Abo
  • IT-Karriere:

Zattoo-App

Senderwechsel mit Werbeunterbrechung

Der IPTV-Dienst Zattoo will mit seiner iOS-App auch dann Geld verdienen, wenn die Nutzer kein Abonnement abschließen. Deshalb sind Senderwechsel seit der letzten Version nur noch mit Werbeunterbrechung möglich.

Artikel veröffentlicht am ,
Zattoo Live TV läuft auf dem iPad, iPod Touch oder iPhone
Zattoo Live TV läuft auf dem iPad, iPod Touch oder iPhone (Bild: Zattoo/Golem.de)

Mit der Version 1.2.2 der iOS-App Zattoo Live TV für das iPhone, den iPod Touch und das iPad können nun mehr Fernsehsender kostenlos in niedriger Auflösung (352x288 beziehungsweise 480x288 Pixel) empfangen werden. Dafür erfolgt allerdings beim Kanalwachsel eine Werbeeinblendung, so dass Senderwechsel nun teils über 20 Sekunden dauern. Wer ein Abonnement abschließt, erspart sich diese Werbeunterbrechung und erhält die Fernsehstreams in einer etwas höheren Auflösung (576 x 528 Pixel). Nichts geändert hat sich an der Beschränkung auf die Nutzung über WLAN. Aus lizenzrechtlichen Gründen darf Zattoo die Übertragung über UMTS nicht anbieten.

  • Zattoo Live TV für iOS auf dem iPad (Bild: Golem.de)
  • Zattoo Live TV für iOS - für nicht zahlende Nutzer nun mit Werbeeinblendungen beim Senderwechsel (Bild: Golem.de)
  • Zattoo Live TV für iOS - ohne Abo gibt es nur ein verwaschenes Bild. (Bild: Golem.de)
  • Zattoo Live TV für iOS - ohne Abo gibt es nur ein verwaschenes Bild. (Bild: Golem.de)
Zattoo Live TV für iOS auf dem iPad (Bild: Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Conduent, Poole (England)
  2. VPV Versicherungen, Stuttgart

Zattoo ermöglicht den Empfang von rund 40 Sendern. Größtenteils handelt es sich um öffentlich rechtliche Sender aus Deutschland, Spartensender wie Sport1 und Dmax, der Nachrichtensender N24 sowie internationale Sender, darunter CNN International und Bloomberg TV. Die Privatsender von ProsiebenSat1 und der RTL-Gruppe fehlen beispielsweise.

Zattoo setzt regulär auf Flash und kann am Desktop-PC oder Notebook im Browser genutzt werden, alternativ gibt es auch eine kleine Anwendung für Macs und Windows-Rechner. Eine Android-App gibt es noch nicht und der Zugriff mit mobilen Browsern wird blockiert. Mit verändertem User Agent kann das Streamingangebot jedoch genutzt werden. Das unterstützt beispielsweise der Dolphin-Browser.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 294€
  3. 469€

Chillerchilene 04. Jul 2011

Unter Android kann ich auch mit dem Standardbrowser Zattoo über UMTS schaun. Aber über...


Folgen Sie uns
       


Escape Room in VR ausprobiert

Wir haben uns das Spiel Huxley von Exit VR näher angesehen.

Escape Room in VR ausprobiert Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test
Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /