Facebook-Videochat erklärt

Vereinfachter Skype-Client und anonyme Accounts

Skypes Technikstratege Jonathan Rosenberg hat einige Details zu Facebooks Skype-Integration genannt. Skype-Chef Tony Bates kündigte zudem an, dass Facebook-Nutzer künftig auch kostenpflichtige Telefonate führen können.

Artikel veröffentlicht am ,
Facebook-Videotelefonie setzt auf Skype-Technik
Facebook-Videotelefonie setzt auf Skype-Technik (Bild: Skype)

Facebook bietet nun Skype-basierte Videotelefonie zwischen seinen Nutzern an und der Funktionsumfang soll künftig noch erweitert werden. So wird es in Zukunft laut Skype-Chef Tony Bates auch die Möglichkeit geben, kostenpflichtige Telefonate zu führen - womit Anrufe ins Festnetz oder zu Mobilfunknetzen gemeint sein dürften. Die Software dahinter werde von Facebook und Skype gemeinsam weiterentwickelt.

Stellenmarkt
  1. SAP Basis Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg
  2. Softwareentwickler*in Embedded Systems
    SCHOTT AG, Mitterteich
Detailsuche

Das Plugin, das die Facebook-Nutzer einmalig vor dem Ausführen von Videotelefonaten installieren müssen, ist laut Skypes Technikchef Jonathan Rosenberg ein stark verschlanktes Skype, das aus zwei Komponenten besteht. Das eigentliche Browser-Plugin macht nur sehr wenig. Es stellt Facebook lediglich die nötigen APIs mittels Javascript zur Verfügung. Das Browser-Plugin dient also primär dazu, die Anrufe zu starten und zu beenden, so Rosenberg gegenüber Golem.de.

Verschlankter Skype-Client

Die wichtigere Komponente ist die Runtime. Sie kommt im Gegensatz zum regulären Skype-Client mit stark reduziertem Userinterface und ohne Funktionen wie Instant-Messaging daher. Die Runtime enthält laut eines Blogeintrags von Rosenberg noch Skypes Peer-2-Peer-Technik, die Firewall- und NAT-Traversal-Protokolle, Video- und Audiocodecs und Media-Processing-Engine.

Um einen Videoanruf mit anderen Facebook-Nutzern zu starten, müssen die Angerufenen Plugin und Runtime noch gar nicht installiert haben. Die Verbindung wird durch Facebook und Skype bereits im Hintergrund vorbereitet. Anrufer und Angerufene erhalten automatisch einen anonymisierten Skype-Account, die Facebook-Server kommunizieren dabei mit Skype über ein proprietäres REST-API. Über dieses stellt Facebook auch die Logindaten zum anonymen Account zur Verfügung.

  • Facebook hat den Messages-Bereich erweitert - und eine neue Sidebar für Kontakte eingeführt. (Bild: Facebook)
  • Facebook Messages ermöglicht nun auch Gruppenchats. (Bild: Facebook)
  • Facebook - Aufruf der Videocalling-Funktion (Bild: Facebook)
  • Facebook - Videocalling-Funktion in Aktion (Bild: Facebook)
Facebook hat den Messages-Bereich erweitert - und eine neue Sidebar für Kontakte eingeführt. (Bild: Facebook)
Golem Akademie
  1. Microsoft Teams effizient nutzen
    25. Oktober 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Die Videoqualität soll der eines normalen Skype-Videoanrufs in nichts nachstehen, da dieselbe Technik zum Einsatz kommt. Wie Rosenberg gegenüber Golem.de angab, funktioniert das Facebook-Plugin bereits seit längerem in internen Tests stabil. Allerdings muss sich nun noch zeigen, wie das Skype-Netz mit den 750 Millionen potenziellen zusätzlichen Nutzern zurechtkommt. Facebook wird seinen Nutzern deshalb die Videoanrufsfunktion Stück für Stück freischalten.

Designentscheidung von Facebook

Dass sich das Videochatfenster nicht skalieren lässt und es sich immer über alle anderen Fenster legt und nicht im Hintergrund verschwinden kann, lag laut Rosenberg an bewussten Designentscheidungen von Facebook. Den Nutzern soll jederzeit bewusst sein, dass ein Videochat aktiv ist.

Kurzfristig gehe es nun darum, die Leistung und Qualität zu überwachen, mögliche Probleme zu erkennen und zu beseitigen. Zu weiteren geplanten Funktionen wollte Rosenberg sich nicht äußern, auch nicht dazu, ob irgendwann die Kommunikation zwischen dem Facebook-Plugin und regulärem Skype zugelassen wird. Rosenberg hielt es jedoch auf Nachfrage von Golem.de für möglich, dass Facebook die Videochats in Zukunft auch in die eigenen Smartphones-Apps integriert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


fip25 02. Aug 2011

Hast du einer an der Waffel? Von mir wird es nie Bilder im Internet geben.

Sokon 10. Jul 2011

Dass er REST als Bestandteil der API sieht. REST ist aber nur das...

elgooG 08. Jul 2011

Bitte lies nochmal den Blogartikel:

Keridalspidialose 08. Jul 2011

Das ganze läuft in beiden Fällen über Skype-Server. Oder nicht?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
WLAN und 6 GHz
Was bringt Wi-Fi 6E?

Der Standard Wi-Fi 6E erweitert WLAN das erste Mal seit Jahren um ein neues Frequenzband. Das hat viele Vorteile und ein paar Nachteile.
Von Oliver Nickel

WLAN und 6 GHz: Was bringt Wi-Fi 6E?
Artikel
  1. E-Autos inklusive: Tübinger zahlen Parkgebühren nach Fahrzeuggewicht
    E-Autos inklusive
    Tübinger zahlen Parkgebühren nach Fahrzeuggewicht

    Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer hat sich mit höheren Anwohnerparkgebühren für schwere Autos durchgesetzt - über 1.800 kg kosten 180 Euro pro Jahr.

  2. Bobby Kotick: US-Börsenaufsicht lädt Chef von Activision Blizzard vor
    Bobby Kotick
    US-Börsenaufsicht lädt Chef von Activision Blizzard vor

    Die US-Börsenaufsicht ermittelt gegen Activision Blizzard, gleichzeitig hat eine weitere staatliche Stelle eigene Ermittlungen aufgenommen.

  3. Eli Zero: Kleines E-Auto mit Türen und Fenstern kostet 12.000 Euro
    Eli Zero
    Kleines E-Auto mit Türen und Fenstern kostet 12.000 Euro

    Das minimalistische, vierrädrige Elektroauto Eli Zero soll für rund 12.000 Euro nach Europa kommen. Der Zweisitzer erinnert an den Smart.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 23,8" FHD 144Hz 166,90€ • PCGH-PC mit Ryzen 5 & RTX 3060 999€ • Corsair MP600 Pro 1TB mit Heatspreader PS5-kompatibel 162,90€ • Alternate (u. a. Asus WLAN-Adapter PCIe 24,90€) • MM-Prospekt (u. a. Asus TUF 17" i5 RTX 3050 1.099€) • Samsung 970 Evo Plus 1TB 99€ [Werbung]
    •  /