Abo
  • Services:

Android 3.2

Honeycomb erhält Zoomfunktion für Smartphone-Anwendungen

Google plant in naher Zukunft die Veröffentlichung von Android 3.2. Eine Neuerung wird eine Zoomfunktion für Smartphone-Applikationen sein. Ansonsten wird Android 3.2 an kompakte Tablets mit 7-Zoll-Display angepasst sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Zoomfunktion für Smartphone-Anwendungen in Android 3.2
Zoomfunktion für Smartphone-Anwendungen in Android 3.2 (Bild: Google)

Erstmals hat Google - wenn auch etwas verklausiert - Android 3.2 angekündigt. Mit dem Update für Honeycomb wird es eine Zoomfunktion für Smartphone-Anwendungen geben. Wenn also eine Android-Anwendung noch nicht an Honeycomb angepasst wurde und daher nicht den kompletten Bildschirmbereich nutzt, kann diese auf den gesamten Bildschirm gezoomt werden.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Nach Aussage von Google unterstützen die meisten Android-Anwendungen Honeycomb-Tablets, so dass die neue Zoomfunktion für diese nicht relevant ist. Dennoch gebe es aber einige Anwendungen, die das größere Tabletdisplay nicht optimal ausnutzen. Für solche Anwendungen wird es künftig die Möglichkeit geben, diese hochzuskalieren.

Honeycomb prüft dazu, ob der Wert in android:minSdkVersion oder android:targetSdkVersion 11 oder höher ist. Alternativ kann auch android:xlargeScreens auf true gesetzt werden. Wenn eine der Optionen entsprechend gesetzt wurde, wird die Zoomfunktion nicht angeboten. Wenn eine Android-Anwendung keinen der Parameter setzt, erscheint ab Android 3.2 ein Fenster, um die Zoomstufe der Anwendung zu ändern.

Dabei hat der Anwender die Wahl, die Anwendung wie bisher auf die volle Displaygröße zu strecken oder die Anwendung zu zoomen. Das Zoomen der Anwendung führt dann natürlich dazu, dass alle Bedienelemente größer werden und die Darstellung verpixelt ist. Da das nicht von allen Anwendern erwünscht ist, bietet Google eine Umschaltoption.

Bevor Google Android 3.2 überhaupt angekündigt hatte, wurde das Mediapad von Huawei Ende Juni 2011 vorgestellt. Das Mediapad wird mit Android 3.2 auf den Markt kommen und ein 7 Zoll großes Display besitzen. Demnach wird also Android 3.2 als weitere Neuerung eine Unterstützung für 7-Zoll-Tablets bieten. Welche weiteren Neuerungen Android 3.2 liefern wird, ist noch nicht bekannt.



Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Razer Hypersense angesehen (CES 2019)

Razer hat Vibrationsmotoren in Maus, Handballenablage und Stuhl verbaut - und wir haben uns auf der CES 2019 durchrütteln lassen.

Razer Hypersense angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Nubia X im Hands on Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Agilität Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
  2. Studie Wo Frauen in der IT gut verdienen
  3. Freiberuflichkeit Bin ich zum Freelancer im IT-Business geeignet?

Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

    •  /