Abo
  • Services:

Handheld-Grafik

VIA verkauft S3 an HTC für 300 Millionen US-Dollar

S3 Graphics, die Grafikabteilung von Via, wird an den taiwanischen Smartphone-Hersteller HTC verkauft. Die beteiligten Unternehmen sind sich über eine Überführung der komplizierten Eigentumsverhältnisse bereits einig.

Artikel veröffentlicht am ,
Eine der ersten GPUs von S3 unter Via-Flagge aus dem Jahr 2001
Eine der ersten GPUs von S3 unter Via-Flagge aus dem Jahr 2001 (Bild: Via)

Mit S3 Graphics will sich HTC eigenes Grafik-Know-how ins Haus holen. Via ist bereit, seine Grafiksparte zu verkaufen. Sofern die Kartellwächter zustimmen, soll die Übernahme noch 2011 abgeschlossen werden.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. State Street Bank International GmbH, München

Dabei gilt es, die durch die wechselvolle Geschichte des einstigen 3D-Mit-Pioniers verteilten Eigentumsverhältnisse nun aufzulösen. Via hatte das strauchelnde Unternehmen S3 im Jahr 2001 mit einem Joint Venture übernommen und versuchte, im Grafikmarkt mitzuspielen. Das Interesse von Grafikkarten- und PC-Herstellern blieb jedoch gering, so dass S3-Technik meist nur in Chipsätzen von Via selbst zum Einsatz kam.

2005 ging der Firma S3 Graphics das Geld aus, woraufhin der private Investor WTI Anteile des Unternehmens übernahm. WTI wurde eigens dazu unter anderem von Vias Aufsichtsratsvorsitzender Cher Wang gegründet. Wang ist auch eine der Mitbegründerinnen von HTC und zudem mit Via-Chef Wen Chi Chen verheiratet.

Im Zuge der Übernahme von S3 Graphics durch HTC soll Via umgerechnet 147 Millionen US-Dollar erhalten und WTI 153 Millionen. Via soll die Techniken von S3 weiterhin in eigenen Produkten nutzen können, Details zu etwaigen Lizenzzahlungen dafür gaben die beteiligten Unternehmen noch nicht bekannt.

Mit der Übernahme von S3 folgt HTC einem Trend bei Smartphone-Herstellern, die sich schrittweise von Technologielieferanten unabhängig machen wollen und dazu eigenes Know-how einkaufen oder lizenzieren. So hatte vor kurzem erst LG angekündigt, künftig nicht mehr Tegra-Chips von Nvidia kaufen zu wollen, sondern mit lizenzierten ARM-Designs eigene Chips zu entwickeln. HTC will nun offenbar die S3-Lösungen in eigene mobile Geräte integrieren.



Meistgelesen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,99€
  2. 158,80€
  3. 89,99€
  4. 29,99€

Yeeeeeeeeha 06. Jul 2011

S3 Virge 3D hieß die richtig tolle. 3D-Decallerator. ;) Monstertruck Madness, Descent...


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

    •  /