Abo
  • Services:

Robocup 2011

Bremer Roboter verteidigen Weltmeistertitel

Bei der Weltmeisterschaft der Roboter waren zwei deutsche Teams aus Bremen und Bonn erfolgreich: Beide gewannen jeweils einen der Fußballwettbewerbe. Die Bonner holten zudem einen Titel in der Servicerobotik.

Artikel veröffentlicht am ,
Roboterfußball: Nao im Zweikampf (Cebit 2010)
Roboterfußball: Nao im Zweikampf (Cebit 2010) (Bild: wp/Golem.de)

Während die deutschen Fußballerinnen am Samstag bei der Weltmeisterschaft 2011 ausgeschieden sind, waren die deutschen Roboterfußballer erneut erfolgreich: Beim Robocup in Istanbul verteidigte das Team B-Human seinen Titel. Das Bonner Team Nimbro holte einen Titel im Fußball und einen im Haushalt.

Bremer Erfolgsteam

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg

Mit 11:1 Toren bezwang B-Human am 10. Juli 2011 im Endspiel die Nao Devils aus Dortmund. Damit dominierte das Team, eine Kooperation der Universität mit der Bremer Niederlassung des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI), zum dritten Mal in Folge die Standard Platform League.

In dieser Klasse treten alle Mannschaften mit den gleichen Robotern an. Seit 2008 ist das der Nao, der humanoide Roboter des französischen Herstellers Aldebaran Robotics. Aufgabe der Teams ist es, eine eigene Steuersoftware für die Roboter zu entwickeln.

Bonn zwei Mal erfolgreich

Gleich zwei Titel sicherte sich das Team Nimbro von der Universität in Bonn: In der Teen-Size-Klasse der Humanoid League besiegten die Roboter Dynaped und Bodo ihre Gegner vom thailändischen Team KMUTT von der Technischen Universität König Mongkut Thonburi aus Bangkok klar mit 10:0 Toren. In der Humanoid League treten Teams, die aus je zwei selbst konstruierten Robotern bestehen, gegeneinander an. In der Klasse Teen Size sind die Roboter zwischen 1 und 1,2 Meter groß.

Die Roboter Cosero und Dynamaid erwiesen sich als die erfolgreichsten Serviceroboter im Teilnehmerfeld. Im Finale bereiteten sie einen Imbiss zu: Cosero trug zusammen mit einem Menschen einen Tisch herbei. Anschließend machte er ein Omelett aus einem vorbereiteten Teig. Dynamaid sorgte in der Zwischenzeit für die Getränke: Er holte Orangensaft aus dem Kühlschrank.

Verschiedene Wettbewerbe

Neben den insgesamt fünf Fußballligen werden im Rahmen des Robocup weitere Wettbewerbe ausgetragen: Im Rahmen des Robocup Rescue geht es um Konzepte, wie Roboter für Rettungseinsätze genutzt werden können. Im Wettbewerb Robocup @home sollen Roboter unter Beweis stellen, wie sehr sie für den Alltag und den Umgang mit dem Menschen taugen. Der Robocup Junior schließlich ist Teams vorbehalten, deren Mitglieder nicht älter als 19 Jahre sein dürfen. Zu den Wettbewerben gehört neben Fußball und Rettungswesen unter anderem auch ein Tanzwettbewerb.

Der nächste Robocup findet vom 18. bis 24. Juni 2012 statt. Austragungsort ist die mexikanische Hauptstadt Mexiko-Stadt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 216,50€

IDA447 11. Jul 2011

ich würde wetten es dauert nur noch bis 2020 und wir werden von robotern beim fußball...


Folgen Sie uns
       


Smartes Feuerzeug Slighter angesehen (CES 2019)

Das smarte Feuerzeug Slighter gibt Rauchern nicht immer Feuer.

Smartes Feuerzeug Slighter angesehen (CES 2019) Video aufrufen
EU-Urheberrecht: Die verdorbene Reform
EU-Urheberrecht
Die verdorbene Reform

Mit dem Verhandlungsergebnis zur EU-Urheberrechtsrichtlinie ist eigentlich niemand zufrieden. Die Einführung von Leistungsschutzrecht und Uploadfiltern sollte daher komplett gestoppt werden.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
  2. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

Emotionen erkennen: Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
Emotionen erkennen
Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn

Wer lächelt, ist froh - zumindest in der Interpretation eines Computers. Die gängigen Systeme zur Emotionserkennung interpretieren den Gesichtsausdruck als internes Gefühl. Die interne Gefühlswelt ist jedoch sehr viel komplexer. Ein Projekt des DFKI entwickelt ein System, das Gefühle besser erkennen soll.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Magnetfeld Wenn der Nordpol wandern geht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Struktrurwandel: IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
Struktrurwandel
IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen

In Cottbus wird bald der letzte große Braunkohle-Tagebau zum Badesee. Die ansässige Wirtschaft sucht nach neuen Geldquellen und will die Stadt zu einem wichtigen IT-Standort machen. Richten könnten das die Informatiker der Technischen Uni - die werden aber direkt nach ihrem Abschluss abgeworben.
Von Maja Hoock

  1. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  2. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  3. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

    •  /