Abo
  • IT-Karriere:

Surface 2.0

Microsofts Touchscreen-Technik mit Windows-8-Optik

Microsoft veröffentlicht noch diese Woche das Surface-2.0-SDK. Die neue Surface-Version setzt nun auf die Metro-Bedienoberfläche von Windows 8, Zune und Windows Phone 7. Außerdem lassen sich Touchstone-Anwendungen auch auf Touchscreen-Computern auf Basis von Windows 7 nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,
SDK für Surface 2.0 kommt diese Woche
SDK für Surface 2.0 kommt diese Woche (Bild: Microsoft)

Microsoft will das Surface-2.0-SDK am 12. Juli 2011 als kostenlosen Download zur Verfügung stellen. Die neue Surface-Version nutzt nun die Metro-Bedienoberfläche, wie sie Microsoft auch in Windows Phone 7 sowie Zune verwendet und demnächst in Windows 8 nutzen will. Damit sollen sich Surface-Anwendungen einfacher als bisher bedienen lassen. Außerdem verspricht sich der Hersteller davon ein moderneres Aussehen von Surface-Applikationen.

Stellenmarkt
  1. Duravit AG, Hornberg
  2. BWI GmbH, Rheinbach

Das Surface-2.0-SDK unterstützt nun WPF 4.0, XNA 4.0 sowie Windows 7 auch in der 64-Bit-Ausführung. Werden Applikationen mit dem Surface-2.0-SDK geschrieben, können diese auch auf Touchscreen-Geräten verwendet werden, die mit Windows 7 laufen. Das Surface-2.0-SDK ist auf die kommende Surface-Generation zugeschnitten, den von Samsung entwickelten Touchscreen-Tisch SUR40. Im Unterschied zu den Surface-Modellen der ersten Generation entfällt nun aufwendige Kamera- und Projektionskonstruktion.

Dadurch wird der neue Touchscreen-Tisch deutlich flacher. Das Samsung-Gerät kann sich auch wie ein Monitor an die Wand hängen lassen. Die dünne Bauweise ist möglich, weil die Pixel des Displays nun selbst das Kamerasystem sind. Als Neuerung kann das System nun auch bedruckte Zettel lesen, vorher konnten nur Scancodes verarbeitet werden. Weiterhin erkennt der Surface-Tisch zahlreiche Finger und ganze Hände.

Parallel zum Erscheinen des Surface-2.0-SDK will Microsoft das Surface Migration Power Toy veröffentlichen. Damit sollen sich Anwendungen für die erste Surface-Generation bequem auf die aktuelle Plattform portieren lassen. Das Surface Migration Power Toy wird von Microsoft als Open Source veröffentlicht, so dass Entwickler die Werkzeuge nach den eigenen Anforderungen anpassen können.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 169,00€
  2. 54,00€
  3. 19,99€ (Release am 1. August)
  4. 69,00€ (Bestpreis!)

c_PA 12. Jul 2011

Doch, natürlich, geh mal auf große Messen (nicht Computermessen) da setzen Hersteller das...

Thread-Anzeige 11. Jul 2011

Ein Bekannter hat einen Win7-PC mit Touchscreen. Er würde gerne (wohl für Spiele) die...

PanicMan 11. Jul 2011

...an ihrer Präsentationstechnik arbeiten! ^^ Hätte Apple das ganze vorgestellt, hätte...


Folgen Sie uns
       


Speedport Pro - Test

Der Speedport Pro ist gerade im WLAN verglichen mit dem älteren Speedport Hybrid eine Verbesserung. Allerdings zeigt sich in unserem Test auch, dass die maximale Datenrate nicht steigt. Eher das Gegenteil ist der Fall.

Speedport Pro - Test Video aufrufen
Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  2. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  3. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

    •  /