Abo
  • Services:

Spielebranche

Münchner Travian Games kauft Mainzer Steroid Interactive

Travian Games expandiert weiter und kauft die ehemalige Gameforge-Tochter Steroid Interactive in Mainz. Das Entwicklerstudio arbeitet derzeit an einem browserbasierten Echtzeitstrategiespiel.

Artikel veröffentlicht am ,
Wewaii
Wewaii (Bild: Travian Games)

Nach den Entwicklerstudios TG Nord und Northworks übernimmt das Münchner Unternehmen Travian Games (unter anderem Wewaii) ein drittes Team, nämlich Steroid Interactive aus Mainz - eine ehemalige Tochter des Travian-Konkurrenten Gameforge. Steroid Interactive beschäftigt derzeit rund ein Dutzend Mitarbeiter und entwickelt ein browserbasiertes Echtzeitstrategiespiel, das nach aktuellem Stand 2012 online geht. Travian übernimmt alle Angestellten und belässt das Studio am bestehenden Standort. Über den Kaufpreis haben die Unternehmen Stillschweigen vereinbart.

"Die Akquise freut mich persönlich umso mehr, da Steroid an einem zukunftsträchtigen Produkt arbeitet, welches bereits einen hervorragenden Eindruck macht und unser bestehendes Portfolio bereichern wird", kommentiert Florian Bohn, CEO von Travian. Gleichzeitig kündigt er weitere Übernahmen an: "Um auch in Zukunft unserem Anspruch, qualitativ hochwertige Produkte zu veröffentlichen, gerecht zu werden, kann ich mir durchaus vorstellen, dass diesem Zukauf ähnliche Investitionen folgen."



Anzeige
Top-Angebote
  1. 297,00€ + 4,99€ Versand
  2. (u. a. 480-GB-SSD 59€, 2-TB-SSD 274€, 64-GB-USB3-Stick 10,99€)
  3. (u. a. Cars 1 + 2, Lego Ninjago)
  4. (u. a. Ultra-HD-Blu-ray-Player 159,99€)

Folgen Sie uns
       


Oneplus 6T - Test

Das Oneplus 6T ist der Nachfolger des Oneplus 6 - und als T-Modell ein Hardware Refresh. Neu sind unter anderem ein größeres Display mit kleinerer Notch sowie der Fingerabdrucksensor unter dem Displayglas. Im Test hat das neue Modell einen guten Eindruck hinterlassen.

Oneplus 6T - Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /