Abo
  • Services:

Suchmaschinen

Lucene Core und Solr 3.3 veröffentlicht

Die Entwickler haben die Open-Source-Suchmaschine Lucene Core 3.3 freigegeben. Zeitgleich wurde die Suchplattform Solr 3.3 veröffentlicht, die auf Lucene Core basiert. Die Rechtschreibprüfungen der Apache-Projekte wurden unter anderem um eine Autovervollständigung erweitert.

Artikel veröffentlicht am ,
Suchmaschinen: Lucene Core und Solr 3.3 veröffentlicht
(Bild: Apache-Projekt)

Die unter der Ägide der Apache-Foundation stehenden Projekte Lucene Core und das darauf basierende Solr sind zeitgleich in der Versionsnummer 3.3 veröffentlicht worden. Der in Java geschriebene Kern der freien Suchmaschine Lucene erhält eine Autovervollständigung samt Vorschlagsfunktion für seine Rechtschreibprüfung.

Stellenmarkt
  1. STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren
  2. Robert Bosch GmbH, Waiblingen

Dafür wurden drei Techniken integriert: Jaspell, Ternary Trie und Finit State. Mit dem künftig verwendeten Kstem soll die Grundformenreduktion für englische Wörter verfeinert worden sein. Aus fragmentierten Suchergebnissen (Shards) können Resultate künftig sowohl in Topdocs.merge als normale Suchergebnisse sowie in den Gruppierungen Searchgroup.merge und Topgroups.merge zusammengefasst werden.

Weitere Verbesserungen hat die Funktion Mmapdirectory erhalten, die künftig auch auf 64-Bit-Linux-Systemen von Fsdirectory.open statt wie bisher Niofsdirectory verwendet wird. Die Echtzeitsuche mit dem Nrtmanager wird durch die Verwendung von mehreren Threads vereinfacht. Damit kann eine Anwendung kontrollieren, welche Änderungen bei der Indexierung in welchen Suchergebnissen sichtbar sein sollen.

Solr erhält die gleiche Versionsnummer wie Lucene Core, denn die Suchplattform enthält das aktuelle Lucene Core. Deren Autovervollständigung wurde so optimiert, dass sie weniger Speicher verbraucht. Der Speicherverbrauch der Rechtschreibprüfung wurde ebenfalls reduziert. Solr verwendet auch die Indexierung per TieredMergePolicy, die auch nicht benachbarte Segmente zusammenfassen kann.

Weitere Details zu den Änderungen und Bugfixes in Lucene 3.3 haben die Entwickler in einer Changelog-Datei zusammengefasst. Die Änderungen in Solr 3.3 haben die Entwickler ebenfalls in einer Readme-Datei zusammengestellt. Der Download von Lucene Core und Solr erfolgt über die Server des Apache-Projekts.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€
  3. (nur für Prime-Mitglieder)

Double_A 05. Jul 2011

Hä? Das Maserati-Logo ist doch son Dreizack. Aber der Schriftzug erinnert mich auch an...

Double_A 05. Jul 2011

???


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /