Abo
  • Services:
Anzeige
Google+: Erste Eindrücke von Googles Facebook-Konkurrent
(Bild: Google+)

Sparks: Medien neu entdecken

Mit Sparks macht es Google+ sehr einfach, Neuigkeiten zu bestimmten Themen zu finden. Es können Streams zu unterschiedlichen Themen abonniert werden, wobei nicht nur die vorgegebenen Rubriken zur Verfügung stehen. Ähnlich wie bei Google News lassen sich Themen zu beliebigen Schlagworten via Spark abonnieren.

  • Google+
  • Google+
  • Google+
  • Google Plus: Kontakte werden in Kreisen organisiert
  • Google+: Sparks zeigen Neuigkeiten zu beliebigen Themen
  • Google+: Sparks zeigen Neuigkeiten zu beliebigen Themen
  • Google+: Sparks zeigen Neuigkeiten zu beliebigen Themen
  • Google+: Sparks zeigen Neuigkeiten zu beliebigen Themen
  • Google+: Hangouts nur mit Plugin
  • Google+: Hangouts nur mit Plugin
  • Hangouts: Videochat für Gruppen im Browser.
  • Fotos und Videos vom Smartphone landen direkt in Google+.
Google+: Sparks zeigen Neuigkeiten zu beliebigen Themen

In den noch sehr schlicht wirkenden Sparks tauchen aktuelle Artikel, Bilder und Videos zum Thema auf. Dabei können die Videos direkt in der Nachrichtenliste abgespielt werden, ganz wie bei Facebook.

Anzeige

So einfach die Sparks funktionieren, so intransparent ist ihr Zustandekommen. Warum welche Artikel wie einsortiert werden, verrät Google nicht. Machmal zeigt Google dabei Teaserbilder an, manchmal auch nicht. Es ist auch nicht möglich festzulegen, aus welchen Quellen Google+ die Inhalte holt.

Fotos einfach teilen

Wie auch bei Facebook, lassen sich auch mit Google+ Fotos mit anderen teilen. Um neue Fotos in Google+ einzustellen, müssen diese nur per Drag-and-Drop in den Browser gezogen werden. Vom Smartphone aus können Fotos und Videos mit der Funktion Sofort-Upload in der Google+-App direkt in Google+ eingestellt werden. So will Google den Austausch von Fotos möglichst einfach machen.

 Google+: Teilen, aber mit wem?Hangouts zum klönen 

eye home zur Startseite
Testerle 08. Jul 2011

gibt es noch einladungen? habe schon mehrfach um eine einladung gebeten aber noch immer...

armin.leo 07. Jul 2011

würde google+ gerne testen armin.leo@googlemail.com danke.

Anonymer Nutzer 07. Jul 2011

EA wäre ich auch gern.

armin.leo 06. Jul 2011

Hallo Zusammen, würde mich auch über eine Einladung freuen. Danke. Beste Grüße armin.leo

DER GORF 05. Jul 2011

Starte lieber mal dein eigenes System neu, diese ständige Paranoia get mir langsam ein...


Goeo.de / 01. Jul 2011

Das Google Plus Projekt



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Elementis Services GmbH, Köln
  2. BG-Phoenics GmbH, München
  3. Keller & Kalmbach GmbH, Unterschleißheim bei München
  4. Deutsche Post DHL Group, Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 61,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Geplante Obsoleszenz

    Italien ermittelt gegen Apple und Samsung

  2. Internet

    Unternehmen in Deutschland weiter mittelmäßig versorgt

  3. BeA

    Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken

  4. Videospeicher

    Samsung liefert GDDR6 mit doppelter Kapazität

  5. Baywatch

    Drohne rettet zwei Schwimmer

  6. Flugzeuge

    Norwegen will Kurzstreckenflüge bis 2040 elektrifizieren

  7. Kabelnetz

    Vodafone setzt bereits Docsis 3.1 beim Endkunden ein

  8. Neuer Standort

    Amazon sucht das zweite Hauptquartier

  9. Matt Booty

    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

  10. Gerichtsurteil

    Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Samsung?

    jsm | 10:02

  2. Re: Tja Apple

    das_mav | 10:02

  3. Re: Nicht Jahre warten, sondern AMD kaufen.

    oldathen | 10:01

  4. Re: Ganz krasse Idee!

    CerealD | 10:01

  5. Re: soweit nichts neues

    cuthbert34 | 10:01


  1. 09:36

  2. 09:08

  3. 08:52

  4. 07:49

  5. 07:35

  6. 07:18

  7. 19:09

  8. 16:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel