Abo
  • Services:

Frauen rein - Männer raus

Telekom baut Vorstand für Frauenanteil um

Die Telekom will drei männliche Vorstandsmitglieder durch Frauen ersetzen. In einem Fall, bei der neuen Personalchefin, regt sich Widerstand aus den Kreisen der Arbeitnehmervertreter.

Artikel veröffentlicht am ,
Frauen rein - Männer raus: Telekom baut Vorstand für Frauenanteil um
(Bild: Deutsche Telekom)

Deutsche-Telekom-Chef René Obermann wird den Vorstand umbauen: Drei der sieben bislang männlichen Vorstandsmitglieder sollen durch Frauen ersetzt werden, berichtet das Handelsblatt aus Aufsichtsratskreisen. Der Aufsichtsrat trifft sich heute Nachmittag zu einer außerordentlichen Sitzung, um über die drei Kandidatinnen zu beraten.

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig
  2. ENERCON GmbH, Aurich

Es geht um die zentralen Vorstandsbereiche Europa, Datenschutz, Recht und Compliance sowie das Personalressort. Damit könnte die Frauenquote der Telekom im Vorstand auf mehr als 40 Prozent steigen.

Als sicher gelte die Zustimmung des Kontrollgremiums für Claudia Nemat als Europachefin. Die 42-Jährige ist bisher Partnerin bei der Unternehmensberatung McKinsey. Sie übernimmt den Telekom-Posten Anfang Oktober 2011. Die Stelle ist offen, weil der bisherige Europachef Guido Kerkhoff im April als Finanzvorstand zu Thyssen-Krupp wechselte.

Auch der bisherige Compliance-Vorstand, Manfred Balz, wird einer Frau weichen. Der Vertrag von Balz läuft zwar noch bis Oktober 2012. Der 66-Jährige hört aber früher auf. Die Unterstützung der Kandidatin, deren Namen die Telekom noch geheim halten konnte, gilt als sicher.

Streit dagegen bahnt sich bei der geplanten Nachfolgerin für Personalvorstand Thomas Sattelberger an. Vergangenen Samstag berief Aufsichtsratschef Ulrich Lehner eine Telefonkonferenz ein, um doch noch einen Konsens im Gremium herzustellen. Obermann wünscht sich für den Posten die ehemalige Bildungsministerin aus Baden-Württemberg, Marion Schick (CDU). Doch mehrere Kontrolleure sind dagegen: Vor allem die Arbeitnehmervertreter befürchten, dass die Konservative nicht die Interessen der Mitarbeiter beachten werde. Andere haben Zweifel an Schicks Qualifikation. Sie habe keine Erfahrung im Management von Unternehmen, hieß es.

Die neue Chefin von IBM Deutschland hatte sich im Juni 2010 gegen eine Frauenquote für das Unternehmen ausgesprochen. Bei der von der Regierung diskutierten Vorgabe für eine Verdreifachung der Frauenquote in den Führungsgremien soll der Anteil bis 2020 von drei auf neun Prozent erhöht werden. Die Fachgruppe Frauen und Informatik in der Gesellschaft für Informatik unterstützt die Frauenquote.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. 169,90€ + Versand
  3. 199€ + Versand

horstomat 05. Jul 2011

Mit der Qualifikation hat mans bei Studienabbrecher Obermann auch nicht so eng gesehen.

tilmank 04. Jul 2011

Es gibt da wohl Schnittmengen...


Folgen Sie uns
       


B-all One für Magic Leap - Gameplay

Ein Squash-Spiel zeigt, wie gut bei Magic Leap das Mapping der Umgebung und das Tracking unserer Position klappt.

B-all One für Magic Leap - Gameplay Video aufrufen
P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  2. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei
  3. Kritik an Eckpunkten Bitkom warnt vor deutschem Alleingang bei 5G-Sicherheit

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


      •  /