Putty 0.6.1

Update des SSH-Clients nach vier Jahren Schweigen

Die Entwickler des SSH- und Telnet-Clients Putty melden sich nach vier Jahren mit einem Update zurück. Putty 0.61 enthält viele neue Funktionen, darunter die SSH-2-Authentifizierung über das GSSAPI.

Artikel veröffentlicht am ,
Putty 0.6.1
Putty 0.6.1 (Bild: Golem.de)

Vor fast vier Jahren veröffentlichten die Putty-Entwickler zuletzt eine stabile Version. Nun erscheint ein Update des freien SSH- und Telnet-Clients. Die Aktualisierung Putty 0.61 enthält viele neue Funktionen. So wurde die Unterstützung für die SSH-2-Authentifizierung über das GSSAPI sowohl in der Variante für Windows als auch für Unix-ähnliche Systeme integriert.

Stellenmarkt
  1. IT-Supporter (m/w/d)
    Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Bonn
  2. Projektplaner (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth
Detailsuche

Zu den Windows-spezifischen Änderungen gehört, dass Putty für eine X-Weiterleitung genutzt werden kann. Dazu ist es nicht mehr notwendig, den lokalen X-Server für alle Verbindungen zu öffnen. Die anderen Neuerungen der Windows-Variante sind grafischer Natur. So unterstützt Putty nun Aero in Windows 7. Gespeicherte Sitzungen können direkt über die Sprunglisten der Taskleiste gestartet werden.

  • Putty 0.6.1 unter Windows
  • Putty 0.6.1 unter Windows
Putty 0.6.1 unter Windows

Auf der Unix-Seite gibt es ebenfalls einige spezifische Neuerungen. So lässt sich der GTK-Client mit GTK 2 kompilieren, wodurch die Oberfläche schöner aussehen soll. Bisher haben viele Distributionen inoffizielle Versionen mit dieser Möglichkeit angeboten. Das Ganze wurde jedoch nie offiziell unterstützt.

Schnellerer Schlüsselaustausch

Der Austausch von SSH-Schlüsseln soll in der neuen Version rund dreimal so schnell erfolgen wie in der Version 0.6.0. SSH-2-Verbindungen werden auf eine andere Art und Weise gestartet, so dass weniger Pakete ausgetauscht werden müssen. Ähnliches gilt für das Windowmanagement, wovon die Übertragung großer Datenmengen profitiert, auch bei Port-Forwarding und SFTP sowie SCP.

Golem Karrierewelt
  1. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    14.11.2022, Virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    12.08.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Im Zusammenspiel mit OpenSSH kann mit Putty 0.6.1 wieder eine Kompression verwendet werden. Dazu unterstützt Putty die von OpenSSH verwendete, besser gesicherte Kompressionsvariante.

Nutzer von Kerberos können ab sofort ihr bestehendes Sinlge-Sign-On auch für SSH-Verbindungen über Putty nutzen. Allerdings ist dies noch mit einigen kleinen Fehlern behaftet.

Zudem kann Putty künftig explizit der Hostname des Rechners übergeben werden, mit dem es sich verbinden soll. Wird beispielsweise Port-Forwarding genutzt, unterscheidet sich das angegebene Ziel von dem letztendlich erreichten. In solchen Fällen sucht Putty den Hostkey dann unter dem angegebenen Zielnamen.

Putty 0.6.1 steht unter chiark.greenend.org.uk/~sgtatham/putty zum Download bereit. [von Sebastian Grüner und Jens Ihlenfeld]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Martin F. 21. Aug 2011

Ist jetzt übrigens der Fall. http://9bis.net/kitty/

Der Kaiser! 16. Jul 2011

Profil > Optionen > Foren-Einstellungen > Die Signatur anderer Benutzer anzeigen > Nein

Der Kaiser! 16. Jul 2011

likely 13. Jul 2011

Schade das noch immer in den Change Settings Fenster SSH zugeklappt ist. um ohne einen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Geplante Obsoleszenz
Epson schaltet Drucker wegen voller Schwämme ab

Die Drucker funktionieren noch tadellos, ein angebliches Risiko durch volle Tintenschwämme ist für Epson aber Grund, die Geräte zu deaktivieren.

Geplante Obsoleszenz: Epson schaltet Drucker wegen voller Schwämme ab
Artikel
  1. Klimawandel: SSDs sind klimaschädlicher als mechanische Festplatten
    Klimawandel
    SSDs sind klimaschädlicher als mechanische Festplatten

    Während ihrer Lebensdauer verursacht eine SSD fast doppelt so hohe CO2-Emissionen wie eine mechanische HDD.

  2. Android 13: Samsung startet Beta von One UI 5 in Deutschland
    Android 13
    Samsung startet Beta von One UI 5 in Deutschland

    Samsungs Anpassung von Android 13 für seine Geräte ist zunächst für die Galaxy-S22-Reihe verfügbar.

  3. Microsoft Loop: Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos
    Microsoft Loop
    Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos

    Sehr unauffällig rollt Microsoft seine neue Technik Loop für die Onlinezusammenarbeit aus. Admins sollten sie jetzt schon auf dem Schirm haben, denn sie ist vielversprechend, erfordert aber viel Eindenken. Wir erklären sie im Detail.
    Von Mathias Küfner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (Gainward RTX 3070 559€, ASRock RX 6800 639€) • WD Black SSD 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,90€ • Gigabyte Deals • Alternate (DeepCool Wakü 114,90€, PC-Netzteil 79,90€) • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1TB 119€) Gamesplant Summer Sale [Werbung]
    •  /