Abo
  • IT-Karriere:

Touchpad

Nicht alle alten WebOS-Anwendungen laufen auf HPs Tablet

Das Touchpad enthält einen speziellen Emulator, damit bisherige WebOS-Anwendungen auf dem HP-Tablet laufen. Allerdings unterstützt der Emulator nicht alle Funktionen eines WebOS-Smartphones, wurden WebOS-Entwickler nun informiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Touchpad mit Kompatibilitätseinschränkungen
Touchpad mit Kompatibilitätseinschränkungen (Bild: HP)

Bisher war davon ausgegangen worden, dass die bisherigen Anwendungen für WebOS 1.x sowie 2.x ohne Einschränkungen auch auf dem Touchpad laufen. Das stimmt allerdings nicht, wie WebOSRoundup.com enthüllt. Das WebOS-Blog zitiert aus E-Mails, die HP an Entwickler von WebOS-Applikationen versendet hat. Darin werden alle Funktionen genannt, die der Mojo-Emulator nicht unterstützt.

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Groz-Beckert KG, Albstadt

Damit bisherige WebOS-Anwendungen überhaupt auf dem Touchpad funktionieren, musste HP einen speziellen Emulator integrieren. Dieser Mojo-Emulator bildet einen virtuellen Palm Pre nach, damit sich die bisherigen Anwendungen für WebOS 1.x sowie 2.x auch auf dem Touchpad sinnvoll nutzen lassen. Dieser Emulator läuft in einem kleinen Fenster auf dem Touchpad-Bildschirm.

Alle WebOS-Smartphones besitzen einen speziellen Gestenbereich, über den die Anwendungen bedient werden. Einen solchen Gestenbereich hat das Touchpad nicht. Daher muss dieser Bereich vom Emulator nachgebildet werden, weil sich die betreffenden Applikationen sonst nicht sinnvoll nutzen lassen.

Die betroffenen WebOS-Applikationen müssten also von den Entwicklern erst angepasst werden, damit sie auch ohne Einschränkungen auf dem Touchpad funktionieren. HPs App Catalog listet bisher nicht besonders viele Anwendungen. Wenn davon noch weitere Applikationen wegfallen, weil sie auf dem Touchpad nicht laufen, werden es noch weniger.

HP will zum Touchpad-Marktstart 300 Anwendungen anbieten, die jenseits des Mojo-Emulators im Vollbildmodus auf dem WebOS-Tablet laufen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. für 229,99€ vorbestellbar
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. ab 234,90€

Schnarchnase 04. Jul 2011

Hier kannst du es kaufen: http://h41112.www4.hp.com/promo/webos/de/de/tablets/touchpad...

.ldap 01. Jul 2011

Videos mit einem modifizierten 2.1 dümpeln zwar rum. Von offizieller Seite gibt es das...

%username% 01. Jul 2011

:]


Folgen Sie uns
       


Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13

Der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken hofft darauf, dass das Europaparlament am 26. März 2019 den umstrittenen Artikel 13 noch ablehnt.

Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13 Video aufrufen
TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

    •  /