• IT-Karriere:
  • Services:

iOS

Mit iPad und iPhone Digitalkameras steuern und auslösen

Phase One hat seine iOS-App Capture Pilot um eine neue Funktion erweitert, mit der Kameras direkt vom iPad oder iPhone ausgelöst werden können. Auch die Aufnahmeparameter wie Blende, Zeit und Lichtempfindlichkeit können über den Touchscreen justiert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Capture Pilot
Capture Pilot (Bild: Phase One)

Capture Pilot ist eine iOS-App von Phase One, mit der Fotoaufnahmen direkt auf dem iPad und iPhone angesehen werden können. Sie ist kostenlos. Mit einer Kaufoption innerhalb der neuen Version Capture Pilot 1.2 kann für rund 12 Euro eine Funktion erworben werden, mit der von den Mobilgeräten aus die Kameras auch ferngesteuert werden können.

Stellenmarkt
  1. Stiftung Hospital zum heiligen Geist, Frankfurt am Main
  2. Deutsche Vermögensberatung AG, Frankfurt am Main

Der Fotograf schließt dazu seine Kamera an den Rechner an (Tethered Shooting) und nimmt die Software Capture One in Betrieb. Diese kann mit zahlreichen Kameras unter anderem von Hasselblad, Phase One, Leaf, Mamiya, Canon und Nikon verwendet werden. Capture One läuft unter Windows und Mac OS X.

  • Capture Pilot - Bewertungsmaske (Bild: Phase One)
  • Capture Pilot - Aufnahmesteuerung (Bild: Phase One)
  • Capture Pilot - Bildübersicht (Bild: Phase One)
  • Capture Pilot - Histogrammanzeige (Bild: Phase One)
  • Capture Pilot - Farbmarkierungsschema (Bild: Phase One)
  • Capture Pilot - Punktebewertung (Bild: Phase One)
Capture Pilot - Aufnahmesteuerung (Bild: Phase One)

Die Software richtet einen Webserver auf dem Rechner ein. Die iOS-Geräte greifen über die kostenlose App auf diesen Webserver zu. Ein virtuelles Kameradisplay auf dem iPhone, iPad oder dem iPod Touch erlaubt das Auslösen der Kamera und die Einstellung wichtiger Parameter. Das ist besonders sinnvoll, wenn die Kamera fest montiert und nicht leicht erreichbar ist.

Capture Pilot erfordert Phase One Capture One Pro ab Version 6.2. Die Kamerakontrolle selber ist mit zahlreichen Modellen von Canon, Leaf, Mamiya, Nikon und Phase One möglich. Eine vollständige Liste der unterstützen Kameras hat Phase One auf seiner Supportwebsite veröffentlicht.

Die App selbst kann kostenlos über Apples iTunes-Store heruntergeladen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Northgard für 7,99€, No Man's Sky für 14,99€, PSN Card 20 Euro [DE] - Playstation...
  2. (u. a. 1m 8K HDMI 2.1 Ultra High Speed 48G 4K@120Hz/8K@60Hz + 1m Cat 8 Netzwerkkabel für 17,90€)
  3. 679€ (inkl. 60€-Rabatt + 60€-Gutschein - Release: 01.06.)

Hassan 01. Jul 2011

Ja

Trollfeeder 01. Jul 2011

Also ich hätte gern diese Kamera und diesen Digital Back . Das notwendige iPhone kann...


Folgen Sie uns
       


Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial

Wir zeigen, wie sich ein altes Bild schnell kolorieren lässt - ganz ohne Photoshop.

Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /