Abo
  • Services:

Konkurrenzkampf

Toshiba fürchtet Preisverfall bei Flashspeicher

Die Nachfrage bei NAND-Flashspeicher ist in den vergangenen Monaten gesunken. Toshiba warnte vor einem Preiskrieg mit dem Weltmarktführer Samsung und eröffnete eine neue NAND-Fabrik.

Artikel veröffentlicht am ,
Die neue Fab 5
Die neue Fab 5 (Bild: Toshiba)

Toshiba hat vor einem Rückgang der Preise für Flashspeicher gewarnt. "Wir müssen verhindern, dass die Preise wegen einer Schlacht um Marktanteile fallen", sagte Toshiba President Norio Sasaki laut einem Bericht der japanischen Wirtschaftszeitung Nikkei. Das Geschäft mit Flashspeicher litt im zweiten Quartal 2011 unter einer saisonbedingt schwächeren Nachfrage, erklärte er. Das Marktumfeld bezeichnete Sasaki als "etwas härter".

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Sasaki sagte, dass Toshiba dem Konkurrenten Samsung Electronics Marktanteile abnehmen konnte. Samsung ist Weltmarktführer bei NAND-Flashspeicher, Toshiba ist der zweitgrößte Hersteller. Der Markt für den Speichertyp werde durch Smartphones und Tablets weiter wachsen. "Der Markt für Smartphones ist bereits sehr groß. Doch da sind weitere Möglichkeiten, besonders in den Wachstumsmärkten", sagte Sasaki.

Toshiba und Sandisk eröffneten am 12. Juli 2011 die Fab 5, die dritte 300-mm-Wafer-NAND-Produktionsstätte auf dem Gelände von Toshiba Yokkaichi in der japanischen Präfektur Mie. Die technische Ausstattung übernahm Toshiba zusammen mit dem US-Chipdesigner Sandisk. Produktionsbeginn ist noch im Juli 2011. Die Fertigung in Fab 5 basiert derzeit auf 24-nm-Technologie, die ersten Speicherchips werden das Werk im August 2011 verlassen. Später soll auf eine neue Fertigungsmethode umgestellt werden. So wurde bereits vor kurzem die 19-nm-Technologie angekündigt.

Das Fab-5-Gebäude sei erdbebengeschützt ausgelegt und mit Sicherungssystemen vor Stromausfällen geschützt. LED-Beleuchtung und energiesparende Anlagen sollen den Kohlendioxidausstoß um 12 Prozent senken. Ein Speichertransportsystem verbindet die Fabrik außerdem mit den Produktionsstätten Fab 3 und Fab 4.

Die Fab 5 wurde durch Flash Forward finanziert, ein gemeinsames Unternehmen von Toshiba und Sandisk, das im September 2010 gegründet wurde. 50,1 Prozent der Anteile sind im Besitz von Toshiba, 49,9 Prozent liegen bei Sandisk. Im Dezember 2009 wurde berichtet, dass Toshiba 1,54 Milliarden Euro in den Ausbau seiner NAND-Flash-Produktion stecken werde.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 127,90€ (effektiver Preis für SSD 107,90€)
  2. (u. a. Battlefield 5, FIFA 19, Battlefront 2, NHL 19)
  3. (u. a. FIFA 19, New Super Mario Bros. U Deluxe, Donkey Kong Contry)
  4. (aktuell u. a. Ryzen 7 2700X 299€, Playstation-Store-Guthaben für 18,40€ statt 20€ oder...

Lokster2k 13. Jul 2011

Hehe...genaaauuu den Gedanken hattich auch grad^^

spanther 13. Jul 2011

Boah wie fies dieser Humor in dem Kontext! *g*

Desertdelphin 12. Jul 2011

Zum Thema "War es je so billig".... Gegenfrage: Hat man jemals so viel gebraucht? Hab den...

Thread-Anzeige 12. Jul 2011

64-GByte-Smartphones und Tabletts oder SSDs können ruhig noch deutlich billiger werden...


Folgen Sie uns
       


Sony ZG9 angesehen (CES 2019)

Sony hat auf der CES 2019 mit dem ZG9 seinen ersten 8K-Fernseher vorgestellt.

Sony ZG9 angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
  3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

Vorschau Spielejahr 2019: Postnukleare Action und die nächste Konsolengeneration
Vorschau Spielejahr 2019
Postnukleare Action und die nächste Konsolengeneration

2019 beginnt mit Metro Exodus, Anthem, dem neuen Anno und The Division 2 richtig toll! Golem.de verrät, welche Blockbuster sonst noch kommen, was die Konsolenhersteller möglicherweise planen - und was auch Ende 2019 fast sicher nicht zum Spielen da sein wird.
Von Peter Steinlechner

  1. Slightly Mad Mad Box soll Konkurrenz für Xbox und Playstation werden
  2. Jugendschutz China erlaubt neue Computerspiele
  3. Jugendschutz Studie der US-Regierung entlastet Spielebranche

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
  2. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  3. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant

    •  /