Abo
  • Services:

Tabuntu

Ubuntu für das Galaxy Tab 10.1

Hackern ist es gelungen Ubuntu neben Android auf dem Galaxy Tab 10.1 zu installieren. Dabei ersetzt die Linux-Distribution das installierte Android nicht, sondern läuft nebenbei in einer Chroot-Umgebung.

Artikel veröffentlicht am ,
Tabuntu: Ubuntu für das Galaxy Tab 10.1
(Bild: Samsung)

Unter dem Namen Tabuntu haben Hacker eine Ubuntu-Variante auf dem Galaxy Tab 10.1 von Samsung installiert. Dabei ist das vorinstallierte Android nicht ersetzt worden. Stattdessen hatte sich die Linux-Distribution in einer Chroot-Umgebung eingenistet und wurde von dort aus gestartet. Vorraussetzung für die Installation war ein Root-Zugang zu Android. Nach der Installation standen unter Tabuntu auch native Linux-Anwendungen zur Verfügung.

 
Video: Ubuntu auf dem Galaxy Tab 10.1

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel
  2. IMD Institut für Medizinische Diagnostik GmbH, Berlin-Steglitz

Nach der Installation von Busybox und des Grundsystems sowie dem Start der Ubuntu-Shell musste noch ein VNC-Server installiert werden, in dem später die grafische Benutzeroberfläche von Tabuntu gestartet wurde. Optional kann auch ein SSH-Zugang eingerichtet werden, berichten die Hacker. Der VNC-Server stellt die GUI dann entweder auf dem Tablet oder auf einem entfernten Rechner zur Verfügung. Tastatur und Maus können über Bluetooth angeschlossen werden.

Trotz Zweikern-Prozessor im Galaxy Tab lief der Browser unter Ubuntu nur mäßig, berichten die Hacker auf ihrer Webseite. Sie hoffen auf die nächsten Tablet-Versionen mit Prozessoren mit einer Taktrate von 2 GHz. Derweil wollen sie Tabuntu weiter optimieren und beispielsweise unnötige Pakete entfernen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-82%) 5,50€
  2. 32,99€
  3. 18,49€

Pablo 02. Jul 2011

Das Dingen hat ein 16:9 Display und einen "Dock-Connector" an der langen Seite. Es kann...

leubner.andre 01. Jul 2011

debian nativ auf dem xoom: http://www.youtube.com/watch?v=lKLLZaEeGEk

nate 01. Jul 2011

Nicht für den Chip speziell, sondern für das API -- Unity benutzt normales Desktop...

Flying Circus 01. Jul 2011

Nein. Die klassische Definition von "Hacker" ist, daß jemand für bestehende Geräte neue...

WolfgangS 30. Jun 2011

Arm ist lahm. Fällt nur nicht auf, da für bestimmte Videos Extraprozessoren drin sind...


Folgen Sie uns
       


Tesla Model 3 - Test

Das Tesla Model 3 ist seit Mitte Februar 2019 in Deutschland erhältlich. Wir sind es gefahren.

Tesla Model 3 - Test Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Next Generation Car: Das Fahrzeug der Zukunft ist modular
Next Generation Car
Das Fahrzeug der Zukunft ist modular

Ein Fahrzeug braucht eine Kabine und einen Antrieb. Müssen aber beide eine fest verbundene Einheit sein? Forscher des DLR arbeiten an verschiedenen Konzepten für das Auto der Zukunft. Eines davon ist ein modulares Fahrzeug, das für verschiedene Zwecke eingesetzt werden kann.
Von Werner Pluta

  1. DLR Phylax erkennt Sprengstoffreste per Laser
  2. Raumfahrt DLR testet 3D-gedrucktes Raketentriebwerk
  3. Eden ISS Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Microsoft: Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse
Microsoft
Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse

Wenn Cloud-Dienste ausfallen, ist oft nur ein Server kaputt. Wenn aber Googles Safe-Browsing-Systeme den Zugriff auf die deutsche Microsoft Cloud komplett blockieren, liegt noch viel mehr im Argen - und das lässt für die Zukunft nichts Gutes erwarten.
Von Sebastian Grüner

  1. Services Gemeinsames Accenture Microsoft Business arbeitet bereits
  2. Business Accenture und Microsoft gründen gemeinsame Service-Sparte
  3. AWS, Azure, Alibaba, IBM Cloud Wo die Cloud hilft - und wo nicht

    •  /