• IT-Karriere:
  • Services:

Kostenloser Klassiker

Bungie-Shooter Marathon für das iPad

Den Shooter-Klassiker Marathon gibt es nun auch kostenlos für das iPad. Entwickelt wurde es von Daniel Blezek mit Genehmigung der Bungie Studios, die Quellcode, Grafik und Sound bereits vor Jahren als Open Source freigegeben hatten.

Artikel veröffentlicht am ,
Marathon 1 auf dem iPad
Marathon 1 auf dem iPad (Bild: Marathon/Golem.de)

Daniel Blezek programmiert normalerweise Bildanalysesoftware für den medizinischen Bereich, hat aber laut eines im Juni 2011 von Bungie veröffentlichten Interviews bereits Erfahrungen mit Spieleprojekten gesammelt. Als er sich privat für die iOS-Entwicklung interessierte, spielte er gerade die alte Trilogie und entschied sich dann dafür, Marathon 1 auf das iPad zu portieren.

  • Marathon 1 auf dem iPad (Bild: Golem.de)
  • Marathon 1 auf dem iPad (Bild: Golem.de)
  • Marathon 1 auf dem iPad (Bild: Golem.de)
  • Marathon 1 auf dem iPad (Bild: Golem.de)
  • Marathon 1 auf dem iPad (Bild: Golem.de)
  • Marathon 1 auf dem iPad (Bild: Golem.de)
  • Marathon 1 auf dem iPad (Bild: Golem.de)
  • Marathon 1 auf dem iPad - Startbildschirm (Bild: Golem.de)
  • Marathon 1 auf dem iPad - Optionsmenü (Bild: Golem.de)
  • Marathon 1 auf dem iPad - das Interface erklärt (Bild: Golem.de)
  • Marathon 1 auf dem iPad - Cheats und bessere Grafik gegen Aufpreis (Bild: Golem.de)
  • Marathon 1 auf dem iPad - durch Bungie abgesegnet (Bild: Golem.de)
Marathon 1 auf dem iPad (Bild: Golem.de)
Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. IBC SOLAR AG, Bad Staffelstein

Gesteuert wird der Shooter mittels eines virtuellen Gamepads und verschiedener Buttons. Auf einer zuschaltbaren Karte kann der Spieler sehen, wo er sich gerade befindet und darin auch navigieren. Wer hochauflösende Texturen (2,99 Euro) oder Cheats (79 Cent) für Marathon will, kann diese innerhalb der sonst kostenlosen iPad-App hinzukaufen. Das komplette Spiel ist aber sonst kostenlos und dicht am Original - wer beispielsweise ein Fadenkreuz will, kann es bei den Einstellungen aktivieren. Mehr zum Spiel findet sich auf der offiziellen Homepage www.marathon4ios.com.

Marathon zählte 1994 zu den direkten Konkurrenten von id Softwares Spiel Doom und war das erste Spiel einer Shooter-Trilogie von Bungie Studios. Den Marathon-Quellcode gab Bungie 1999 unter einer Open-Source-Lizenz frei, ohne Grafiken und Sound. 2005 schließlich stellte Bungie die Daten aller drei Marathon-Spiele unter eine Open-Source-Lizenz. Laut Blezek war die Anpassung wegen der mit zu portierenden Bibliotheken und der auf Maus und Tastatur ausgelegten Steuerung nicht leicht - und dauerte deshalb über ein Jahr länger als ursprünglich gedacht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. bis zu 20% auf Notebooks, bis zu 15% auf Monitore, bis zu 25% auf Zubehör)
  2. 599,99€ (Bestpreis)
  3. 129€ (Bestpreis)
  4. 949,90€ (Bestpreis)

Folgen Sie uns
       


iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit

Beim iPhone 12 und 12 Pro hat sich Apple vom bisherigen Design verabschiedet - im Test überzeugen Verarbeitung, Kamera und Display.

iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit Video aufrufen
Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Tomahawk Gaming Desktop Razers winziger Gaming-PC erhält Geforce RTX 3080

Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
    Laschet, Merz, Röttgen
    Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

    Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
    2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

      •  /