Abo
  • Services:
Anzeige
Allods Online
Allods Online (Bild: Gpotato)

Renaissance

Erste Erweiterung für Allods Online angekündigt

Allods Online
Allods Online (Bild: Gpotato)

Auf den ersten Blick sieht es aus wie World of Warcraft, auf den zweiten ist es grundsätzlich kostenlos und auf den dritten gibt es Schiffskämpfe in Astralebenen. Betreiber Gpotato hat die Erweiterung Renaissance angekündigt, die unter anderem interessante Ansätze für Zweitcharaktere bietet.

Seit Mai 2011 ist Allods Online in Europa verfügbar, jetzt hat Betreiber Gpotato für Mitte bis Ende Juli 2011 eine erste Erweiterung namens Renaissance angekündigt. Unter anderem soll es einen neuen Endgame-Dungeon namens "Die Höhle von Tka-Rik" geben, der die wertvollste Beute und die beste in Allods Online verfügbare Ausrüstung ebenfalls als Beute bereithalten soll. Weitere Änderungen kommen in Form einer neuen Charaktererstellung und von dynamischen Events - etwa Riesenmonster, die scheinbar aus dem Nichts auftauchen und dann durch die Spieler bekämpft werden müssen.

Anzeige

Spieler, die einen ersten Charakter bis auf das derzeitige Levelmaximum von 47 gebracht haben, können einen Zweithelden aufbauen und ihn mit Skills des "Vaters" zusätzlich verbessern - ein Krieger als "Priestersohn" könnte dann beispielsweise zusätzlich über Heilkräfte verfügen. Die wichtigsten Besitztümer des Erstcharakters, inklusive des gesamten Goldes und aller Itemshop-Gegenstände wie Reittiere und Elixire, sollen sich auf den neuen Avatar übertragen lassen.

  • Allods Online
  • Allods Online
  • Allods Online
  • Allods Online
  • Allods Online
  • Allods Online
  • Allods Online
  • Allods Online
  • Allods Online
  • Allods Online
  • Allods Online
Allods Online

Das clientbasierte Allods Online wurde vom russischen Entwicklerstudio Astrum Nival produziert. In vielen Bereichen erinnert es an Titel wie World of Warcraft und Runes of Magic, mit einem großen Unterschied: Zusätzlich zur normalen Welt mit angeblich rund 2.000 Quests gibt es eine Astralebene, durch die Spieler mit Schiffen fliegen können - die Steuerung erinnert dabei entfernt an ein einfaches U-Boot-Spiel. In der von Kraftfeldern durchzogenen Überebene gibt es wie auf hoher See unter anderem Überfälle durch Piraten und Kämpfe um Inseln. Die Schiffe lassen sich im Laufe der Zeit mit besseren Bordkanonen ausstatten.


eye home zur Startseite
benutzer001 06. Jul 2011

Das Spiel "Global Agenda" ist was du suchst :)

Kelteseth 05. Jul 2011

Manchmal muss man wirklich 2 mal hinschauen um es nicht mit WoW zu verwechseln. So extrem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Stadt Esslingen am Neckar, Esslingen am Neckar
  2. thyssenkrupp AG, Duisburg
  3. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  4. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Weil am Rhein


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  3. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...

Folgen Sie uns
       


  1. Amazon Channels

    Prime Video erhält Pay-TV-Plattform mit Live-Fernsehen

  2. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  3. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  4. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  5. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  6. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  7. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  8. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen

  9. Cray

    Rechenleistung von Supercomputern in der Cloud mieten

  10. Streaming

    Sky geht gegen Stream4u.tv und Hardwareanbieter vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: LTI = Lifetime Insurance

    SzSch | 05:12

  2. Nächstes Jahr um die Zeit...

    maverick1977 | 04:58

  3. Re: Aus Windows wird doch noch ein ordentliches...

    dvdged3 | 04:29

  4. So dass man die GEZ-Gebühren auch noch eintreiben...

    __destruct() | 04:13

  5. haben es ard und zdf denn mitterweile schon...

    Prinzeumel | 03:29


  1. 00:01

  2. 18:45

  3. 16:35

  4. 16:20

  5. 16:00

  6. 15:37

  7. 15:01

  8. 13:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel