Abo
  • IT-Karriere:

Wappy Dog

Der Roboterhund für das Nintendo DS

Er stammt aus den Entwicklungslabors von Sega, Activision wird ihn Ende 2011 auf den Markt bringen: Den Roboterhund Wappy, den Spieler per Nintendo DS steuern. Der Köter aus Kunststoff kann auf Befehl bellen, tanzen und singen. Stubenrein ist er auch.

Artikel veröffentlicht am ,
Wappy Dog
Wappy Dog (Bild: Activision)

Mit virtuellen Haustieren und Tamagotchis ist offenbar kein Kind mehr hinter der Konsole hervorzulocken, deshalb setzen Activision und Sega fürs Weihnachtsgeschäft 2011 auf Wappy Dog. Der Roboterhund setzt einen Nintendo DS zur Steuerung voraus. Er beherrscht allerlei Tricks, kennt eine Handvoll Minispiele, singt und tanzt und kann sogar mit seinem Besitzer sprechen, verspricht der Hersteller. Die Vierbeiner werden in mehreren Farben und mit unterschiedlichen Accessoires zu haben sein - entsprechend wird dann auch sein Gegenstück auf dem Nintendo DS aussehen.

Stellenmarkt
  1. RICHARD WOLF GMBH, Knittlingen
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin

Durch die Interaktion mit dem Spieler soll sich auch die künstliche Persönlichkeit im Plastikgehäuse weiterentwickeln, ebenso die Fähigkeit und die Stimmung. Wenn der Spieler unterwegs ist, kann er im "Travel Mode" virtuell für seinen Freund sorgen und mit ihm interagieren, auch ohne die physische Anwesenheit von Wappy. Wenn der Spieler dann nach Hause kommt, wird der Fortschritt, den sein kleiner Hund gemacht hat, auf das Spielzeug übertragen - als wären sie nie getrennt gewesen.

  • Wappy Dog
  • Wappy Dog
  • Wappy Dog
Wappy Dog

Wappy kann mehr als 18 Gesprächseingaben verstehen und sie mit mehr als 350 sich entwickelnden Reaktionen beantworten. "Gebellte" Antworten übersetzt der Nintendo DS für den Spieler. Wappy verfügt über fünf Gefühlszustände - welcher gerade vorherrscht, soll an der Wangenfarbe zu erkennen sein. Der Roboterhund verfügt über fünf Altersstufen, deren Entwicklung entsprechende Reaktionen, Songs und sogar eine langsam tiefer werdende Stimme. Informationen über den Preis liegen noch nicht vor.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Saugroboter)
  2. 149€
  3. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...
  4. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)

elgooG 05. Jul 2011

Also ob ihr/ihm das Spielzeug gefällt können Kinder selbst beurteilen. Besonders in dem...

Loolig 04. Jul 2011

da wurde wohl Aibo refactured.. :) http://de.wikipedia.org/wiki/Aibo


Folgen Sie uns
       


Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht

In Braunschweig testet das DLR an zwei Ampeln die Vernetzung von automatisiert fahrenden Autos und der Verkehrsinfrastruktur.

Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht Video aufrufen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test
Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
      Vernetztes Fahren
      Wer hat uns verraten? Autodaten

      An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
      Eine Analyse von Friedhelm Greis

      1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
      2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
      3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

        •  /