Abo
  • Services:

Selenium 2.0

Freies Testframework für Webapplikationen in neuer Version

Das Testframework für Webapplikationen Selenium ist in der stabilen Version 2.0 erschienen. Diese unterstützt aktuelle Browser und sogenannte Webdriver für Python, Ruby, Java und C#.

Artikel veröffentlicht am ,
Selenium 2.0: Freies Testframework für Webapplikationen in neuer Version
(Bild: Selenium)

Selenium erlaubt automatisierte Tests mit Webapplikationen. Die Tests können dabei aufgenommen und beliebig oft wiederholt werden. Selenium kann bestimmte Klickpfade nachstellen und Formulare automatisiert ausfüllen. Dabei zählt Selenium wohl zu den am häufigsten verwendeten Werkzeugen seiner Art.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. matrix technology AG, München

Die größte Neuerung der ursprünglich von Jason Huggins bei Thoughtworks entwickelten Software sind die sogenannten Webdriver, deren Konzept bereits 2006 von Google-Mitarbeiter Simon Stewart entwickelt wurde. Statt den Browser über Javascript zu steuern, erlauben die Webdriver die Steuerung der Tests über native Methoden von Browser und Betriebssystem und überwinden damit einige Einschränkungen, denen Selenium 1 unterliegt. Selenium 2 bringt das Webdriver-API mit dem API von Selenium 1 zusammen.

Selenium 2 stellt Webdriver für Python, Ruby, Java und C# zur Verfügung. Auf Browserseite werden derzeit Opera und Chrome unterstützt, das Selenium-Team arbeitet aber zusammen mit Mozilla an einer Firefox-Unterstützung. Künftig sollen Webdriver auch Tests auf iPhone und Android erlauben.

Der Selenium Server enthält eine neue Implementierung von Selenium Grid, an deren Entwicklung eBay beteiligt war. Selenium Grid erlaubt die parallele Ausführung von Tests auf mehreren Servern. Die neue Version unterstützt das ursprüngliche Selenium-API ebenso wie Webdriver.

In der kommenden Woche soll zudem Selenium IDE in der Version 1.1.10 erscheinen und alle neuen Funktionen von Selenium 2 unterstützen. Dabei handelt es sich um eine Firefox-Erweiterung, mit der es möglich ist, Testfälle im Browser aufzuzeichnen.

Die Arbeiten an Selenium 2 sind noch nicht abgeschlossen. Die Entwickler gehen aber davon aus, dass sich die APIs nicht mehr verändern und haben daher die Version 2 veröffentlicht.

Selenium 2 steht unter seleniumhq.org/download zum Download bereit. Eine Übersicht der Neuerungen findet sich in der entsprechenden Ankündigung.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


Google Home Max im Test

Der Home Max ist Googles teuerster smarter Lautsprecher. Mit einem Preis von 400 Euro gehört er zu den teuersten smarten Lautsprechern am Markt. Der Home Max kann wahlweise im Hoch- oder Querformat verwendet werden und liefert einen guten Klang, schafft es aber nicht, sich den Rang der Klangreferenz zu erkämpfen. Dafür liegt der Home Max bei der Mikrofonleistung ganz vorne und gehört damit zu den besten Google-Assistant-Lautsprechern am Markt.

Google Home Max im Test Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /