Suchmaschinen

Lucene Core und Solr 3.3 veröffentlicht

Die Entwickler haben die Open-Source-Suchmaschine Lucene Core 3.3 freigegeben. Zeitgleich wurde die Suchplattform Solr 3.3 veröffentlicht, die auf Lucene Core basiert. Die Rechtschreibprüfungen der Apache-Projekte wurden unter anderem um eine Autovervollständigung erweitert.

Artikel veröffentlicht am ,
Suchmaschinen: Lucene Core und Solr 3.3 veröffentlicht
(Bild: Apache-Projekt)

Die unter der Ägide der Apache-Foundation stehenden Projekte Lucene Core und das darauf basierende Solr sind zeitgleich in der Versionsnummer 3.3 veröffentlicht worden. Der in Java geschriebene Kern der freien Suchmaschine Lucene erhält eine Autovervollständigung samt Vorschlagsfunktion für seine Rechtschreibprüfung.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) Prozessmanagement IT
    Kindertagesstätten Nordwest Eigenbetrieb von Berlin, Berlin
  2. Systemingenieur (m/w/d) Vorentwicklung Funktionale Sicherheit (FuSi)
    DRÄXLMAIER Group, Garching
Detailsuche

Dafür wurden drei Techniken integriert: Jaspell, Ternary Trie und Finit State. Mit dem künftig verwendeten Kstem soll die Grundformenreduktion für englische Wörter verfeinert worden sein. Aus fragmentierten Suchergebnissen (Shards) können Resultate künftig sowohl in Topdocs.merge als normale Suchergebnisse sowie in den Gruppierungen Searchgroup.merge und Topgroups.merge zusammengefasst werden.

Weitere Verbesserungen hat die Funktion Mmapdirectory erhalten, die künftig auch auf 64-Bit-Linux-Systemen von Fsdirectory.open statt wie bisher Niofsdirectory verwendet wird. Die Echtzeitsuche mit dem Nrtmanager wird durch die Verwendung von mehreren Threads vereinfacht. Damit kann eine Anwendung kontrollieren, welche Änderungen bei der Indexierung in welchen Suchergebnissen sichtbar sein sollen.

Solr erhält die gleiche Versionsnummer wie Lucene Core, denn die Suchplattform enthält das aktuelle Lucene Core. Deren Autovervollständigung wurde so optimiert, dass sie weniger Speicher verbraucht. Der Speicherverbrauch der Rechtschreibprüfung wurde ebenfalls reduziert. Solr verwendet auch die Indexierung per TieredMergePolicy, die auch nicht benachbarte Segmente zusammenfassen kann.

Golem Akademie
  1. Terraform mit AWS
    14./15. September 2021, online
  2. Advanced Python - Fortgeschrittene Programmierthemen
    16./17. September 2021, online
Weitere IT-Trainings

Weitere Details zu den Änderungen und Bugfixes in Lucene 3.3 haben die Entwickler in einer Changelog-Datei zusammengefasst. Die Änderungen in Solr 3.3 haben die Entwickler ebenfalls in einer Readme-Datei zusammengestellt. Der Download von Lucene Core und Solr erfolgt über die Server des Apache-Projekts.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Screenshots zeigen neue Oberfläche
Windows 11 geleakt

Durch einen Leak der ISO von Microsofts Betriebssystem Windows 11 sind Details der Benutzeroberfläche inklusive des Startmenüs bekannt geworden.

Screenshots zeigen neue Oberfläche: Windows 11 geleakt
Artikel
  1. Suchmaschinen: Huawei könnte bei Google-Konkurrent Qwant einsteigen
    Suchmaschinen
    Huawei könnte bei Google-Konkurrent Qwant einsteigen

    Die französische Suchmaschine Qwant macht weiterhin mehr Verluste als Umsatz. Das Geld von Huawei kann sie daher dringend gebrauchen.

  2. Mikromobilität: Im Rhein liegen Hunderte E-Scooter
    Mikromobilität
    Im Rhein liegen Hunderte E-Scooter

    Sie aus dem Wasser holen zu lassen ist zumindest einem Vermieter der E-Scooter zu teuer.

  3. Elon Musk: Tesla-Chef verkauft sein letztes Haus in Kalifornien
    Elon Musk
    Tesla-Chef verkauft sein letztes Haus in Kalifornien

    Seit Mitte 2020 trennt sich Elon Musk nach und nach von seinen Immobilien. Nun verkauft er sein letztes Anwesen - eine Villa in Kalifornien.

Double_A 05. Jul 2011

Hä? Das Maserati-Logo ist doch son Dreizack. Aber der Schriftzug erinnert mich auch an...

Double_A 05. Jul 2011

???


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Crucial MX500 500GB 48,99€ • Amazon-Geräte günstiger • WD Black SN850 500GB PCIe 4.0 89€ • Apple iPhone 12 mini 64GB Rot 589€ • Far Cry 6 + Steelbook PS5 69,99€ • E3-Aktion: Xbox-Spiele bei MM günstiger • Amazon Music Ultd. 6 Mon. gratis bei Kauf eines Echo Dot (4. Gen.) [Werbung]
    •  /