Abo
  • IT-Karriere:

ZDF

Youtube Live kann in Deutschland nicht starten

Das spannende Experiment Youtube Live kommt möglicherweise nicht nach Deutschland. Google soll seinem Partner wegen der Rechtsunsicherheit eine Absage erteilt haben.

Artikel veröffentlicht am ,
2011-IPC-Schwimm-EM
2011-IPC-Schwimm-EM (Bild: Youtube Live)

Youtube kann in Deutschland wegen Rechtsunsicherheiten wahrscheinlich kein Livestreaming anbieten. Das berichtet das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) in seinem Blog Hyperland. Da unklar sei, ob der Internetkonzern für das Liveangebot eine Zulassung benötigt, sei großen deutschen Partnern von Youtube erklärt worden, dass der Dienst hierzulande nicht starten werde. Google-Sprecher Stefan Keuchel sagte dem Blog: "In der Tat bieten wir in Deutschland derzeit kein Livestreaming an."

Stellenmarkt
  1. Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ), Konstanz
  2. Haufe Group, Freiburg

Wer ohne Erlaubnis durch die Medienanstalten als Rundfunkveranstalter auftritt, dem droht in Deutschland ein Bußgeld von bis zu 500.000 Euro. Einen Zulassungsantrag habe Google aber noch nicht gestellt. Warum Google dies bisher nicht versucht hat, ist unklar.

Im September 2010 startete die Google-Tochter Youtube einen Test mit Liveübertragungen, die direkt im Kanal der vier sendenden Partner verfügbar waren. Youtube arbeitete mit Howcast, Rocketboom, Next New Networks und Young Hollywood zusammen. "Wir halten live für das nächste Kapitel des Onlinevideos", sagte Joshua Siegel, Youtube Product Manager der Tageszeitung USA Today. Der Sendende benötigt nicht mehr als eine Webcam. Youtube hatte zuvor schon mit Liveübertragungen experimentiert, gesendet wurden Konzerte von Alicia Keys und U2, außerdem Webcasts von Google-Pressekonferenzen. In der Nacht vom 11. auf den 12. Juli 2011 wird Youtube die Google Science Fair live übertragen.

Nachtrag vom 14. Juli 2011, 13:03 Uhr

Ein Youtube-Sprecher sagte Golem.de zur Situation in Deutschland: "Wir überprüfen derzeit, ob wir diesen Hostingservice einer größeren Anzahl an Partnern zur Verfügung stellen können." Es gebe bestimmte Voraussetzungen der im Rundfunkstaatsvertrag umgesetzten EU-Richtlinie über audiovisuelle Mediendienste, die genau geprüft würden, "bevor wir den Livestream-Service einer größeren Anzahl an Partnern zur Verfügung stellen können."

Youtube hoste die Livestream-Inhalte auf der Plattform und stelle seinen Partnern die technischen Tools und Mechanismen zur Verfügung, um ihre Livestreams auf ihren Youtube-Channels zeigen zu können, so der Sprecher zu der Frage, warum Google nicht einfach eine Sendelizenz in Deutschland beantrage.

"Youtube ist eine Hosting-Plattform, auf der Nutzer ihre Videoinhalte einstellen." Für den Live-Stream gelte nichts anderes, sagte der Sprecher. "Wir bieten professionellen Inhalteanbietern die Möglichkeit und die technischen Voraussetzungen, ihre Veranstaltungen, Konzerte, Basketballspiele und andere Inhalte live auf Youtube zu zeigen. Dabei stellt der Inhalteanbieter sicher, dass die rechtlichen und regulatorischen Voraussetzungen für den Live-Stream seiner Inhalte erfüllt sind."



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. 4,99€
  3. (-64%) 35,99€
  4. 22,49€

Tobias Claren 20. Okt 2011

Zitat woanders: "Die Regelung ist natürlich nicht Ideal auf der anderen Seite kann man...

Tobias Claren 20. Okt 2011

Und? Die Presse kann ja auch TV senden. Wo ist da die Benachteiligung? Haben die ÖR...

Abdiel 14. Jul 2011

Du hast es immer noch nicht verstanden Gratulation! Hier ist Dein Schild...

y.m.m.d. 14. Jul 2011

Omg! Bitte die Börse in Deutschland ganz abschalten! Omg! Bitte die Politikier in...

tomchen 12. Jul 2011

Sicher mag der eine oder andere das Programm der ÖR. Der kann ja für diese gebotene...


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019)

Was für ein skurriles Gerät: Golem.de schaut sich das Gaming-Notebook Predator Triton 700 von Acer an und probiert die Schiebetastatur aus.

Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

    •  /