Hard Reset

Ego-Shooter nur für PC-Spieler

Die Entwickler waren an Painkiller, Bulletstorm und The Witcher 2 beteiligt, jetzt arbeiten sie beim neuen polnischen Studio Flying Wild Hog auf Basis einer neuen Engine am futuristischen Ego-Shooter Hard Reset.

Artikel veröffentlicht am ,
Hard Reset
Hard Reset (Bild: Flying Wild Hog)

Es wirkt fast wie ein Anachronismus: ein Ego-Shooter, der wie in der guten, alten Doom-, Quake- und Crysis-Zeit (zumindest vorerst) nur für PCs erscheint. Das Actionspiel mit dem Titel Hard Reset entsteht beim polnischen Entwicklerstudio Flying Wild Hog. Viele von dessen derzeit rund 35 Mitarbeitern waren zuvor bei anderen Teams unter anderem an The Witcher 2, Bulletstorm und Painkiller beteiligt.

Hard Reset basiert auf einer von Grund auf neu programmierten Engine namens Road Hog, auf der künftig noch weitere Titel entstehen sollen.

  • Hard Reset
  • Hard Reset
  • Hard Reset
Hard Reset

Im Mittelpunkt der Handlung steht der Spieler als Major Fletcher, der die letzte noch von Menschen bewohnte Metropole Bezoar gegen feindliche Roboter verteidigen muss. Dabei gerät er zwischen die Fronten von gleich zwei Gegnern - welche, ist noch nicht bekannt - und findet heraus, dass alles ganz anders ist, als er ursprünglich dachte. Hard Reset soll nach Auskunft der Entwickler bereits im September 2011 erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


tilmank 15. Jul 2011

Was ist schlimm daran? CoD verkaufte sich auch immer hervorragend gut^^ Warum sind PC...

tilmank 15. Jul 2011

..auf Steamzwang und Onlineaktivierung fürs Offline-Spielen verzichtet wird, kauf ich das :D

flasherle 15. Jul 2011

ja vorallem die Steuerung würd endlich mal wieder anständig gebalanced sein, nicht wie...

Threat-Anzeiger 14. Jul 2011

Hallo? Es stand doch extra dabei, dass es kein Konsolenport ist.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Programmiersprache
Das ändert sich in Go 1.20

Im Februar erscheint Go in der Version 1.20. Wir geben eine Übersicht über die wichtigsten Neuerungen.
Von Tim Scheuermann

Programmiersprache: Das ändert sich in Go 1.20
Artikel
  1. Morgan Stanley: Bank reicht Whatsapp-Millionen-Strafe an Angestellte weiter
    Morgan Stanley
    Bank reicht Whatsapp-Millionen-Strafe an Angestellte weiter

    Wegen der Nutzung von Whatsapp hatten Finanzregulatoren 2022 mehrere Banken mit hohen Strafen belegt.

  2. Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren
    Arbeit im Support
    Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren

    Geht nicht, gibt's oft - und dann klingelt das Telefon beim Support. Das Spektrum der Probleme ist gewaltig und die Ansprüche an einen guten Support auch. Ein Leitfaden für (angehende) Supportmitarbeiter.
    Ein Ratgebertext von Lutz Olav Däumling

  3. Nutzertest: Deutsche Glasfaser erreicht 1 GBit/s nicht ganz
    Nutzertest
    Deutsche Glasfaser erreicht 1 GBit/s nicht ganz

    Ein Kunde hat seine Hardware aufgerüstet, dennoch bekommt er statt 1 GBit/s nur 950 MBit/s im Download. Deutsche Glasfaser forscht nach.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • XFX RX 7900 XTX 1.199€ • WSV bei MM • Razer Viper V2 Pro 119,99€ • MindStar: XFX RX 6950 XT 799€, MSI RTX 4090 1.889€ • Epos Sennheiser Game One -55% • RAM/Graka-Preisrutsch • Razer Gaming-Stuhl -41% • 3D-Drucker 249€ • Kingston SSD 1TB 49€ • Asus RTX 4080 1.399€[Werbung]
    •  /