Mac Blu Ray Player

Blu-ray-Filme mit dem Mac sehen

Mit der Wiedergabesoftware Mac Blu Ray Player von Macgo lassen sich unter Mac OS X endlich Blu-ray-Filme anschauen. Allerdings nur, wenn der entsprechende Rechner auch online ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Mac Blu Ray Player bringt Blu-ray-Filme auf den Mac.
Der Mac Blu Ray Player bringt Blu-ray-Filme auf den Mac. (Bild: Macgo/Golem.de)

Der für Windows und Mac OS X (ab Version 10.5) angebotene Mac Blu Ray Player spielt nicht nur Blu-ray-Filme, sondern auch DVDs, Video-CDs und die gebräuchlichen Video-, Bild- und Audioformate. Es werden alle gebräuchlichen Blu-ray-Tonformate unterstützt, inklusive DTS-HD Master Audio. Blu-ray- und DVD-Rips lassen sich zudem aus Verzeichnissen und ISO-Dateien abspielen.

  • Mac Blu Ray Player - spielt auch Blu-ray-Filme auf Macs ab (Bild: Macgo)
  • Mac Blu Ray Player - Wiedergabefenster (Bild: Macgo)
  • Mac Blu Ray Player - mit Twitter- und Facebook-Anbindung (Bild: Macgo)
Mac Blu Ray Player - spielt auch Blu-ray-Filme auf Macs ab (Bild: Macgo)
Stellenmarkt
  1. Key User Einkaufssysteme & Materialdisposition (m/w/d)
    DAIKIN Manufacturing Germany GmbH, Güglingen
  2. Teamleiter*in (m/w/d) Testautomatisierung Ultrasonic Parking Functions
    IAV GmbH, Gifhorn
Detailsuche

Das Userinterface ist schlicht gehalten und es gibt die Möglichkeit, über einen Share-Button auf Twitter und Facebook Kommentare zu veröffentlichen und beispielsweise einen Film zu empfehlen. Der Mac Blu Ray Player nutzt Mehrkernprozessoren und kann Nvidia-Grafikchips mittels CUDA für die hardwarebeschleunigte Videowiedergabe nutzen.

Für die Authentifizierung und Entschlüsselung eines Blu-ray-Films wird zwingend eine Verbindung ins Internet benötigt, ansonsten ist eine Wiedergabe nicht möglich. Der AACS-Schlüssel der Software ist demnach auf einem Macgo-Server gespeichert. Etwaige Updates müssen ebenfalls eingespielt werden, da das für den Blu-ray-Kopierschutz AACS (Advanced Access Content System) laut Macgo periodische Aktualisierungen erfordere. Der Mac Blu Ray Player unterstützt auch BD+-geschützte Filme.

Interessant ist die angebotene Wiedergabesoftware vor allem wegen ihrer Blu-ray-Unterstützung für Mac OS X, denn von Apple oder Softwareanbietern wie Cyberlink gibt es dort Derartiges noch nicht, obwohl die Blu-ray längst als DVD-Nachfolger etabliert ist. Apple bietet auch selbst keine Macs mit Blu-ray-Laufwerk an, so dass sie in der Regel als Zubehör nachgekauft werden müssen. Das ist umso kurioser als Apple mit Final Cut Pro selbst die Möglichkeit bietet, Blu-ray-Filme zu erstellen.

Golem Akademie
  1. LPI DevOps Tools Engineer – Prüfungsvorbereitung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    21./22.07.2022, Virtuell
  2. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    09./10.06.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Mac Blu Ray Player kostet 33,13 Euro respektive 39,95 US-Dollar. Softwareupdates sind kostenlos. Eine Lizenz umfasst offenbar die Mac- und die Windows-Version der Software. Macgo bietet kostenlose Testversionen für Windows und Mac OS X an, die drei Monate lang funktioniert und während der Wiedergabe ein Wasserzeichen einblendet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Thread-Anzeige 08. Jul 2011

Der geringe Horizont den Internetler den Rentnern in der Politik vorwerfen, haben sie...

scrumm3r 07. Jul 2011

Vollkommen richtig. Nur mit dem eine Nachteil, dass die ganze gängelnde DRM-Seuche dazu...

Johnny Cache 07. Jul 2011

Genau das ist ein echtes Problem. Deswegen mußte ich auch AnyDVD HD einsetzen weil mein...

DiDiDo 07. Jul 2011

Muss den unbedingt dieser mist von Tweeter und seines gleichen rein ?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
LG HU915QE
Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung

LG hat einen Kurzdistanzprojektor mit Lasertechnik vorgestellt. Der HU915QE erzeugt ein riesiges Bild und steht dabei fast an der Wand.

LG HU915QE: Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung
Artikel
  1. Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets: Was Fahrgäste wissen müssen
    Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets
    Was Fahrgäste wissen müssen

    Das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV ist beschlossene Sache, Verkehrsverbünde und -unternehmen sehen sich auf den Verkaufsstart in diesen Tagen gut vorbereitet. Doch es gibt viele offene Fragen.

  2. Sexualisierte Gewalt gegen Kinder: Bundesinnenministerin Faeser ändert Ansicht zu Chatkontrolle
    Sexualisierte Gewalt gegen Kinder
    Bundesinnenministerin Faeser ändert Ansicht zu Chatkontrolle

    Ursprünglich hat die Sozialdemokratin die geplante EU-Überwachung des Internets befürwortet. Nun sagt sie etwas anderes zur Chatkontrolle.

  3. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Predator X38S (UWQHD, 175 Hz OC) 1.499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 268€ und PowerColor RX 6750 XT Red Devil 609€ und RX 6900 XT Red Devil Ultimate 949€) • Alternate (u. a. Cooler Master Caliber R1 159,89€) • SanDisk Portable SSD 1 TB 81€ • Motorola Moto G60s 149€ [Werbung]
    •  /