Minecraft

Adventure-Update mit NPC-Siedlungen angekündigt

Inzwischen haben sich mehr als 10 Millionen Spieler bei Minecraft registriert, jetzt kündigt Chefentwickler Markus "Notch" Persson das Adventure-Update mit spannenden Neuerungen an. Auch ein Ende der scheinbar ewigen Betaphase ist in Sicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Minecraft
Minecraft (Bild: Minecraft.net)

Der Patch auf Version 1.7 von Minecraft ist erst wenige Tage alt, schon kündigt Chefentwickler Markus "Notch" Persson in seinem Blog das Adventure-Update an. Es soll Dörfer mit NPC-Figuren als Bevölkerung und zufallsgenerierte Verließe haben. Außerdem soll das Kampfsystem um kritische Treffer erweitert werden. Persson will noch nicht über alle geplanten Neuerungen reden, stattdessen möchte er weitere Informationen in altbewährter Salamitaktik per Twitter verraten. Es gibt noch keinen Erscheinungstermin für das Adventure-Update, das Versionsnummer 1.8 trägt.

Nach der Veröffentlichung will Persson mit seinem Team noch ein paar Feinheiten und Optimierungen am Code vornehmen. Dann soll das Spiel mit der offenen Würfelwelt wahrscheinlich den Betastatus verlassen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


AtWork 11. Jul 2011

Dem stimme ich absolut zu. Darüber hinaus was die Grafik und andere Konzepte wie...

Nolan ra Sinjaria 08. Jul 2011

das fiel mir dazu ein

cyro 07. Jul 2011

Ansätze davon hab ich mal in einem Mod gesehen (better than wolves) http://www.youtube...

pylaner 07. Jul 2011

Wenn es normale Files waren, nutze das Tool GetDataBack for NTFS. Scane deine Partition...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen

Sicherheitsforscher haben eine Backdoor gefunden, die zuvor gehackte Exchange-Server seit 15 Monaten zugänglich hält.

Microsoft: Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen
Artikel
  1. Ayn Loki Zero: Dieses PC-Handheld kostet nur 200 US-Dollar
    Ayn Loki Zero
    Dieses PC-Handheld kostet nur 200 US-Dollar

    Es ist das bisher günstigste Modell in einer Reihe von vielen: Der Loki Zero mit 6-Zoll-Display nutzt einen Athlon-Prozessor mit Vega-Grafik.

  2. Autonomes Fahren: Fahrerlose Taxis treffen sich und blockieren eine Kreuzung
    Autonomes Fahren
    Fahrerlose Taxis treffen sich und blockieren eine Kreuzung

    Fahrerlose Autos haben manchmal ihren eigenen Willen und können einen Stau verursachen.

  3. Action: EA plant Battlefield-7-Kampagne - und provoziert Solospieler
    Action
    EA plant Battlefield-7-Kampagne - und provoziert Solospieler

    Mit einem Tweet bringt EA die Fans von Solokampagnen gegen sich auf, und sucht gleichzeitig einen Designer für das nächste Battlefield.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gigabyte RX 6800 679€ • Samsung SSD 2TB (PS5-komp.) 249,90€ • MindStar (Zotac RTX 3090 1.399€) • Top-Spiele-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 32GB 1.700€ • Nanoleaf günstiger • Alternate (TeamGroup DDR4-3600 16GB 49,99€) Switch OLED günstig wie nie: 333€ [Werbung]
    •  /