• IT-Karriere:
  • Services:

Konkurrenzkampf

Toshiba fürchtet Preisverfall bei Flashspeicher

Die Nachfrage bei NAND-Flashspeicher ist in den vergangenen Monaten gesunken. Toshiba warnte vor einem Preiskrieg mit dem Weltmarktführer Samsung und eröffnete eine neue NAND-Fabrik.

Artikel veröffentlicht am ,
Die neue Fab 5
Die neue Fab 5 (Bild: Toshiba)

Toshiba hat vor einem Rückgang der Preise für Flashspeicher gewarnt. "Wir müssen verhindern, dass die Preise wegen einer Schlacht um Marktanteile fallen", sagte Toshiba President Norio Sasaki laut einem Bericht der japanischen Wirtschaftszeitung Nikkei. Das Geschäft mit Flashspeicher litt im zweiten Quartal 2011 unter einer saisonbedingt schwächeren Nachfrage, erklärte er. Das Marktumfeld bezeichnete Sasaki als "etwas härter".

Stellenmarkt
  1. Advantest Europe GmbH, Böblingen
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen

Sasaki sagte, dass Toshiba dem Konkurrenten Samsung Electronics Marktanteile abnehmen konnte. Samsung ist Weltmarktführer bei NAND-Flashspeicher, Toshiba ist der zweitgrößte Hersteller. Der Markt für den Speichertyp werde durch Smartphones und Tablets weiter wachsen. "Der Markt für Smartphones ist bereits sehr groß. Doch da sind weitere Möglichkeiten, besonders in den Wachstumsmärkten", sagte Sasaki.

Toshiba und Sandisk eröffneten am 12. Juli 2011 die Fab 5, die dritte 300-mm-Wafer-NAND-Produktionsstätte auf dem Gelände von Toshiba Yokkaichi in der japanischen Präfektur Mie. Die technische Ausstattung übernahm Toshiba zusammen mit dem US-Chipdesigner Sandisk. Produktionsbeginn ist noch im Juli 2011. Die Fertigung in Fab 5 basiert derzeit auf 24-nm-Technologie, die ersten Speicherchips werden das Werk im August 2011 verlassen. Später soll auf eine neue Fertigungsmethode umgestellt werden. So wurde bereits vor kurzem die 19-nm-Technologie angekündigt.

Das Fab-5-Gebäude sei erdbebengeschützt ausgelegt und mit Sicherungssystemen vor Stromausfällen geschützt. LED-Beleuchtung und energiesparende Anlagen sollen den Kohlendioxidausstoß um 12 Prozent senken. Ein Speichertransportsystem verbindet die Fabrik außerdem mit den Produktionsstätten Fab 3 und Fab 4.

Die Fab 5 wurde durch Flash Forward finanziert, ein gemeinsames Unternehmen von Toshiba und Sandisk, das im September 2010 gegründet wurde. 50,1 Prozent der Anteile sind im Besitz von Toshiba, 49,9 Prozent liegen bei Sandisk. Im Dezember 2009 wurde berichtet, dass Toshiba 1,54 Milliarden Euro in den Ausbau seiner NAND-Flash-Produktion stecken werde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  2. 189,99€ (Bestpreis)
  3. 819€ (Ebay Plus - Bestpreis)
  4. 189€ (Bestpreis)

Lokster2k 13. Jul 2011

Hehe...genaaauuu den Gedanken hattich auch grad^^

spanther 13. Jul 2011

Boah wie fies dieser Humor in dem Kontext! *g*

Desertdelphin 12. Jul 2011

Zum Thema "War es je so billig".... Gegenfrage: Hat man jemals so viel gebraucht? Hab den...

Thread-Anzeige 12. Jul 2011

64-GByte-Smartphones und Tabletts oder SSDs können ruhig noch deutlich billiger werden...


Folgen Sie uns
       


Sony Playstation 5 - Fazit

Im Video zum Test der Playstation 5 zeigt Golem.de die Hardware und das Dashboard der Konsole von Sony.

Sony Playstation 5 - Fazit Video aufrufen
Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

Facebook: Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
Facebook
Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum

Nutzer, die den neuen Geschäftsbedingungen und der neuen Datenschutzerklärung nicht bis zum 8. Februar zustimmen, können Whatsapp nicht weiter verwenden.

  1. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen
  2. Strafverfolgung BKA liest Nachrichten per Whatsapp-Synchronisation mit
  3. Weitergabe von Metadaten Whatsapp widerspricht Datenschutzbeauftragtem Kelber

Star Trek: Discovery 3. Staffel: Zwischendurch schwer zu ertragen
Star Trek: Discovery 3. Staffel
Zwischendurch schwer zu ertragen

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery beginnt und endet stark - zwischendrin müssen sich Zuschauer mit grottenschlechten Dialogen, sinnlosem Storytelling und Langeweile herumschlagen. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Amazon Star Trek: Lower Decks kommt im Januar nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery Harte Landung im 32. Jahrhundert
  3. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit

    •  /