• IT-Karriere:
  • Services:

Debian

Ratgeber zu Softwarepatenten

Das Debian-Projekt hat einen Ratgeber zu Softwarepatenten veröffentlicht. Die zusammen mit dem Software Freedom Law Center erarbeitete FAQ soll aufklären und helfen, Risiken einzuschätzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Teil des US-Patentamtes in Alexandria, Virginia. In den USA existieren Softwarepatente bereits.
Teil des US-Patentamtes in Alexandria, Virginia. In den USA existieren Softwarepatente bereits. (Bild: Coolcaesar/Wikipedia.org - CC-BY-SA 3.0)

Der vom Debian-Projekt erstellte Ratgeber soll über mögliche Gefahren von Softwarepatenten informieren. Die FAQ wurde zusammen mit Anwälten des Software Freedom Law Center (SFLC) erarbeitet. Dennoch soll das Dokument von Entwicklern und Distributoren freier Software nicht als verbindliche Rechtsberatung angesehen werden, da die lokale Gesetzgebung weltweit zu stark variiere.

Stellenmarkt
  1. sysberry-absc GmbH, München
  2. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg

In der Ankündigung des Debian-Projekts heißt es: "Wir halten Softwarepatente für eine Bedrohung freier Software und wir glauben, dass sie keine Vorteile bieten, um Innovationen zu fördern." Da jedoch de facto die Möglichkeit für Patente auf Software bestehe, führe dies häufig zu Angst, Ungewissheit und Zweifeln (FUD).

Der Ratgeber klärt über Grundlagen des Patentsystems auf und bietet spezifische Antworten zu freier Software. Die SFLC-Anwälte gehen zum Beispiel davon aus, dass das Risiko, verklagt zu werden, für ein Projekt, das nur "wenige hunderttausend Dollar im Jahr" einnimmt, eher gering ist. Auch gehen sie davon aus, das Verbreiten von Source Code sei dem Verbreiten des reinen Patenttextes ähnlich. Deshalb verstoße dies auch nicht gegen Patentgesetze.

Ebenso helfe es den Entwicklern, auf das Lesen von Patenttexten gänzlich zu verzichten. Damit kann vermieden werden, sich einer vorsätzlichen Patentverletzung schuldig zu machen. Als letzten Rat gibt die FAQ an, im Falle einer möglichen Klage sofort versierte Anwälte einzuschalten, denn "Patentrechtsverfahren sind kein Amateursport".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)
  2. (u. a. Asus Dual GeForce RTX 3060 Ti für 629€)

void 13. Jul 2011

heute nicht und auch in Zukunft nicht. Wer anderes behauptet lügt.

Anonymer Nutzer 12. Jul 2011

Wiedermal zusätzlich so einer Software die Basis von mehr Derivaten ist als die meisten...

tingelchen 12. Jul 2011

In den USA geht es schon lange nicht mehr darum eine Erfindung zu schützen. Das Patentamt...


Folgen Sie uns
       


Android Smartphone als Webcam nutzen - Tutorial

Wir erklären in einem kurzen Video, wie sich das Smartphone für Videokonferenzen unter Windows nutzen lässt.

Android Smartphone als Webcam nutzen - Tutorial Video aufrufen
Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Prototyp vorgestellt VW-Laderoboter im R2D2-Style kommt zum Auto
  2. E-Auto VDA-Chefin fordert schnelleren Ausbau von Ladesäulen
  3. Dorfauto im Hunsrück Verkehrswende geht auch auf dem Land

Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

Sprachsteuerung mit Apple Music im Test: Es funktioniert zu selten gut
Sprachsteuerung mit Apple Music im Test
Es funktioniert zu selten gut

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen. Aber die Realität sieht ganz anders aus.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Streaming Apple Music kommt auf Google-Lautsprecher
  2. Internetradio Apple kündigt Apple Music 1 an und bringt zwei neue Sender

    •  /