Abo
  • Services:

Strato

Webmailer auf Basis von Open-Xchange

Kunden von Strato erhalten einen neuen Webmailer. Dieser basiert auf Open-Xchange und soll Daten aus sozialen Netzen besser zugänglich machen. Außerdem gibt es Groupware-Funktionen.

Artikel veröffentlicht am ,
Startseite des neuen Strato-Webmailers
Startseite des neuen Strato-Webmailers (Bild: obs/Strato AG)

Das Unternehmen Strato bietet seinen Kunden ab sofort einen neuen Webmailer an. Der von Strato als Communicator bezeichnete Webmailer basiert auf der Groupware-Lösung Open-Xchange. Die Startseite lässt sich individualisieren, um News-Feeds oder Widgets zum Beispiel für Wettermeldungen einzubinden.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Nürnberg
  2. Landeshauptstadt München, München

Basiskunden von Strato erhalten Funktionen für die Verwaltung von E-Mails, Terminen, Aufgaben und Kontakten. Mit einem Profipaket für 4,99 Euro im Monat kann der Umfang erweitert werden. Für den Aufpreis erhalten Kunden die Möglichkeit, auf ihre Daten aus sozialen Netzen wie Facebook, Xing und LinkedIn zuzugreifen. Außerdem ist ein Teamkalender vorhanden. Über diesen lassen sich Aufgaben abstimmen oder auch an andere übertragen.

Für die automatisierte Synchronisation von E-Mails, Terminen und Kontakten mit mobilen Geräten sorgt Exchange-Active-Sync. Unterstützt werden Android-, iOS- und Windows-Mobile-Geräte. Sämtliche Neukunden von Mail-, Hosting- und Webshop-Paketen erhalten den Communicator sofort. Bestandskunden werden in den kommenden Wochen auf den neuen Webmailer umgestellt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. 39,99€ (Release 14.11.)
  3. 49,95€
  4. 46,99€

Brausemann 06. Jul 2011

Vielleicht hat Hosteurope die Werbung nicht nötig. ;)


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 590 - Test

Wir schauen uns AMDs Radeon RX 590 anhand der Nitro+ Special Edition von Sapphire genauer an: Die Grafikkarte nutzt den Polaris 30 genannten Chip, welcher im 12 nm statt im 14 nm Verfahren hergestellt wird.

Radeon RX 590 - Test Video aufrufen
Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


      •  /