Abo
  • Services:
Anzeige
Child of Eden
Child of Eden (Bild: Ubisoft)

Herausforderung Weltraumreise

Die grundsätzliche Steuerung haben auch Einsteiger nach ein paar Minuten raus. Und trotzdem ist Child of Eden auch für erfahrene Spieler eine Herausforderung. Mit Kinect sowieso, aber auch mit dem präziser arbeitenden Controller ist es teils ganz schön schwierig, die Masse an Gegnern und Hindernissen rechtzeitig aus dem Weg zu räumen. Insbesondere bei den End- und Zwischengegnern ist auch Glück gefragt - zumal der Spieler nach dem "Game Over" die ganze Mission ohne Savegames neu anfangen muss. Das Ganze ist in fünf Abschnitte unterteilt, um den letzten freizuschalten, müssen galaktische Reisende zuvor eine bestimmte Anzahl von Sternen und Punkten gesammelt haben.

Anzeige
  • Child of Eden
  • Child of Eden
  • Child of Eden
  • Child of Eden
  • Child of Eden
  • Child of Eden
  • Child of Eden
  • Child of Eden
Child of Eden

In Sachen Musik unterscheidet sich Child of Eden deutlich von Rez. Statt eher kühler Technomucke gibt es deutlich sanfter wabernde Ambientklänge und House-Beats, die nicht ganz so schnell ins Ohr gehen, aber langfristig durchaus Sogwirkung entfalten.

Das Programm ist für Playstation 3 und Xbox 360 verfügbar und kostet jeweils rund 50 Euro. Alle Bildschirmtexte sind vollständig lokalisiert. Die USK hat eine Freigabe ab 6 Jahren erteilt.

Fazit:

Stellenweise sieht die kunterbunte Grafik von Child of Eden arg kitschig aus, manchmal wirkt sie wie ein 90er-Jahre-Techno-Videoclip - aber oft genug hat es das Team von Tetsuya Mizuguchi geschafft, verblüffende Ideen und sehr schicke Animationen umzusetzen. Und dann kann in Verbindung mit der Musik irgendwann tatsächlich so etwas wie ein "Flow" einsetzen. Also so ein schwereloses Spielgefühl, als würde man durchs All sausen. Schade, dass das Gameplay mit der Optik nicht mithalten kann, denn auf Dauer ist das Geballer etwas zu eintönig.

Die Steuerung per Kinect funktioniert gut genug, um Child of Eden damit der Freundin oder der Großmutter vorzuführen. Um sich ernsthaft auf Highscorejagd zu begeben, oder auch nur um den Abspann zu sehen, sollten Spieler aber wegen des durchaus gehobenen Schwierigkeitsgrads doch zum Controller greifen.

 Test Child of Eden: Alles so schön bunt hier

eye home zur Startseite
Missingno. 01. Jul 2011

CoD ist (mir) keine 60¤ Wert, aber ich verstehe den Preis. Dass CoD zweifellos ein Triple...

irata 30. Jun 2011

Der hat doch mehr gemacht als ich dachte: Sega Rally Championship, Sega Rally 2, Space...

irata 30. Jun 2011

Ich glaub das kenne ich auf dem PC, wenn es das gleiche ist. Auch zu empfehlen: mono...

%username% 30. Jun 2011

ah nee... ersma warten wie gut es sich verkauft... das nennt sich dann nachgelagerte...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  2. SKF GmbH, Schweinfurt
  3. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  4. Commerz Finanz GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.039,00€ + 3,99€ Versand
  2. 811,90€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  2. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  3. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  4. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  5. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  6. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  7. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  8. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich

  9. Voyager 8200 UC

    Plantronics stellt Business-Headset mit Noise Cancelling vor

  10. Nokia 3 im Test

    Smartphone mit Saft, aber ohne Kraft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. Re: Sollen sie Werbeblocker halt aussperren.

    rugel | 15:42

  2. Re: Was nicht alles geht wenn konkurrenz da ist.

    Sanzzes | 15:42

  3. Re: Beim APM Alarm musste ich grinsen

    QDOS | 15:41

  4. Re: Qualität des Noise Cancelling?

    dantist | 15:41

  5. Re: AAARGH: wieder 80km/h

    Berner Rösti | 15:41


  1. 15:41

  2. 15:16

  3. 14:57

  4. 14:40

  5. 14:26

  6. 13:31

  7. 13:14

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel