Abo
  • IT-Karriere:

Trekstor

Tastatur zum Unterschnallen für das iPhone 4

Trekstor hat mit dem I.Gear Slider eine Tastatur für Apples iPhone 4 entwickelt. Sie liegt unterhalb des Geräts und wird bei Bedarf herausgeschoben und abgeknickt. So sieht das iPhone wie ein kleines Netbook aus.

Artikel veröffentlicht am ,
Trekstor I.Gear Slider
Trekstor I.Gear Slider (Bild: Trekstor)

Mit dem I.Gear Slider kann Apples iPhone 4 in ein Sliderhandy umgebaut werden, bei dem die Tastatur unterhalb des Gerätes liegt. Die Anbindung erfolgt über Bluetooth. Das Zubehör ist mit einem deutschen Tastaturlayout (QWERTZ) und direkt erreichbaren Umlauten sowie einer großen Leertaste ausgestattet. Diese Merkmale fehlen dem Konkurrenzmodell Keyboard Buddy von Boxwave, das seit November 2010 erhältlich ist.

  • Trekstor I.Gear Slider (Bild: Trekstor)
  • Trekstor I.Gear Slider (Bild: Trekstor)
  • Trekstor I.Gear Slider (Bild: Trekstor)
Trekstor I.Gear Slider (Bild: Trekstor)
Stellenmarkt
  1. ifp - Institut für Managementdiagnostik Will & Partner GmbH & Co. KG, Großraum München
  2. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen

Wer will, kann das iPhone über ein Gelenk auch wie ein Notebook aufstellen, damit der Bildschirm beim Tippen besser zu sehen ist. Wird die Tastatur nicht benötigt, wird sie unter die dazugehörige iPhone-Hülle geschoben. Ein Kameraguckloch ermöglicht weiterhin das Fotografieren.

Tastatur und Gehäuse bestehen aus schwarzem Kunststoff. Die Hülle misst zusammengeschoben 117 x 61 x 18 mm und wiegt 81 Gramm. Ein eingebauter Lithium-Ionen-Akku soll für acht Stunden Betriebsdauer sorgen. Das Nachladen erfolgt über USB.

Die Bluetooth-Tastatur Trekstor I.Gear Slider kostet rund 85 Euro und soll ab sofort erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  3. 279,90€

Dragos 05. Jul 2011

a das is ja witzig :) Du nutzt ein Androidhandy von Google und willst Ok lege beweise...

Dragos 05. Jul 2011

die EU ist groß, da wird es bestimmt auch etwas geben

Anonymer Nutzer 05. Jul 2011

aber tun ;) (zurecht)

samy 04. Jul 2011

Oder man kauft gleich ein Smartphone mit Tastatur.. das gibts - nur nicht von Apple...

Anonymer Nutzer 04. Jul 2011

wenn es reines tippen, und nicht reine Standbyzeit ist, sollte es reichen ;) Wer mehr...


Folgen Sie uns
       


Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht

Wir probieren 5G in Berlin-Adlershof aus.

Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht Video aufrufen
Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

    •  /