• IT-Karriere:
  • Services:

Secu4bags

Bluetooth-Gepäckwächter warnt vor Verlust

Secu4 startet nun auch in Deutschland den Vertrieb von Secu4bags. Das kleine Bluetooth-Gerät ist der Nachfolger des Bluewatchdog und warnt in Verbindung mit Smartphones vor dem Vergessen oder Diebstahl beispielsweise der eigenen Notebooktasche.

Artikel veröffentlicht am ,
Secu4Bags - mobiles Alarmsystem warnt vor Verlust
Secu4Bags - mobiles Alarmsystem warnt vor Verlust (Bild: Secu4/Golem.de)

Secu4bags ist ein Bluetooth-Sender mit den Kantenmaßen einer Kreditkarte, wiegt 20 Gramm und ist zu Smartphones mit Android, iOS, Blackberry, Windows Mobile 6 und Symbian kompatibel. Die iOS-App Secu4bags ist auch auf das iPad angepasst. Die Akkulaufzeit beträgt laut Hersteller bis zu 100 Stunden und zum Aufladen wird ein USB-Kabel mitgeliefert. Im Vergleich zum Vorgänger Bluewatchdog soll das nun schwarze statt weiße Gehäuse etwas kompakter sein und es werden mehr Smartphones unterstützt.

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen, Frankfurt am Main, München, Wien (Österreich)
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg

Auf dem Smartphone muss eine Secu4bags-App installiert werden. Sie stellt die Verbindung zum im Koffer oder einer Tasche platzierten Secu4bag-Sender her. Die App ermöglicht es, einzustellen, wann der Secu4bags-Sender und das Smartphone Alarm schlagen und wie laut. Möglich ist eine Distanz zwischen 5 und 30 Metern, der Alarm am Sender kann mit 85 bis 100 Dezibel erfolgen. Eine App für Windows Phone 7 fehlt noch, sie könnte aber laut Hersteller bis Ende des Jahres folgen.

Der elektronische Gepäckwächter Secu4bags soll in wenigen Tagen in Deutschland für 69 Euro erhältlich sein. Eine Partnerschaft mit einem größeren Händler soll in Vorbereitung sein. Die zugehörigen Smartphone-Anwendungen stehen kostenlos über die jeweiligen App Stores der verschiedenen Betriebssysteme zur Verfügung.

  • Secu4bags - der Bluetooth-Sender verschwindet in der Tasche und bleibt in Verbindung mit dem Smartphone. (Bild: Secu4)
  • Secu4bags - der Bluetooth-Sender ähnelt einer Kreditkarte, ist aber deutlich dicker. (Bild: Secu4)
  • Secu4bags - die iPhone-App schlägt Alarm. (Bild: Secu4)
  • Secu4bags - Einzelhandelsverpackung (Bild: Secu4)
  • Secu4bags - iPhone-App noch nicht scharf geschaltet (Bild: Secu4)
  • Secu4bags - iPhone-App scharf geschaltet (Bild: Secu4)
  • Secu4bags - iPhone-App gibt Alarm (Bild: Secu4)
  • Secu4bags - Erklärung der iPhone-App-Icons (Bild: Secu4)
Secu4bags - der Bluetooth-Sender verschwindet in der Tasche und bleibt in Verbindung mit dem Smartphone. (Bild: Secu4)

Das in der Schweiz sitzende Unternehmen Secu4 hat angekündigt, 2011 noch weitere Sicherheitszubehörprodukte vorstellen zu wollen, die die Sicherheit von Kindern und Haustieren erhöhen sollen.

Nachtrag vom 8. Juli 2011, 9:15 Uhr

Ein ähnliches Produkt in Form eines Schlüsselanhängers bietet Nio seit Mitte 2010 an. Der Bluenio dient primär dazu, den Verlust des Handys zu verhindern, die Funktionsweise unterscheidet sich aber nicht von Secu4bags.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

elgooG 10. Jul 2011

Also ich kann mir denken, wenn auch am Smartphone der Alarm losgeht und man plötzlich zu...

egal 08. Jul 2011

Jetzt werden also auch schon die Handys verkuppelt ;-) Besser wäre es in dem Video...

likely 08. Jul 2011

Mit fehlt hier irgendwie das GPS und GPRS Modul. Wenn der Koffer mal geklaut wird, nimmt...

Thread-Anzeige 07. Jul 2011

Du kannst jetzt schon an den Mac-IDs oder Bluetooth-IDs die Geräteklasse und Preis...

Thread-Anzeige 07. Jul 2011

Man bräuchte halt etwas, das man am Körper trägt und Bluetooth macht. Bald sind das...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on

Der Surface Laptop 3 ist eine kleine, aber feine Verbesserung zum Vorgänger. Er bekommt ein größeres Trackpad, eine bessere Tastatur und ein größeres 15-Zoll-Display. Es bleiben die wenigen Anschlüsse.

Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on Video aufrufen
Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

Computer Vision: Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen
Computer Vision
Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen

Mit den Services von Amazon, IBM, Microsoft und Google kann jeder recht einfach Bilder analysieren, ohne die genauen Mechanismen dahinter zu kennen. Die Anwendungen unterscheiden sich aber stark - vor allem im Funktionsumfang.
Von Miroslav Stimac

  1. Überwachung Bündnis fordert Verbot von Gesichtserkennung
  2. Videoüberwachung SPD-Chefin gegen Pläne für automatische Gesichtserkennung
  3. China Bürger müssen für Mobilfunkverträge ihre Gesichter scannen

    •  /