Abo
  • Services:

Gregor Wagner

Speicherverbrauch von Firefox deutlich reduziert

Gregor Wagner, Doktorand an der Universität Kalifornien in Irvine (UCI) und nebenbei Firefox-Entwickler, hat mit zwei Patches den Speicherverbrauch von Firefox erheblich reduziert. Die Änderungen könnten mit Firefox 7 ausgeliefert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Firefox Aurora
Firefox Aurora (Bild: Mozilla)

Da Firefox nach Ausführung des V8-Benchmarks auf seinem Netbook kaum noch zu gebrauchen war, hat sich Gregor Wagner mit der Garbage Collection von Firefox auseinandergesetzt und diese verändert. Statt nicht mehr benötigten Speicher erst dann freizugeben, wenn eine bestimmte Speicherobergrenze erreicht wird, führt Firefox mit seinem Patch in regelmäßigen Abständen eine Garbage Collection durch. Dadurch wird nicht länger benötigter Speicher früher freigegeben. Im Fall von Wagners Netbook mit nur 1 GByte Speicher musste weniger geswappt werden, was den Browser ohne Neustart wieder benutzbar machte.

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe

Dabei fiel Wagner auf, dass der Heap von Firefox trotz Garbage Collection nicht wie erwartet schrumpft. Eine weitere Analyse zeigte, dass Firefox dabei viele Speicherblöcke von 1 MByte reserviert hat, die kaum mehr genutzt wurden, da der Speicher nur kurzfristig benötigt wurde. Durch eine Trennung von kurzlebigen und langlebigen Objekten gelang es Wagner, reservierte, aber kaum mehr genutzte 1-MByte-Blöcke freizugeben.

Das Ergebnis, so Wagner, sei beeindruckend. Der Speicherverbrauch des Browsers sinkt deutlich. Bei Messungen sank die Heap-Größe nach dem Schließen aller beim Surfen geöffneten Tabs von rund 100 MByte ohne den Patch auf unter 20 MByte mit dem Patch. Der gesamte Speicherverbrauch des Browsers sank unter diesen Bedingungen von rund 300 auf unter 220 MByte.

Für die Integration in Firefox 6 kamen Wagners Patches zu spät, der Browser soll in Kürze in einer Betaversion erscheinen. In Firefox 7, der in Kürze in den Aurora-Channel wechseln soll, könnten die von Wagner vorgenommenen Änderungen aber aufgenommen werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  2. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

tilmank 09. Jul 2011

Ich nutze Firefox sowohl unter Windows als auch unter Ubuntu und habe festgestellt, das...

tilmank 09. Jul 2011

32bit-Anwendungen können nur 2 Gbyte RAM beanspruchen - mehr geht nicht.

Wahrheitssager 08. Jul 2011

Glaub ich kaum. Das muss noch weniger verbrauchen. Hier gibts nur 90 MB wenn LXPanel...

anygregor 07. Jul 2011

Klingt gut, ist aber nicht mein Bereich. Ich hab noch genug mit dem GC zu tun :) Aber du...

Misdemeanor 07. Jul 2011

Schließe mich dem an. Der hohe Speicherverbrauch war schon immer ein großes Manko beim...


Folgen Sie uns
       


Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus

Huaweis neues P20 Pro hat gleich drei Kameras auf der Rückseite. Diese ermöglichen nicht nur eine Porträtfunktion, sondern auch einen dreistufigen Zoom. Mit ihren KI-Funktionen unterstützt die Kamera des P20 Pro den Nutzer bei der Aufnahme.

Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus Video aufrufen
Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Facebook-Anhörung Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

    •  /