Abo
  • IT-Karriere:

Weniger Gruselmomente als in Vorgängern

Für Abwechslung sorgen auch mal kurze Passagen in einem Mech, zudem gesellen sich wie gewohnt ruhigere Gruselpassagen zur Action. Insgesamt sind diese Momente aber deutlich seltener als in den Vorgängern, wirkliche Schockmomente gibt es in Fear 3 kaum. Auch die Atmosphäre ist, unterstützt durch die wirre Story, längst nicht mehr so fesselnd wie in der Vergangenheit. Immerhin ist neben den Multiplayeroptionen vor allem der gelungene Koopmodus, in dem dann auch Fettel gesteuert wird, online oder via Splitscreen eine nette Ergänzung.

  • Fear 3
  • Fear 3
  • Fear 3
  • Fear 3
  • Fear 3
  • Fear 3
  • Fear 3
  • Fear 3
  • Fear 3
  • Fear 3
Fear 3
Stellenmarkt
  1. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  2. Dataport, Hamburg

Die Optik passt sich dem Spielgeschehen an und bietet ebenfalls mittelmäßige Texturen und einen teils enttäuschenden Detailgrad, auch die Synchronisation ist nicht immer stimmig. Immerhin kann die Soundkulisse weitestgehend überzeugen.

Fear 3 ist für PC, Playstation 3 und Xbox 360 erhältlich und kostet etwa 40 (PC) beziehungsweise 50 Euro (Konsolen). Als Kopierschutz kommt bei der PC-Fassung nur Steam zum Einsatz. Sie hat trotz massiver Änderungen gegenüber dem Original - unter anderem keine abtrennbaren Körperteile - eine USK-Freigabe ab 18 Jahren erhalten.

Fazit

Fear 3 ist ein Beispiel dafür, wie Fortsetzungen nicht aussehen sollten: Die Story ist zu wirr, die echten Schockmomente zu selten, die Action zu stereotyp. Selbst Fans der Serie dürften enttäuscht feststellen, dass das Programm von aktuellen Shooter-Highlights in jeglicher Hinsicht ein gutes Stück entfernt ist.

 Test Fear 3: Grübeln statt Gruseln
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 23,99€
  2. (u. a. Wolfenstein: Youngblood, Days Gone, Metro Exodus, World War Z)
  3. 15,49€

Heretic 31. Dez 2015

Edit: Hopla, warum bekomm ich hier 3 Jahre alte News vorgesetzt? Ist mir nicht...


Folgen Sie uns
       


Asus Zenfone 6 - Test

Das Zenfone 6 fällt durch seine Klappkamera auf, hat aber auch abseits dieses Gimmicks eine Menge zu bieten, wie unser Test zeigt.

Asus Zenfone 6 - Test Video aufrufen
Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


      •  /