Abo
  • Services:
Anzeige
AVIC-ZH09-MEV
AVIC-ZH09-MEV (Bild: Pioneer)

Elektroauto

Navigationssystem plant akkuoptimierte Strecke

AVIC-ZH09-MEV
AVIC-ZH09-MEV (Bild: Pioneer)

Der japanische Elektronikhersteller Pioneer hat eine Autoradio-Navigationssystem-Kombination für Elektroautos entwickelt, die auf die Reichweitenbeschränkungen der Fahrzeuge Rücksicht nimmt und Wege plant, mit denen das gewünschte Ziel möglichst stromsparend erreicht wird.

Das Pioneer-Navigationssystem AVIC-ZH09-MEV berücksichtigt bei der Streckenplanung nicht nur den Akkustand des Elektroautos und wählt die kürzeste Route zum Ziel. Es prüft auch andere Faktoren, um eine möglichst energiesparende Fahrt zu ermöglichen.

Anzeige
  • AVIC-ZH09-MEV zeigt aktuellen und Durchschnittsenergiebedarf  (Bild: Pioneer)
  • AVIC-ZH09-MEV mit Rollempfehlungen zur Energierückgewinnung (Bild: Pioneer)
  • AVIC-ZH09-MEV mit aktuellem Akkustand und Kosten (Bild: Pioneer)
  • AVIC-ZH09-MEV zeigt die nächsten Auflademöglichkeiten an. (Bild: Pioneer)
AVIC-ZH09-MEV zeigt aktuellen und Durchschnittsenergiebedarf (Bild: Pioneer)

Gegenwind und Steigung finden Berücksichtigung

Über das Internet wird zum Beispiel der Wetterbericht mit den Windgeschwindigkeiten abgerufen. So können Strecken mit starkem Gegenwind gemieden werden. Aber auch geografische Informationen zu den Berg- und Gefällestrecken der Route fließen in die Planung mit ein. Elektroautos mit Rekuperationstechniken, die beim Bremsen oder Rollen ihre Akkus laden können, sollen von Strecken profitieren, bei denen es bergab geht.

Fahrkostenanzeige im Display

Das Navigationssystem zeichnet außerdem kontinuierlich die Strommengen auf, die das Fahrzeug benötigt und rechnet den Preis für die Fahrt aus. Die Daten lassen sich mit zuschaltbaren Hinweisen für ökonomisches Fahren auf dem 7 Zoll großen Display des Geräts (17,78 cm) mit 800 x 480 Pixeln Auflösung anzeigen. Im Fahrbetrieb wird unter anderem der Verbrauch in Wattstunden pro Kilometer berechnet und mit den Durchschnittswerten verglichen.

Autoradio und TV-Empfänger inklusive

Neben einem Radio sind ein DVD-Spieler sowie ein Verstärker mit 4 x 50 Watt integriert. Auf dem Display können über den terrestrischen digitalen TV-Tuner neben Radio- auch TV-Sendungen empfangen sowie Filme im MPEG4-Format sowie DVD-Videos angezeigt werden.

Den kürzesten Weg zur nächsten öffentlichen Ladestation kennt der AVIC-ZH09-MEV natürlich auch, falls die Akkureserven nicht mehr für die Heimfahrt reichen sollten. Das Pioneer-Navigationssystem soll in Japan Ende Juli 2011 für rund 247.000 Yen auf den Markt kommen - umgerechnet sind das ungefähr 2.130 Euro.


eye home zur Startseite
Chatlog 07. Jul 2011

Das ist ein Update das Nissan im Leaf bringen sollte. Gerade Geografische Informationen...

Thread-Anzeige 07. Jul 2011

Da ging es um Rollstuhl-Routing-Planer. Natürlich basierend auf OSM weil man sich andere...

Replay 07. Jul 2011

So haben die Navis von Garmin und TomTom eine Routingoption, um mit möglichst geringem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. KARL EUGEN FISCHER GMBH, Burgkunstadt bei Bamberg
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Stuttgart
  3. Zweckverband Kommunale Datenverarbeitung Region Stuttgart, Stuttgart
  4. VÖLKL SPORTS GMBH & CO. KG, Straubing, Raum Regensburg / Deggendorf


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. für 79,99€ statt 119,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  2. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  3. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  4. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  5. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  6. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  7. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  8. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  9. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  10. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  2. The Cabin Satelliten-Internet statt 1 Million Euro an die Telekom
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Re: Man darf gespannt sein...

    moepmoep | 21:34

  2. Re: Steht doch auf der Datenschutz-Seite von...

    xeneo23 | 21:32

  3. Re: Staatsgelder verpulfert

    Niaxa | 21:29

  4. Re: Lohnt sich ziemlich

    non_existent | 21:29

  5. Re: Mehr als 640 Kilobyte Speicher braucht kein...

    rebbeldi | 21:28


  1. 18:40

  2. 17:44

  3. 17:23

  4. 17:05

  5. 17:04

  6. 14:39

  7. 14:24

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel