Abo
  • Services:

Flow

Navigon will Navigationsgeräte revolutionieren

Navigon arbeitet an einem neuen Bedienkonzept für Navigationsgeräte. Mittels Navigon Flow sollen Nutzer einfacher Zugriff auf alle Funktionen dieser Geräte erhalten. Erste Geräte mit Flow will Navigon im September 2011 zeigen.

Artikel veröffentlicht am ,
Bedienkonzept Flow von Navigon
Bedienkonzept Flow von Navigon (Bild: Navigon)

Seit über zwei Jahren arbeitet Navigon nach eigenen Angaben an dem Flow-Bedienkonzept für Navigationsgeräte. Navigon Flow soll künftig in Navigationsgeräte von Navigon integriert werden. Voraussichtlich werden auch die Smartphone-Anwendungen von Navigon bald die neue Bedienung erhalten. Erste Geräte mit Flow will Navigon auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) 2011 in Berlin Anfang September 2011 vorstellen.

  • Navigon Flow
  • Navigon Flow
  • Navigon Flow
Navigon Flow
Stellenmarkt
  1. Landratsamt Fürth, Zirndorf bei Nürnberg
  2. Henry Schein Dental Deutschland GmbH, Langen

"Wir haben von unseren Anwendern erfahren, dass nur wenige das Leistungsspektrum ihres Navis ausschöpfen", erklärte Jörn Watzke, Executive Vice President Product Line Management bei Navigon. "Das war für uns ein entscheidender Hinweis darauf, dass es an der Zeit ist, eine neue Software zu entwickeln, welche die vielfältigen Features moderner Navigationsgeräte intuitiv nutzbar macht. Wir haben uns dabei ganz bewusst mit Navigon Flow für einen neuen Ansatz entschieden, anstatt den Feature-Umfang auf dem bestehenden System auszubauen."

Nach Beobachtung von Navigon bieten moderne Navigationsgeräte mittlerweile sehr viele Funktionen. Allerdings werden viele dieser Neuerungen von vielen Anwendern nicht verwendet. Denn viele Funktionen würden die Nutzer nicht auf Anhieb finden und würden daher dann gar nicht benutzt.

Mit diesem Ansatz hat Navigon das neue Bedienkonzept Flow entwickelt. Damit sollen diese Probleme angegangen werden. Gerätebesitzer sollen damit mehr Funktionen im direkten Zugriff haben, so dass die Funktionsvielfalt der betreffenden Geräte besser als bisher genutzt werden kann. Alle wichtigen Optionen soll die neue Bedienoberfläche bereitstellen. "Mit Navigon Flow haben wir dieses Ziel nicht nur erreicht, sondern übertroffen", schwärmt Jörn Watzke.

Mit Navigon Flow sollen die Anwender nicht mehr lange überlegen müssen, wie sie eine Einstellung ändern können. Stattdessen soll die Software erahnen, welche Funktion benötigt wird und diese dann jeweils anbieten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  2. 15,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)

NobodzZ 01. Sep 2011

Das Thema spricht mich gerade sehr an, weil ich als neues Navi ein Navigon erstanden habe...

redex 07. Jul 2011

Jupp, respekt Golem!

Vollbluthonk 06. Jul 2011

die Features einfach von der Masse nicht gebraucht werden. Was will denn der normale...

JAZz 06. Jul 2011

Ich setze desswegen lieber auf ein Handy mit dementsprechender Navigon software. Da weis...

macmoon 06. Jul 2011

grundsätzlich stimmt der Sachverhalt wohl. Es dürfte wohl bei fast jedem Gerät Funktionen...


Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Logitechs MX Vertical im Test: So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein
Logitechs MX Vertical im Test
So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein

Logitech hat mit der MX Vertical erstmals eine vertikale Maus im Sortiment. Damit werden Nutzer angesprochen, die gesundheitliche Probleme bei der Mausnutzung haben - Schmerzen sollen verringert werden. Das Logitech-Modell muss sich an der deutlich günstigeren Alternative von Anker messen lassen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Logitech MX Vertical Ergonomisch geformte Maus soll Handgelenke schonen
  2. Razer Mamba Elite Razer legt seine Mamba erneut mit mehr RGB auf
  3. Logitech G305 Günstige Wireless-Maus mit langer Laufzeit für Gamer

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
  3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

    •  /