Abo
  • Services:
Anzeige
Kamerauto für Google Street View
Kamerauto für Google Street View (Bild: AFP/Getty Images)

Wifi-Gate

US-Gericht lässt Klage gegen Google zu

Kamerauto für Google Street View
Kamerauto für Google Street View (Bild: AFP/Getty Images)

Google muss sich in den USA für das illegale Abfangen von Passwörtern und E-Mails vor Gericht verantworten. Ein Bundesrichter in den USA hat Googles Antrag auf Abweisung der Klage zurückgewiesen.

Das als Wifi-Gate bekanntgewordene Street-View-Datenschutzdebakel scheint für Google im Heimatland USA kein Ende nehmen zu wollen. Dort ist gegen Google eine Klage wegen des Verstoßes gegen einzel- und bundesstaatliche Gesetze zum Schutz vor Abhöraktionen anhängig. Google hatte beantragt, die Klage abzuweisen. Die Aufzeichnung des WLAN-Datenverkehrs durch Google-Autos sei nicht absichtlich erfolgt, sondern durch den Fehler eines Programmierers verursacht worden.

Anzeige

Der zuständige Bundesrichter, James Ware, hat Googles Antrag in der vergangenen Woche teilweise stattgegeben. In einem entscheidenden Punkt ist Google jedoch gescheitert: Richter Ware sieht in der Aufzeichnung der Daten einen Verstoß gegen das Bundesgesetz Federal Wiretap Act und ließ die entsprechende Klage zu.

Google erklärte laut Computerworld zu der Entscheidung: "Wir glauben, dass die Vorwürfe jeder Grundlage entbehren und dass das Gericht den Abhörvorwurf genauso wie die anderen Vorwürfe der Kläger hätte abweisen sollen."

Der Federal Wiretap Act verbietet ausdrücklich das Mitschneiden "elektronischer Kommunikation durch den Einsatz von elektronischen, mechanischen oder anderen Geräten". Ausnahmen gelten zwar unter anderem für Internetprovider, wenn das zur Erbringung der Übertragungsleistung notwendig ist. Google kann sich jedoch nicht auf die Ausnahmen berufen, erklärte Richter Ware.

Die für den Street-View-Dienst in den USA umherfahrenden Google-Autos hatten seit 2007 den Datenverkehr unverschlüsselt funkender WLAN-Hotspots in der Nähe der Fahrzeuge aufgezeichnet. Nachdem die Praxis Anfang 2010 bekanntgeworden war, hatte Google zuerst erklärt, nur unwesentliche Fragmente des Funkverkehrs erfasst zu haben. Später musste das Unternehmen jedoch zugeben, weitaus umfangreichere Daten mitgeschnitten zu haben. Das könnte nun für Google teuer werden.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical SE, Koblenz
  2. IAV GmbH - Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr, Gifhorn, Berlin
  3. ASC Automotive Solution Center AG, Düsseldorf
  4. Bosch Service Solutions Leipzig GmbH, Leipzig


Anzeige
Top-Angebote
  1. bis zu 45% günstiger
  2. (u. a. Metal Gear Solid V 23,99€, Total War Warhammer II 15,74€, Project Cars 2 35,99€)
  3. (u. a. Assassins Creed Origins 39,99€, Watch Dogs 2 18,99€, The Division 16,99€, Steep 17...

Folgen Sie uns
       


  1. Pocketstar

    Mini-Mini-Game-Boy für den Schlüsselbund

  2. TS-x77

    Qnaps NAS mit AMDs Ryzen-Prozessor ist verfügbar

  3. Flicks

    Facebook erfindet Zeiteinheit für Videos

  4. MacOS

    Apple patcht MacOS Sierra und El Capitan gegen Meltdown

  5. Recruiting

    IT-Experten brauchen harte Fakten

  6. Radeon Technologies Group

    AMD heuert zwei Grafikspezialisten an

  7. Samsung

    Smartphone-Kameras können bald Full-HD mit 480 fps aufnehmen

  8. E-Autos

    2019 will Volvo elektrische Lkw verkaufen

  9. Xbox Game Pass

    Auch ganz neue Konsolenspiele im Monatsabo für 10 Euro

  10. Tesla

    Elon Musk spielt mit hohem Risiko



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Rocketlab Billigrakete startet erfolgreich in Neuseeland
  2. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  3. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar

Zahlungsverkehr: Das Bankkonto wird offener
Zahlungsverkehr
Das Bankkonto wird offener
  1. Gerichtsurteil Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen
  2. Breitbandmessung Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein
  3. EU-Verordnung Verbraucherschützer gegen Netzsperren zum Verbraucherschutz

  1. Re: Das Spiel wird er verlieren

    bernd71 | 10:58

  2. Nicht nur bei Softwareentwicklern

    3dgamer | 10:57

  3. Wow, Facebook erfindet Festkommazahlen...

    xmaniac | 10:56

  4. Performanceverlust

    Azt4c_ | 10:56

  5. Re: Bergrennen

    SanderK | 10:56


  1. 11:03

  2. 10:48

  3. 09:59

  4. 09:41

  5. 09:32

  6. 09:26

  7. 09:11

  8. 08:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel