Abo
  • Services:

Linux-Distributionen

Ari OS 3.0 basiert auf Ubuntu 11.04 ohne Unity

Die Linux-Distribution Ari OS 3.0 basiert auf Ubuntu 11.04 und nutzt statt Unity den Avant Window Navigator. Außerdem bietet sie proprietäre Treiber und eine größere Softwareauswahl auf dem Installationsmedium.

Artikel veröffentlicht am ,
Screenshot der 2D-Oberfläche mit dem AWN als Panel
Screenshot der 2D-Oberfläche mit dem AWN als Panel (Bild: Ari OS/Golem.de)

Die Linux-Distribution Ari OS 3.0 ist erschienen. Die Distribution basiert auf Ubuntu 11.04 alias Natty Narwhal und nutzt den Linux-Kernel 2.6.38. Allerdings verzichtet Ari OS auf Unity als Oberfläche und nutzt stattdessen mehrere Instanzen des Avant Window Navigator als Panel. Die 3D-Oberfläche nutzt Compiz 0.8.6, um die Probleme von Compiz aus Natty zu umgehen. Außerdem stehen eine 2D-Optik mit Metacity als Window Manager und der klassische Desktop von Gnome 2.32 zur Verfügung.

  • Startbildschirm von Ari OS 3.0
  • Der kleine Umschlag signalisiert wie bei Ubuntu eingehende Nachrichten.
  • Die Softwareauswahl von Ari OS 3.0 ist vergleichsweise groß, ...
  • ...sogar Angry Birds kann offline gespielt werden.
  • Als Browser kann Firefox 5.0 genutzt werden.
  • Das Büro-Paket Libreoffice 3.3.2 ist ebenfalls enthalten.
  • Das Installationsmedium enthält proprietäre Multimediacodes und den VLC-Player.
  • Zur Dateiverwaltung kann Nautilus aus Gnome 2.32 verwendet werden.
  • Ari OS 3.0 basiert auf Ubuntu 11.04 und nutzt wie dieses den Linux-Kernel 2.6.38.
  • Der Abmeldebildschirm von Ari OS 3.0
  • Der Boot-Screen der Installations-DVD von Ari OS 3.0
Der Boot-Screen der Installations-DVD von Ari OS 3.0
Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Die aus dem Iran stammenden Entwickler legen Wert darauf, die Distribution möglichst auch ohne Internetzugang voll nutzen zu können. Deshalb sind die proprietären Treiber für Grafikkarten von Nvidia und ATI/AMD oder auch für Broadcom-Chipsätze auf dem Installationsmedium vorhanden. Ebenso diverse Multilmediacodecs, der Flash-Player von Adobe sowie Java.

Aus demselben Grund ist die Softwareauswahl auf dem Medium auch größer als die von Ubuntu 11.04. So sind Truecrypt, der VLC-Player oder auch Openshot enthalten. Selbst Angry Birds kann offline gespielt werden. Für Büroanwendungen steht Libreoffice 3.3.2 zur Verfügung.

Als Browser stehen Firefox 5.0 oder Chromium 12 bereit. Als E-Mail-Client wird Thunderbird 3.1.10 standardmäßig genutzt. Für Instant-Messaging können Pidgin oder auch Skype genutzt werden.

Für die Installation steht ein 1,4 GByte großes DVD-Abbild zum Download bereit. Dieses kann auch als Live-Medium genutzt werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,49€
  2. 16,49€
  3. 25,49€
  4. (-78%) 8,99€

liquidsky 07. Jul 2011

Also bei mir gehts. Mit Konqueror und Chrome.


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9380) - Hands on (CES 2019)

Wir haben uns Dells neues XPS 13 auf der CES 2019 angesehen.

Dell XPS 13 (9380) - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
C64-WLAN-Modem ausprobiert: Mit dem C64 ins Netz
C64-WLAN-Modem ausprobiert
Mit dem C64 ins Netz

WLAN am C64 per Steckmodul - klingt simpel und nach einer interessanten Spielerei. Wir haben unseren 8-Bit-Commodore ins Netz gebracht und dabei geschafft, woran wir in den frühen 90ern gescheitert sind: ein Bulletin-Board zu besuchen.
Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  1. Klassiker Internet Archive bietet Tausende spielbare C64-Games

Linux-Kernel CoC: Endlich normale Leute
Linux-Kernel CoC
Endlich normale Leute

Als Linus Torvalds sich für seine Unflätigkeit entschuldigte und auch die Linux-Community Verhaltensregeln erhielt, fürchteten viele, die Hölle werde nun zufrieren und die Community schwer beschädigt. Stattdessen ist es eigentlich ganz nett geworden dort.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Kernel ZFS für Linux bekommt GPL-Probleme
  2. Betriebssysteme Linux 5.0rc1 kommt mit Freesync und Adiantum
  3. Retpoline Linux-Kernel soll besseren Spectre-Schutz bekommen

Vorschau Spielejahr 2019: Postnukleare Action und die nächste Konsolengeneration
Vorschau Spielejahr 2019
Postnukleare Action und die nächste Konsolengeneration

2019 beginnt mit Metro Exodus, Anthem, dem neuen Anno und The Division 2 richtig toll! Golem.de verrät, welche Blockbuster sonst noch kommen, was die Konsolenhersteller möglicherweise planen - und was auch Ende 2019 fast sicher nicht zum Spielen da sein wird.
Von Peter Steinlechner

  1. Slightly Mad Mad Box soll Konkurrenz für Xbox und Playstation werden
  2. Jugendschutz China erlaubt neue Computerspiele
  3. Jugendschutz Studie der US-Regierung entlastet Spielebranche

    •  /