Abo
  • IT-Karriere:

Acer Iconia Tab A500

Update auf Android 3.1 verspätet sich etwas

Das Update auf Android 3.1 für Acers Iconia Tab A500 verschiebt sich in die kommende Woche. Eigentlich sollte es bereits für das Tablet verfügbar sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Iconia Tab A500 - bald mit Android 3.1
Iconia Tab A500 - bald mit Android 3.1 (Bild: Acer)

Auf Facebook schreibt Acer Deutschland, dass das Update auf Android 3.1 für das Iconia-Tab-A500-Tablet doch nicht wie geplant in dieser Woche bereitsteht. Wegen einer noch ausstehenden Freigabe verschiebe es sich um eine Woche nach hinten. "Derzeitiger Status (ohne Gewähr) ist, dass es am 13. Juli kommen soll, also kommenden Mittwoch", so Acer. Nutzer würden automatisch vom Gerät darüber informiert, sobald das Update bereitstehe.

Stellenmarkt
  1. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  2. Deloitte, verschiedene Standorte

Zuvor hieß es, dass das Android-Update ab dem 5. Juli 2011 für deutsche Iconia-Tab-A500-Besitzer zum Download bereitsteht. Bei den enttäuschten Nutzern entschuldigte sich das Acer-Team. Bei einem Betriebssystem-Update, an dem mehrere internationale Konzerne beteiligt sind, seien Verzögerungen und Korrekturen von Aussagen aber "menschlich und unvermeidbar".

Mehr zum Acer-Tablet findet sich im Test des Iconia Tab A500 bei Golem.de.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 199,90€
  2. 204,90€

AndyMt 07. Jul 2011

Selbst bei 3.0 galt die Sperre nur 3 oder 4 Monate. @AndyGER Und zum Thema...


Folgen Sie uns
       


Google Game Builder ausprobiert

Mit dem Game Builder von Google können Anwender kleine, aber durchaus komplexe Spiele entwickeln. Der Editor richtet sich an neugierige Einsteiger, aber auch an professionelle Entwickler etwa für das Prototyping.

Google Game Builder ausprobiert Video aufrufen
Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


      •  /