Abo
  • Services:

Marktforschung

Spielebranche wächst plattfomübergreifend weiter

Auf rund 112 Milliarden US-Dollar im Jahr 2015 wächst die Spielebranche nach Erwartungen des Marktforschungsunternehmens Gartner. Insbesondere Mobile Gaming kann zulegen und den Marktanteil von 15 auf 20 Prozent ausbauen.

Artikel veröffentlicht am ,
Mobile-Vorzeigespiel Infinity Blade
Mobile-Vorzeigespiel Infinity Blade (Bild: Epic Games)

Im Jahr 2011 wachsen die Umsätze der Spielebranche weltweit um 10,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 74 Milliarden US-Dollar. Bis 2015 sollen es dann 112 Milliarden US-Dollar sein, erwartet Gartner. Nach Auffassung des Marktforschungsunternehmens gibt es besonders gute Wachstumschancen beim Mobile Gaming auf Smartphones und Tablets, das seinen Marktanteil von derzeit 15 auf 20 Prozent steigern könne, so die Marktforscher.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Das Teilsegment Hardware hält seinen Umsatzanteil von rund 25 Prozent - das bedeutet, dass es in diesem Jahr rund 17,8 Milliarden US-Dollar und im Jahr 2015 dann 27,4 Milliarden US-Dollar sein sollen. Die Umsätze mit Software sollen leicht zurückgehen, während die Umsätze mit Onlinespielen pro Jahr um rund 27 Prozent zulegen, von 11,9 auf 28,3 Milliarden US-Dollar. Den mit Free-to-play-Geschäftsmodellen und Itemshops generierten Umsätzen trauen die Forscher bei Gartner ein starkes Wachstum zu, während abobasierte Modelle schwächeln.

Laut Gartner haben sich die Kunden auf die vielfältigen Vertriebskanäle für Gaming eingerichtet und erwarten auch von den Herstellern, dass sie ihre Unterhaltungsangebote über mehrere Plattformen hinweg anbieten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

Folgen Sie uns
       


Radeon RX 590 - Test

Wir schauen uns AMDs Radeon RX 590 anhand der Nitro+ Special Edition von Sapphire genauer an: Die Grafikkarte nutzt den Polaris 30 genannten Chip, welcher im 12 nm statt im 14 nm Verfahren hergestellt wird.

Radeon RX 590 - Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /