Abo
  • Services:

Flow

Navigon will Navigationsgeräte revolutionieren

Navigon arbeitet an einem neuen Bedienkonzept für Navigationsgeräte. Mittels Navigon Flow sollen Nutzer einfacher Zugriff auf alle Funktionen dieser Geräte erhalten. Erste Geräte mit Flow will Navigon im September 2011 zeigen.

Artikel veröffentlicht am ,
Bedienkonzept Flow von Navigon
Bedienkonzept Flow von Navigon (Bild: Navigon)

Seit über zwei Jahren arbeitet Navigon nach eigenen Angaben an dem Flow-Bedienkonzept für Navigationsgeräte. Navigon Flow soll künftig in Navigationsgeräte von Navigon integriert werden. Voraussichtlich werden auch die Smartphone-Anwendungen von Navigon bald die neue Bedienung erhalten. Erste Geräte mit Flow will Navigon auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) 2011 in Berlin Anfang September 2011 vorstellen.

  • Navigon Flow
  • Navigon Flow
  • Navigon Flow
Navigon Flow
Stellenmarkt
  1. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen bei Freiburg im Breisgau
  2. ARZ Haan AG, Haan, Düsseldorf oder Wesel

"Wir haben von unseren Anwendern erfahren, dass nur wenige das Leistungsspektrum ihres Navis ausschöpfen", erklärte Jörn Watzke, Executive Vice President Product Line Management bei Navigon. "Das war für uns ein entscheidender Hinweis darauf, dass es an der Zeit ist, eine neue Software zu entwickeln, welche die vielfältigen Features moderner Navigationsgeräte intuitiv nutzbar macht. Wir haben uns dabei ganz bewusst mit Navigon Flow für einen neuen Ansatz entschieden, anstatt den Feature-Umfang auf dem bestehenden System auszubauen."

Nach Beobachtung von Navigon bieten moderne Navigationsgeräte mittlerweile sehr viele Funktionen. Allerdings werden viele dieser Neuerungen von vielen Anwendern nicht verwendet. Denn viele Funktionen würden die Nutzer nicht auf Anhieb finden und würden daher dann gar nicht benutzt.

Mit diesem Ansatz hat Navigon das neue Bedienkonzept Flow entwickelt. Damit sollen diese Probleme angegangen werden. Gerätebesitzer sollen damit mehr Funktionen im direkten Zugriff haben, so dass die Funktionsvielfalt der betreffenden Geräte besser als bisher genutzt werden kann. Alle wichtigen Optionen soll die neue Bedienoberfläche bereitstellen. "Mit Navigon Flow haben wir dieses Ziel nicht nur erreicht, sondern übertroffen", schwärmt Jörn Watzke.

Mit Navigon Flow sollen die Anwender nicht mehr lange überlegen müssen, wie sie eine Einstellung ändern können. Stattdessen soll die Software erahnen, welche Funktion benötigt wird und diese dann jeweils anbieten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

NobodzZ 01. Sep 2011

Das Thema spricht mich gerade sehr an, weil ich als neues Navi ein Navigon erstanden habe...

redex 07. Jul 2011

Jupp, respekt Golem!

Vollbluthonk 06. Jul 2011

die Features einfach von der Masse nicht gebraucht werden. Was will denn der normale...

JAZz 06. Jul 2011

Ich setze desswegen lieber auf ein Handy mit dementsprechender Navigon software. Da weis...

macmoon 06. Jul 2011

grundsätzlich stimmt der Sachverhalt wohl. Es dürfte wohl bei fast jedem Gerät Funktionen...


Folgen Sie uns
       


Offroad mit dem Audi E-Tron

Mit dem neuen Audi E-Tron fährt es sich leicht durch unwegsames Gelände.

Offroad mit dem Audi E-Tron Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /