Abo
  • Services:

Fertigungsprobleme

iPhone 5 kommt wohl Ende September

Foxconn hat Probleme mit dem flachen Design des iPhone 5. Insider gehen jetzt von einem Verkaufsbeginn Ende September 2011 aus, wenn nicht neue Schwierigkeiten auftreten. Zudem wurde ein erstes Detail für das iPhone 6 bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,
Foxconn-Arbeiter in Longhua
Foxconn-Arbeiter in Longhua (Bild: Bobby Yip/Reuters)

Das iPhone 5 soll Ende September 2011 auf den Markt kommen. Das hat das Wall Street Journal aus informierten Kreisen erfahren. Es sei aber auch noch eine weitere Verschiebung möglich, wenn der Auftragshersteller Foxconn seine Produktionskapazität nicht erweitern kann. Ursprünglich hatte Apple geplant, das iPhone 5 im Sommer 2011 vorzustellen. Seit dem ersten iPhone im Jahr 2007 hatte Apple jedes Jahr im Sommer ein neues iPhone präsentiert.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Leonberg
  2. abis REICOM car concept GmbH, Runkel

Foxconn-Chef Terry Guo hatte im Juni 2011 beklagt, dass die Produktion der mobilen Apple-Geräte kompliziert sei. "Die Touchscreen-Geräte sind so flach. Es ist wirklich schwierig, die vielen Komponenten in iPhones und iPads unterzubringen", sagte Gou. "Wir hoffen, die Ausbeute und die Menge in der zweiten Jahreshälfte erhöhen zu können, das würde helfen, unseren Bruttogewinn zu erhöhen."

Apple hat dem Foxconn-Konkurrenten Pegatron einen Auftrag für die Fertigung von 15 Millionen iPhone 5 erteilt.

Das iPhone 5 soll flacher und leichter sein und eine 8-Megapixel-Kamera bieten. Im iPhone 4 kommt ein Kameramodul von Omnivision zum Einsatz, das eine Auflösung von 5 Megapixeln erreicht und 720p-Videos aufzeichnen kann.

Das Funkmodul soll nicht mehr von Infineon/Intel Mobile, sondern von Qualcomm kommen. In der CDMA-Version des iPhone 4 kommt bereits ein Funkmodul von Qualcomm zum Einsatz.

Mit dem iPhone erzielt Apple inzwischen etwa die Hälfte seines Quartalsumsatzes, der zuletzt bei 24,7 Milliarden US-Dollar lag. Seit dem Produktstart im Jahr 2007 wurden 108,6 Millionen iPhones verkauft. Apple hat sich intern hohe Verkaufsziele für das neue iPhone gesteckt. Ein Zulieferer sagte dem Wall Street Journal: "Apples Absatzerwartungen sind sehr hoch. Sie sagten uns, wir sollten uns darauf vorbereiten, dem Unternehmen zu helfen, das Ziel von 25 Millionen Stück bis Ende des Jahres zu erreichen." Das anfängliche Produktionsvolumen werde bei einigen Millionen liegen.

Im Jahr 2012 plane Apple ein iPhone ("iPhone 6") mit neuartigen Aufladefunktionen für den Akku. Hier liefen derzeit Tests bei dem US-Konzern.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 68,08€ (Bestpreis!)
  2. 254,93€
  3. (aktuell Canon EOS 200D inkl. Objektiv 18-55 mm für 444€ - Bestpreis!)
  4. 137,94€ (Ersparnis ca. 50€)

JanZmus 11. Jul 2011

Ich denke, du hattest ein iPhone4, dann solltest du wissen, dass man weder PC noch...

le_baptiste 08. Jul 2011

hier wird sich ja wieder um kopf und kragen geredet LOL

trinity1 08. Jul 2011

Nein, das nun nicht gerade. Lexus ist ein tolles Auto Ebenso wie das Galaxy S (II) ein...

lokke009 07. Jul 2011

Natürlich gibt es da was zu lachen. Das Leben ist kein Ponyhof und es passieren...

Wireman 07. Jul 2011

Super! :D


Folgen Sie uns
       


Intel Core i9-9900K - Test

Der Core i9-9900K ist ein Octacore-Prozessor im 14-nm-Verfahren. Die Platine und der Chip darunter sind recht dick, was wohl der hohen Leistungsaufnahme geschuldet ist. Erstmals seit 2011 verlötet Intel den Metalldeckel wieder, anstatt Wärmeleitpaste zu verwenden.

Intel Core i9-9900K - Test Video aufrufen
E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Remote Code Execution: Die löchrige Webseite des TÜV Süd
Remote Code Execution
Die löchrige Webseite des TÜV Süd

Der TÜV Süd vergibt Siegel für sichere Webseiten - und tut sich gleichzeitig enorm schwer damit, seine eigene Webseite abzusichern. Jetzt fand sich dort sogar eine Remote-Code-Execution-Lücke, die der TÜV erst im zweiten Anlauf behoben hat.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Websicherheit Onlineshops mit nutzlosem TÜV-Siegel

    •  /