• IT-Karriere:
  • Services:

Samsung

Schnellere Speicherkarten für Mobilfunkgeräte

Samsung hat eine microSDHC-Karte entwickelt, deren NAND-Flashspeicher in 20-Nanometer-Technik produziert wird. So soll eine hohe Übertragungsgeschwindigkeit erzielt werden, um HD-Videos ohne Ruckler aufnehmen und abspielen zu können. Als Haupteinsatzzweck kommen für Samsung Mobiltelefone infrage.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsung microSDHC mit 32 GByte Speicherkapazität
Samsung microSDHC mit 32 GByte Speicherkapazität (Bild: Samsung)

Die neuen microSDHC-Karten erreichen eine Speicherkapazität von 32 GByte. Die Schreibgeschwindigkeit spezifiziert Samsung mit 12 MByte pro Sekunde und die Lesegeschwindigkeit mit 24 MByte pro Sekunde.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Bonn
  2. K&P Computer Service- und Vertriebs GmbH, deutschlandweit (Home-Office)

Im Februar 2010 hatte Samsung die Vorgängergeneration vorgestellt, die noch mit 30-Nanometertechnik gebaut wurde. Im kommenden Jahr soll mit der Herstellung von Speicherbausteinen begonnen werden, die 64 GByte Speicherkapazität in 20-Nanometer-Technik erreichen.

Die Anfang 2005 vorgestellte microSD-Karte ist ungefähr 11 x 15 x 0,7 mm groß und wiegt 0,4 Gramm. Sie eignet sich aufgrund ihres Formats vor allem für den Einsatz in kleinen Geräten. In Mobiltelefonen ist der Kartentyp verbreitet, im Fotobereich konnte er sich bislang nicht durchsetzen.

Den Preis der neuen microSDHC-Karte nannte Samsung bislang nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)
  2. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 Gaming OC 16G für 878,87€)

Folgen Sie uns
       


Canon EOS R5 - Test

Canons spiegellose Vollformatkamera EOS R5 kann Fotos mit 45 Mpx aufnehmen und Videos in 8K - aber Letzteres nur mit Einschränkungen.

Canon EOS R5 - Test Video aufrufen
Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
Laschet, Merz, Röttgen
Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
  2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
    Moodle
    Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

    Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
    Eine Recherche von Hanno Böck


        •  /