Abo
  • Services:

ZDF

Youtube Live kann in Deutschland nicht starten

Das spannende Experiment Youtube Live kommt möglicherweise nicht nach Deutschland. Google soll seinem Partner wegen der Rechtsunsicherheit eine Absage erteilt haben.

Artikel veröffentlicht am ,
2011-IPC-Schwimm-EM
2011-IPC-Schwimm-EM (Bild: Youtube Live)

Youtube kann in Deutschland wegen Rechtsunsicherheiten wahrscheinlich kein Livestreaming anbieten. Das berichtet das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) in seinem Blog Hyperland. Da unklar sei, ob der Internetkonzern für das Liveangebot eine Zulassung benötigt, sei großen deutschen Partnern von Youtube erklärt worden, dass der Dienst hierzulande nicht starten werde. Google-Sprecher Stefan Keuchel sagte dem Blog: "In der Tat bieten wir in Deutschland derzeit kein Livestreaming an."

Stellenmarkt
  1. Lotum GmbH, Bad Nauheim
  2. FREICON GmbH & Co. KG, Freiburg

Wer ohne Erlaubnis durch die Medienanstalten als Rundfunkveranstalter auftritt, dem droht in Deutschland ein Bußgeld von bis zu 500.000 Euro. Einen Zulassungsantrag habe Google aber noch nicht gestellt. Warum Google dies bisher nicht versucht hat, ist unklar.

Im September 2010 startete die Google-Tochter Youtube einen Test mit Liveübertragungen, die direkt im Kanal der vier sendenden Partner verfügbar waren. Youtube arbeitete mit Howcast, Rocketboom, Next New Networks und Young Hollywood zusammen. "Wir halten live für das nächste Kapitel des Onlinevideos", sagte Joshua Siegel, Youtube Product Manager der Tageszeitung USA Today. Der Sendende benötigt nicht mehr als eine Webcam. Youtube hatte zuvor schon mit Liveübertragungen experimentiert, gesendet wurden Konzerte von Alicia Keys und U2, außerdem Webcasts von Google-Pressekonferenzen. In der Nacht vom 11. auf den 12. Juli 2011 wird Youtube die Google Science Fair live übertragen.

Nachtrag vom 14. Juli 2011, 13:03 Uhr

Ein Youtube-Sprecher sagte Golem.de zur Situation in Deutschland: "Wir überprüfen derzeit, ob wir diesen Hostingservice einer größeren Anzahl an Partnern zur Verfügung stellen können." Es gebe bestimmte Voraussetzungen der im Rundfunkstaatsvertrag umgesetzten EU-Richtlinie über audiovisuelle Mediendienste, die genau geprüft würden, "bevor wir den Livestream-Service einer größeren Anzahl an Partnern zur Verfügung stellen können."

Youtube hoste die Livestream-Inhalte auf der Plattform und stelle seinen Partnern die technischen Tools und Mechanismen zur Verfügung, um ihre Livestreams auf ihren Youtube-Channels zeigen zu können, so der Sprecher zu der Frage, warum Google nicht einfach eine Sendelizenz in Deutschland beantrage.

"Youtube ist eine Hosting-Plattform, auf der Nutzer ihre Videoinhalte einstellen." Für den Live-Stream gelte nichts anderes, sagte der Sprecher. "Wir bieten professionellen Inhalteanbietern die Möglichkeit und die technischen Voraussetzungen, ihre Veranstaltungen, Konzerte, Basketballspiele und andere Inhalte live auf Youtube zu zeigen. Dabei stellt der Inhalteanbieter sicher, dass die rechtlichen und regulatorischen Voraussetzungen für den Live-Stream seiner Inhalte erfüllt sind."



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Enermax T.B.Silence ADV 120 mm für 9,99€ + Versand)
  2. (u. a. Euro Truck Simulator 2 - Beyond the Baltic Sea (DLC) für 8,99€ und Fortnite - Deep Freeze...
  3. 99€ + Versand (Vergleichspreis ca. 116€ + Versand)
  4. 49,99€ (Bestpreis!)

Tobias Claren 20. Okt 2011

Zitat woanders: "Die Regelung ist natürlich nicht Ideal auf der anderen Seite kann man...

Tobias Claren 20. Okt 2011

Und? Die Presse kann ja auch TV senden. Wo ist da die Benachteiligung? Haben die ÖR...

Abdiel 14. Jul 2011

Du hast es immer noch nicht verstanden Gratulation! Hier ist Dein Schild...

y.m.m.d. 14. Jul 2011

Omg! Bitte die Börse in Deutschland ganz abschalten! Omg! Bitte die Politikier in...

tomchen 12. Jul 2011

Sicher mag der eine oder andere das Programm der ÖR. Der kann ja für diese gebotene...


Folgen Sie uns
       


Bright Memory Episode 1 - 10 Minuten Gameplay

Wir zeigen die ersten 10 Minuten von Bright Memory, dem actionreichen Indie-Ego-Shooter mit spektakulären Schwertkampf-Einlagen.

Bright Memory Episode 1 - 10 Minuten Gameplay Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
    Radeon VII im Test
    Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

    Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
    2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
    3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

      •  /