine war, dass die Spieler bei der Annäherung an das Untier immer wieder durch kleine Einlässe in der Dungeonwand einen Blick auf Drachenflügel oder -schnauze werfen konnten.

Inhalt:
  1. Der Herr der Ringe Online: Abenteuer um den Aufstieg Isengarts
  2. Dungeons & Dragons Online

Eigentlich steht im Mittelpunkt der Erweiterung, die am 27. September 2011 erscheinen und vorher noch auf der Gamescom vorgestellt werden soll, der Aufstieg von Isengart. Sprich: Erst das Sammeln der Truppen, dann baut er durch Quests das Vertrauen der Bevölkerung vor Ort auf, reitet durch eine grüne Hügellandschaft und hat ersten Kontakt mit den Leuten von Rohan und ihren Scouts. In einer der präsentierten Missionen muss der Spieler ein Orkdorf in einem Talkessel von oben ausspähen, was dank einer neuen Technologie für das Darstellen von großen Feindansammlungen auch grafisch einen klasse Eindruck gemacht hat. Später kann sich der Spieler laut Turbine auch in die Siedlung schleichen und bekommt es dort unter Umständen mit einer neuen Unterart von Feind zu tun, den Neue-Skirmisher-Orks.

  • Dungeons & Dragons Online
  • Dungeons & Dragons Online
  • Dungeons & Dragons Online
  • Dungeons & Dragons Online
  • Dungeons & Dragons Online
  • Dungeons & Dragons Online
  • Dungeons & Dragons Online
  • Dungeons & Dragons Online
  • Dungeons & Dragons Online
  • Dungeons & Dragons Online
  • Dungeons & Dragons Online
  • Dungeons & Dragons Online
  • Dungeons & Dragons Online
  • Dungeons & Dragons Online
  • Dungeons & Dragons Online
  • Der Herr der Ringe Online - Der Aufstieg von Isengart
  • Der Herr der Ringe Online - Der Aufstieg von Isengart
  • Der Herr der Ringe Online - Der Aufstieg von Isengart
  • Der Herr der Ringe Online - Der Aufstieg von Isengart
  • Der Herr der Ringe Online - Der Aufstieg von Isengart
  • Der Herr der Ringe Online - Der Aufstieg von Isengart
  • Der Herr der Ringe Online - Der Aufstieg von Isengart
  • Der Herr der Ringe Online - Der Aufstieg von Isengart
  • Der Herr der Ringe Online - Der Aufstieg von Isengart
Dungeons & Dragons Online

Die Erweiterung soll noch weitere Neuigkeiten enthalten. Beispielsweise wollen die Betreiber das Level-Cap von gegenwärtig 65 auf 75 erhöhen, und der bislang nur kostenpflichtige PvP-Modus soll künftig ebenfalls Free-to-play sein.

Dungeons & Dragons Online 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-72%) 16,99€
  3. 4,99€

Nolan ra Sinjaria 16. Jul 2011

Also irgendwie fällt es mir immer schwerer den Duden ernst zu nehmen :(

Dennis 15. Jul 2011

@staeff die Synchronisation mag billig sein, aber das Game ist keinesfalls schlecht und...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (7390) - Hands on

Das XPS 13 Convertible (7390) ist Dells neues 360-Grad-Gerät: Es nutzt Ice-Lake-Chips für doppelte Geschwindigkeit, hat ein höher auflösendes Display, eine nach oben versetzte Kamera und eine magnetisch arbeitende Tastatur.

Dell XPS 13 (7390) - Hands on Video aufrufen
Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
    3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

    Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
    Projektmanagement
    An der falschen Stelle automatisiert

    Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


        •  /