Abo
  • Services:

Grafiktreiber

Hotfix für Catalyst 11.6 behebt Bluescreens

AMD hat für seinen aktuellen Grafiktreiber einen Hotfix veröffentlicht. Dieser Catalyst 11.6b behebt Abstürze, wenn im laufenden Betrieb ein Display über HDMI oder Displayport angeschlossen wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Radeon-Logo, jetzt ohne ATI
Radeon-Logo, jetzt ohne ATI (Bild: AMD)

Wie AMD in einem Knowledge-Base-Beitrag beschreibt, kann es mit den aktuellen Grafiktreibern Catalyst 11.6 einige Probleme im Zusammenspiel mit HDMI- und Displayport-Monitoren geben. Diese reichen von einem Bildschirmflimmern über falsch angezeigte Mauszeiger bis hin zu einem Bluescreen, von AMD auch BSOD genannt. Unter welchen Bedingungen die Fehler auftreten können, also beispielsweise mit welchen Geräten, gibt AMD nicht an.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Neben der Behebung der Displayprobleme bringt der Hotfix-Treiber auch Unterstützung für die Grafikkerne der neuen Serie 8 von AMDs APU mit. Diese, auch unter dem Codenamen Llano bekannten, Prozessoren für Desktop-PCs wurden erst nach dem Catalyst 11.6 angekündigt. Derzeit ist der Hotfix der einzige Grafiktreiber von AMD, der die Radeon HD 6550D und 6530D genannten Grafikeinheiten dieser APUs unterstützt.

Ein im Gegensatz zum Hotfix wieder WHQL-zertifizierter Treiber, auch für die Llanos, wird erst im weiteren Verlauf des Juli 2011 erscheinen. AMD hat die Hotfixes zum direkten Download bereitgestellt, es gibt sie für die 32- und 64-Bit-Versionen von Windows XP und Windows 7 und Vista.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€

Ekelpack 08. Jul 2011

Ich möchte letztlich eine Meldung haben, dass es einen neuen Treiber gibt. Dann möchte...

Neuschwabenland 07. Jul 2011

Die Treiber sind schon besser geworden, wenn auch noch nicht gut.


Folgen Sie uns
       


Ladevorgang beim Audi E-Tron

Wie schnell lässt sich der neue Audi E-Tron tatsächlich laden?

Ladevorgang beim Audi E-Tron Video aufrufen
C64-WLAN-Modem ausprobiert: Mit dem C64 ins Netz
C64-WLAN-Modem ausprobiert
Mit dem C64 ins Netz

WLAN am C64 per Steckmodul - klingt simpel und nach einer interessanten Spielerei. Wir haben unseren 8-Bit-Commodore ins Netz gebracht und dabei geschafft, woran wir in den frühen 90ern gescheitert sind: ein Bulletin-Board zu besuchen.
Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  1. Klassiker Internet Archive bietet Tausende spielbare C64-Games

Linux-Kernel CoC: Endlich normale Leute
Linux-Kernel CoC
Endlich normale Leute

Als Linus Torvalds sich für seine Unflätigkeit entschuldigte und auch die Linux-Community Verhaltensregeln erhielt, fürchteten viele, die Hölle werde nun zufrieren und die Community schwer beschädigt. Stattdessen ist es eigentlich ganz nett geworden dort.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Kernel ZFS für Linux bekommt GPL-Probleme
  2. Betriebssysteme Linux 5.0rc1 kommt mit Freesync und Adiantum
  3. Retpoline Linux-Kernel soll besseren Spectre-Schutz bekommen

Vorschau Spielejahr 2019: Postnukleare Action und die nächste Konsolengeneration
Vorschau Spielejahr 2019
Postnukleare Action und die nächste Konsolengeneration

2019 beginnt mit Metro Exodus, Anthem, dem neuen Anno und The Division 2 richtig toll! Golem.de verrät, welche Blockbuster sonst noch kommen, was die Konsolenhersteller möglicherweise planen - und was auch Ende 2019 fast sicher nicht zum Spielen da sein wird.
Von Peter Steinlechner

  1. Slightly Mad Mad Box soll Konkurrenz für Xbox und Playstation werden
  2. Jugendschutz China erlaubt neue Computerspiele
  3. Jugendschutz Studie der US-Regierung entlastet Spielebranche

    •  /