Abo
  • Services:

Photojojo

iPhone-Adapter für Spiegelreflexkamera-Objektive

Mit dem Gehäuse von Photojojo fällt das iPhone trotz millionenfacher Verbreitung sofort auf. Damit lassen sich Objektive von Spiegelreflexkameras am iPhone 4 anschließen - vom kleinen Weitwinkel bis zum Supertele.

Artikel veröffentlicht am ,
iPhone-SLR-Mount
iPhone-SLR-Mount (Bild: Photojojo)

Mit dem Gehäuse "SLR-Mount" von Photojojo kann das iPhone 4 eine ungewöhnliche Liaison mit Objektiven für Spiegelreflexkameras eingehen. Modelle von Canon und Nikon lassen sich dank eines Adapters vor der Kamera des Smartphones befestigen.

  • SLR-Mount (Bild: Photojojo)
  • SLR-Mount - Beispielfoto (Bild: Photojojo)
  • SLR-Mount (Bild: Photojojo)
  • SLR-Mount (Bild: Photojojo)
  • SLR-Mount (Bild: Photojojo)
  • SLR-Mount (Bild: Photojojo)
  • SLR-Mount - Beispielfoto (Bild: Photojojo)
  • SLR-Mount - Beispielfoto (Bild: Photojojo)
  • SLR-Mount (Bild: Photojojo)
  • SLR-Mount (Bild: Photojojo)
  • SLR-Mount (Bild: Photojojo)
  • SLR-Mount (Bild: Photojojo)
  • SLR-Mount - Beispielfoto (Bild: Photojojo)
  • SLR-Mount (Bild: Photojojo)
  • SLR-Mount (Bild: Photojojo)
  • SLR-Mount - Beispielfoto (Bild: Photojojo)
  • SLR-Mount (Bild: Photojojo)
SLR-Mount (Bild: Photojojo)
Stellenmarkt
  1. Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn
  2. Schneider Electric Automation GmbH, Marktheidenfeld, Leobersdorf (Österreich)

Das Paket besteht neben dem Aluminiumgehäuse für das iPhone aus einem Adapter, der einerseits mit dem Gehäuse verbunden wird und andererseits das Bajonett des Objektivs aufnimmt. Ein Stativgewinde und zwei Befestigungen für einen Kameragurt sind ebenfalls vorhanden.

Der Canon-Adapter funktioniert nur mit EOS-Objektiven (EF-Bajonett) und ist nicht mit EF-S- oder FD-Objektiven kompatibel, während die Nikon-Version mit allen Nikon-F-Objektiven funktionieren soll. Blende und Schärfe muss der Fotograf am Objektiv einstellen. Objektive, denen der Blendenring fehlt, können nur mit Einschränkungen eingesetzt werden.

Der iPhone SLR Mount kostet jeweils rund 250 US-Dollar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 29,95€
  3. 2,49€
  4. 18,49€

Hassan 12. Jul 2011

Hab ich mir schon gedacht. Dann hat madMatt Quatsch erzählt. Aber einige Androiden ohne...

Accolade 12. Jul 2011

Bei den Skrupelosen Brandstifter vom Springer - ja

ObiWan 12. Jul 2011

Irgendwie erinerst du mich an diesen Psycho der Mercedes-Autos von Autobahnbrücke mit...

Amiki 12. Jul 2011

Ich vermute, dass sich jemand da die Idee "geborgt" hat ;-)

irata 11. Jul 2011

Kann nicht mehr lange dauern, das iPad wird schon von der Armee verwendet: http://news...


Folgen Sie uns
       


Shadow Ghost - Test

Wir testen die Streamingbox Shadow Ghost und finden Bildartefakte und andere unschöne Fehler. Der Streamingdienst hat mit der richtigen Hardware aber Potenzial.

Shadow Ghost - Test Video aufrufen
Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    Stadia ausprobiert: Um die Grafikoptionen kümmert sich Google
    Stadia ausprobiert
    Um die Grafikoptionen kümmert sich Google

    GDC 2019 Beim Ausprobieren und im Gespräch mit Entwicklern wird immer klarer: Stadia von Google ist als eigenständige Plattform zu verstehen und nicht als simpler Streamingdienst. Momentan kommt für das Bild noch der Codec VP9 zum Einsatz.
    Von Peter Steinlechner


        •  /