Abo
  • Services:

Mediendatenbank

Phase One stellt Fehler in Media Pro ab

Die Bilddatenbank Media Pro von Phase One war nach der Veröffentlichung von Version 1.0 mit großen Problemen behaftet, die das Starten des Programms verhinderten und sich durch zahlreiche Abstürze äußerten. Nun hat der Hersteller nachgebessert und gelobt mit Version 1.0.1 Besserung.

Artikel veröffentlicht am ,
Katalog von Media Pro
Katalog von Media Pro (Bild: Phase One)

Media Pro kann Fotos nach Stichworten und technischen Aufnahmedaten suchen und arbeitet mit der Fotobearbeitung Capture One nahtlos zusammen. Gedacht ist das Programm für Anwender, deren Organisation in Ordnern an ihre Grenzen stößt.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Phase One hatte Microsoft die Software Expression Media abgekauft und weiterentwickelt. Die Umbenennung in Media Pro erfolgte mit Erscheinen der Version 1.0 Mitte Mai 2011.

Media Pro 1.0 macht nach Angaben zahlreicher Anwender in den Supportforen des Herstellers massive Probleme bei der Installation. Das neue Serviceupdate 1.0.1 soll Fehler beheben und die Software allgemein stabiler machen.

  • Phase One Media Pro - Interface (Bild: Phase One)
  • Phase One Media Pro - Organisieren und Suchen (Bild: Phase One)
  • Phase One Media Pro - Kontaktabzug (Bild: Phase One)
  • Phase One Media Pro - Übersicht (Bild: Phase One)
  • Phase One Media Pro - Lichttisch zum Bildvergleich (Bild: Phase One)
  • Phase One Media Pro - Metadatenanzeige (Bild: Phase One)
  • Phase One Media Pro - Einzelbildansicht mit Metadaten (Bild: Phase One)
  • Phase One Media Pro - überarbeitetes Benutzerinferface (Bild: Phase One)
  • Phase One Media Pro - Diashow (Bild: Phase One)
  • Phase One Media Pro - Thumbnailansicht (Bild: Phase One)
  • Phase One Media Pro - Webgalerie (Bild: Phase One)
  • Phase One Media Pro - Metadatenbearbeitung (Bild: Phase One)
Phase One Media Pro - Übersicht (Bild: Phase One)

So sollen Abstürze, die beim Öffnen großer JPEGs in der Diashow und dem Lichttisch auftauchten, der Vergangenheit angehören. Außerdem hat sich das Entwickerteam Bildfehlern angenommen, die zum Beispiel bei TIFFs unter Mac OS X oder bei PDFs unter Windows XP auftraten.

Da Media Pro auch Altdaten aus Expression Media 2 lesen kann, war es besonders ärgerlich, dass sich in einigen Fällen der importiere Medienkatalog dann nicht mehr speichern ließ. Der Fehler soll ebenfalls beseitigt worden sein. Der Import einzelner Bilder mit XMP-Sidecard-Dateien unter Mac OS X und Windows XP soll nun ebenfalls nicht mehr zu Abstürzen führen.

Einige Farbmanagementfehler unter Mac OS X behob das Programmierteam ebenfalls. Schriftfarben, die durch die neue Benutzeroberfläche unleserlich waren, tauschte Phase One aus.

Das Update ist kostenlos für Windows und Mac OS X erhältlich.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


Der Güterzug der Zukunft - Bericht

Auf der Innotrans 2018 haben Verkehrsforscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt ein Konzept für den Güterzug der Zukunft vorgestellt.

Der Güterzug der Zukunft - Bericht Video aufrufen
IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

    •  /