• IT-Karriere:
  • Services:

Roboter statt Puppe

Entwickelt wurde Hanako Showa als Trainingsobjekt für Studenten der Zahnmedizin. Diese sollen an der Roboterdame ihre Fertigkeiten verbessern, ohne Gefahr zu laufen, durch Fehler Schaden anzurichten. Der Roboter soll die Puppen ersetzen, an denen die Studenten früher geübt haben.

  • Studenten der Zahnmedizin sollen an der Roboterpatientin Hanako Showa behandeln lernen. (Foto: Tmsuk)
  • Der Roboter ist sehr realistisch ausgefallen - beim ihm fließt wie beim Mensch Speichel, der abgesaugt werden muss. (Foto: Tmsuk)
  • Gesteuert wird Frau Showa von einem Ausbilder an einem Computer. (Foto: Tmsuk)
  • Über einen Touchscreen kann er verschiedene Reaktionen der Patientin auslösen. (Foto: Tmsuk)
Studenten der Zahnmedizin sollen an der Roboterpatientin Hanako Showa behandeln lernen. (Foto: Tmsuk)
Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. Vinci Energies Deutschland ICT GmbH, Münster

Frau Showas Kopf hat acht Freiheitsgrade: Sie kann den Kopf in mehrere Richtungen bewegen, den Mund auf- und zumachen, die Augen schließen oder zur Seite verdrehen, die Zunge gerade oder zur Seite herausstrecken. Während der Behandlung reagiert die Roboterpatientin: Wie bei einem Menschen fließt auch bei ihr Speichel, wenn sie den Mund offen hat. Sie kann niesen oder husten und berührt der Zahnmediziner das Gaumenzäpfchen des Roboters, löst das einen Würgereflex aus. Hat sie Schmerzen, äußert sie diese.

Steuerung per Computer

Gesteuert wird der Roboter von einem Ausbilder über einen Computer. Auf einem Touchscreen kann er verschiedene Aktionen wählen, die der Roboter dann autonom ausführt. Es sei wichtig, dass der Roboter einen möglichst echten Eindruck vermittele, sagte Koutaro Maki, Zahnmediziner an der Showa Universität, dem japanischen Nachrichtenangebot Diginfo.tv. "Wenn man nicht versucht, das Gesicht eines Roboters möglichst echt aussehen zu lassen, hat das psychologisch auf den Nutzer nicht die gleiche Wirkung. Wie Ärzte und Studenten sich in der Gegenwart eines Patienten fühlen, ist ein großer Faktor."

Zunächst war Hanako Showa nur für die zahnmedizinische Ausbildung an der Showa Universität gedacht, jedoch hätten sie schon bald Anfragen nach dem System auch aus dem Ausland bekommen, erzählt Maki. Aufgrund der Nachfrage wird das japanische Unternehmen Yoshida Dental Manufacturing Hanako Showa 2 deshalb künftig vermarkten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Roboterpatientin: Frau Showas Schwester hat auch keine Angst vor dem Zahnarzt
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)
  2. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)
  3. (u. a. Ryzen 7 5800X 511,91€)

Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 - Fazit

Im Test-Video stellen wir unser Fazit von Cyberpunk 2077 vor.

Cyberpunk 2077 - Fazit Video aufrufen
Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


      •  /