• IT-Karriere:
  • Services:

Vodafone-Netz gehackt

Telefonate mit Femto-Cell-Router abhören

Das Mobilfunknetz von Vodafone UK kann über die Femto-Cell-Router des Unternehmens abgehört werden. Hacker haben herausgefunden, wie sie das Vodafone Access Gateway knacken und manipulieren können. Update: Laut Vodafone ist die Sicherheitlücke längst beseitigt und stellt keine Gefahr mehr da.

Artikel veröffentlicht am ,
Vodafone Access Gate
Vodafone Access Gate (Bild: Vodafone UK)

Wer über das Netz von Vodafone UK telefoniert, kann abgehört werden - zumindest wenn man das Pech hat, über ein modifiziertes Vodafone Access Gateway (Vodafone Sure Signal) eingebucht zu sein. Eine Anleitung nebst des herausgefundenen unsicheren Root-Passworts hat die Hackergruppe The Hackers Choice (THC) im Internet veröffentlicht.

Stellenmarkt
  1. ElringKlinger AG, Dettingen an der Erms
  2. Cataneo GmbH, München

Der UMTS-Femto-Cell-Router war in Großbritannien regulär über den Vodafone-Onlineshop erhältlich - zuletzt für 50 britische Pfund, umgerechnet knapp 60 Euro - und ist eine Verlängerung des Vodafone-Mobilfunknetzes. Gespräche und Datentransfers von eingebuchten Mobiltelefonen werden dabei über das Internet zu Vodafones Kernnetz weitergeleitet.

Eigentlich kann das Vodafone Access Gateway nur von demjenigen genutzt werden, der es sich gekauft hat. Mit einer modifizierten Femto-Zelle lässt sich diese Beschränkung aber beseitigen, so dass sich auch fremde Mobiltelefone einbuchen können. Die Reichweite der Femto-Zelle beträgt bis zu 50 Meter.

Neben dem unsicheren Root-Passwort des Vodafone Access Gateway hat sich THC noch ein weiteres Sicherheitsproblem zunutze gemacht: Mit dem Administratorzugang zur Femto-Zelle können über das Vodafone-Netz problemlos die geheimen Schlüssel des Mobiltelefonnutzers von Vodafone UK abgerufen werden. Damit ist es dann laut Anleitung kein Problem, Telefonate mitzuhören.

Golem Akademie
  1. IT-Sicherheit für Webentwickler
    31. Mai - 1. Juni 2021, online
  2. Microsoft 365 Security Workshop
    9.-11. Juni 2021, Online
Weitere IT-Trainings

Verkaufsbeschränkungen soll es laut THC bisher nicht gegeben haben und man musste kein Vodafone-Kunde sein, um die Hardware zu bestellen. Außerdem gibt es in den Geräten keine Beschränkung, wo sie eingesetzt werden können. Dazu erklärte THC: "Man könnte sie beispielsweise nach Paris mitnehmen und ein UK-Vodafone-Netz auf dem Eifelturm betreiben.".

Der Vodafone-Hack ist hochbrisant und für Vodafone UK höchst peinlich. Den Hackern zufolge kann die schwerwiegende Sicherheitslücke auch nicht einfach mit einem Softwareupdate beseitigt werden, es seien stattdessen Veränderungen an der Hardware nötig. Vodafone hat offenbar schon reagiert, die entsprechende Vertriebswebseite funktioniert nicht mehr.

Nachtrag vom 15. Juli 2011, 12:47 Uhr

Vodafone Deutschland hat Entwarnung gegeben, die von THC veröffentlichten Informationen seien alt und die Sicherheitslücke bereits 2010 mit einem Patch beseitigt worden. Ungepatchte Femto-Zellen-Router dürften sich zudem nicht mehr mit dem Vodafone-Netz verbinden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)

d333wd 14. Jul 2011

Oldskool ? :D http://urlminifier.com/Megafonate ~d333wd

d333wd 14. Jul 2011

Ob das mit der "News of the World" zu tun hat? Naja. RIP Leo Kirch. http://urlminifier...


Folgen Sie uns
       


Resident Evil Village - Fazit

Im Video stelle Golem.de die Stärken und Schwächen des Horror-Abenteuers Resident Evil 8 Village vor.

Resident Evil Village - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /