Dishonored

Düsteres Ego-Abenteuer von Bethesda

Harvey Smith war eine der treibenden Kräfte hinter Deus Ex, Viktor Antonov hat die legendäre City 17 in Half-Life 2 entworfen. Beide arbeiten mit an Dishonored, einem düsteren Actionrollenspiel-Schleich-Mix, den das Entwicklerstudio Arkane zusammen mit Bethesda produziert.

Artikel veröffentlicht am ,
Dishonored
Dishonored (Bild: Game Informer)

Moralische Entscheidungen mit Tragweite, die Wahl zwischen knallharter Action und lautlosem Vorgehen: Das erinnert an Titel wie Deus Ex oder Thief, und das ist kein Zufall - schließlich arbeitet unter anderem Harvey Smith, einer der Köpfe hinter Deus Ex, federführend als Lead Designer an Dishonored. Der Mix aus Rollenspiel, Ego- und Schleichshooter entsteht derzeit bei Arkane Studios im französischen Lyon. Die Entwickler, von denen schon Titel wie das hochgelobte Dark Messiah of Might & Magic oder das oft als inoffizieller Nachfolger von Ultima Underworld gehandelte Arx Fatalis stammen, gehören seit 2010 genauso wie Bethesda und eine Reihe weiterer Studios zum Publisher Zenimax.

  • Dishonored Artwork
Dishonored Artwork

Dishonored soll 2012 für Xbox 360, Playstation 3 und Windows-PC erscheinen. Weitere Informationen liegen derzeit noch nicht vor, die will das zur Handelskette Gamestop gehörende US-Spielemagazin Game Informer exklusiv in seiner nächsten Titelstory enthüllen. Dann dürfte auch die offizielle Webseite mehr als nur ein paar Links enthalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kabelnetz
Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein

Ohne Radioport kommt die neue Antennendose und ist damit schon für DOCSIS 4.0 vorbereitet. Doch sie soll bereits jetzt Vorteile für Vodafone-Kunden bringen.

Kabelnetz: Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein
Artikel
  1. Bundesnetzagentur: Streit um Preis fürs Recht auf Internet entbrannt
    Bundesnetzagentur
    Streit um Preis fürs Recht auf Internet entbrannt

    Das Recht auf Versorgung mit Internet braucht einen Preis. Ein Vorschlag der Bundesnetzagentur, diesen zu ermitteln, stößt auf Kritik der Betreiber.

  2. iPhone-Bildschirm: iOS 16 mit abermals veränderter Akkuanzeige
    iPhone-Bildschirm
    iOS 16 mit abermals veränderter Akkuanzeige

    Apple hat teilweise auf die Kritik an der Akkuanzeige in iOS 16 reagiert. In der Beta 6 gibt es mehr Einstellmöglichkeiten im Energiesparmodus.

  3. Data Mesh: Herr der Daten
    Data Mesh
    Herr der Daten

    Von Datensammelwut und Data Lake zu Pragmatismus und Data Mesh - ein Kulturwandel.
    Von Mario Meir-Huber

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Mac mini 16GB 1.047,26€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • MindStar (Sapphire RX 6900XT 939€, G.Skill DDR4-3200 32GB 98€) • PS5 bestellbar • Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /