Abo
  • Services:

JBoss

Application Server 7 verkürzt Startzeiten

Der JBoss Application Server 7 soll schneller starten und weniger Speicher verbrauchen als sein Vorgänger. Dazu haben die Entwickler den Java-Anwendungsserver modularisiert.

Artikel veröffentlicht am ,
JBoss: Application Server 7 verkürzt Startzeiten
(Bild: JBoss)

Die erweiterte Modularisierung des JBoss Application Server 7 sorgt dafür, dass der Java-Anwendungsserver nur noch benötigte Dienste startet und diese parallel lädt. Damit soll sich die Startzeit des Application Servers auf wenige Sekunden reduzieren und den Speicherverbrauch verringern.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Heilbronn
  2. DE-CIX Management GmbH, Frankfurt am Main

Bislang ist der JBoss Application Server 7 für die sogenannten Web Profiles der Java Enterprise Edition 6 zertifiziert. Sie bilden eine Untermenge von Java EE 6, die spezielle Komponenten für die Entwicklung von Webanwendungen enthält. Die Zertifizierung für das komplette Java EE 6 soll bald folgen.

Zudem haben die Entwickler Java Context and Dependency Injection (CDI) integriert. Das Framework soll das Schreiben, das Testen und die Pflege von Code erleichtern, indem es durch Dependency Injection die Abhängigkeiten zwischen Komponenten minimiert. Zudem wurde die Prüfung durch das JBoss-Projekt Arquillian eingeführt, über das Java-Anwendungen innerhalb ihres Containers geprüft werden können. Alternativ führt Arquillian Tests auch als Remote Client durch, etwa zum Lifecycle-Management.

Neues Domänenmodell

Zudem wurde ein neues Domänenmodell eingeführt, über das sich JBoss Application Server einfacher auf mehrere Server und auch auf Clustern skalieren lässt. Die Entwickler haben zugleich ein neues API implementiert, das die Verwaltung von JBoss Applikation Server 7 erweitern soll.

Für die aktuelle Version des Java-Anwendungsservers steht bereits eine angepasste Version der Entwicklerwerkzeuge JBoss Developer Studio bereit, die in die IDE Eclipse integriert sind. Sie unterstützen bereits CDI sowie Hibernate, REST und die Java Web Services.

JBoss hat seinen Releasezyklus an den von Red Hat angepasst. Die Community-Edition wird künftig in kürzeren Abständen veröffentlicht, während die kommerzielle Version zunächst in der stabilen Version verharrt und sieben Jahre gepflegt wird. Die kommerzielle JBoss-Enterprise-Application-Plattform mit der Versionsnummer 6 ist für Anfang 2012 geplant und wird auf die aktuelle Community Edition 7 aufbauen.

JBoss Application Server 7 steht auf den Webseiten des Projekts zum Download bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Asus ROG Maximus X Code Mainboard 319€, Xiaomi Pocophone F1 64GB Handy 319€)
  2. 89,90€ statt 122,90€
  3. 0,00€

Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
FritzOS 7 im Test: Im Zeichen von Mesh, Gastzugang und einfacher Bedienbarkeit
FritzOS 7 im Test
Im Zeichen von Mesh, Gastzugang und einfacher Bedienbarkeit

FritzOS 7 bringt viele Neuerungen, die eine Fritzbox zu einem noch vielfältigerem Gerät machen. Uns gefallen besonders der sehr einfach einrichtbare WLAN-Gastzugang und die automatisch erstellte Netzwerktopologie. Die noch immer nicht sehr ausgereifte NAS-Funktion ist aber erwähnenswert.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Fritzbox 7530 AVM zeigt Einsteiger-Fritzbox und Repeater mit FritzOS 7
  2. AVM Fritzapp WLAN Diagnose-App scannt WLANs jetzt auch auf iOS
  3. AVM FritzOS 7 bringt besseres Mesh, Gäste-Hotspot und mehr

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Indiegames-Rundschau: Unsterbliche Seelen und mexikanische Muskelmänner
Indiegames-Rundschau
Unsterbliche Seelen und mexikanische Muskelmänner

Düstere Abenteuer für Fans von Dark Souls in Immortal Unchained, farbenfrohe Geschicklichkeitstests in Guacamelee 2 und morbides Management in Graveyard Keeper - und endlich auf Toilette gehen: Golem.de stellt die besten neuen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Kalte Krieger und bärtige Berliner
  2. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  3. Indiegames-Rundschau Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

    •  /