Abo
  • Services:

Facebook-Konkurrent

Google+ offen für alle?

Offiziell kann Googles Facebook-Konkurrent derzeit nur auf Einladung genutzt werden. Einige Nutzer berichten aber, sie konnten auch ohne Anmeldung einen Google+-Account erstellen. Bei uns klappte das nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Facebook-Konkurrent: Google+ offen für alle?
(Bild: Google+)

Das Interesse an Google+ ist immens und erstmals scheint es so, als bekomme Facebook ernsthafte Konkurrenz. Die Zahl der Kontakte bei Google+ wächst rasant und zumindest bisher wird der Dienst auch genutzt und nicht einmal nur kurz reingeschaut und dann verlassen.

Stellenmarkt
  1. Voith Robotics GmbH, München
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Nun gibt es erste Berichte, Google+ sei offen für alle. Nutzer berichten, sie konnten sich zuletzt auch ohne Einladung bei Google+ registrieren, bei vielen aber klappte es nicht. Auch wir konnten in einem Test ohne Einladung keinen Google+-Account eröffnen. Erst nachdem ein neues Statusupdate explizit mit der E-Mail-Adresse eines Google-Accounts geteilt wurde, war es möglich, sich mit diesem Google-Account auch bei Google+ anzumelden - auch ohne auf den Link in der Einladung zu klicken. Über diesen Trick lassen sich neue Nutzer seit gestern zu Google+ einladen. Zwischendurch hat Google aber auch diese Möglichkeit unterbunden, berichtet das Google Watch Blog.

Google erweitert die Kapazität von Google+ ganz offensichtlich Stück für Stück und lässt immer wieder einen Schwung neuer Nutzer rein.

Viele Nutzer bitten in Kommentaren um Einladungen, nicht nur bei Golem.de. Es ist aber keine gute Idee, die eigene E-Mail-Adresse öffentlich in ein Forum zu stellen, da die Daten schnell von Spammern missbraucht werden können. Besser ist es per E-Mail nach einer Einladung zu fragen, beispielsweise an redaktion@golem.de. Wir haben daher sämtliche Kommentare mit E-Mail-Adressen gelöscht, in denen um eine Einladung gebeten wurde. Allerdings sollten alle von uns eine Einladung erhalten haben und soweit es uns möglich ist, versuchen wir auch weiterhin, Nutzern Einladungen zukommen zu lassen.

Nachtrag vom 5. Juli 2011, 15:50 Uhr:

Mittlerweile scheint der Trick nicht mehr zu funktionieren. Trotz Einladung erhalten Nutzer nur einen Hinweis auf überlastete Server und werden auf einen späteren Zeitpunkt vertröstet.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

wauwaunanny 17. Okt 2013

Seit neuestem ist mein facebook-konto nach meinen Aktivitäten sofort gesperrt,weil...

face2cox 13. Jul 2011

Hallo, Sollte jemand eine Invite übrig haben wäre ich +über eine einladen sehr erfreut...

Avatarschutzverein 06. Jul 2011

Ich hab mal eine Lösung dafür skizziert: http://www.media-deluxe.de/blog/2011/07/den...

binarious 05. Jul 2011

Ich kann das nur bestätigen. Mein Facebook-Konto ist angeblich aufgrund von...

doeden 04. Jul 2011

Hallo, kann mir wer bitte eine Einladung zu Google+ schicken ? Email adr. per PN. Wäre...


Folgen Sie uns
       


Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit

Dells neuer Super-Ultrawide-Monitor begeistert uns im Test als sehr guter Allrounder. Einzig einige Gaming-Features fehlen ihm.

Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit Video aufrufen
E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Icarus: Forscher beobachten Tiere via ISS
Icarus
Forscher beobachten Tiere via ISS

Dass Vögel wandern, ist seit langem bekannt. Wir haben auch eine Idee, wohin sie ziehen. Aber ganz genau wissen wir es nicht. Das wird sich ändern: Im Rahmen des Projekts Icarus wollen Forscher viele Tiere mit kleinen Sendern ausstatten und so ihre Wanderrouten verfolgen. Die Daten kommen über die ISS zur Erde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Tweether Empfangsmodul für 94 GHz kommt aus Kassel
  2. Tweether 10 GBit/s über einen Quadratkilometer verteilt
  3. Telekommunikation Mit dem Laser durch die Wolken

Nasa: Mit drei Lasern und einem Helikopter zum Mars
Nasa
Mit drei Lasern und einem Helikopter zum Mars

Die Landestelle des Mars 2020 Rovers wurde bekanntgegeben. Im Jezero-Krater soll er ein altes Flussdelta untersuchen und Proben für eine spätere Mission sammeln. Allerdings überschreitet die Sparversion vom Mars-Rover Curiosity ihr geplantes Budget bei weitem.

  1. Autodesk University Nasa stellt Vierbeiner für die Planetenerkundung vor
  2. Weltraumforschung Auch die Asteroidenmission Dawn ist am Ende
  3. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet

    •  /